Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Der 02/ NK 2000C/ CS mit der hydraulischen Servolenkung (Allgemeines)

verfasst von rc-rv(R) Homepage E-Mail, Ravensburg, 08.02.2018, 18:39

Moin moin,

ich hab gerade einen recht umfangreichen Umbau hinter mich gebracht, den ich hiermit gerne für die Nachwelt erhalten möchte.
Ein Kunde von mir wollte die Lenkkräfte im kleinen 4 Zylinder Coupe nicht mehr weiter hinnehmen und bat mich um Abhilfe.
Fest stand von Anfang an, daß die Lenkgeometrie an sich nicht verändert werden darf, d.h. original Lenkhebel muss auf das Hydrolenkgetriebe passen ( sonst zieht das an anderer Stelle wieder einen Rattenschwanz ). Fündig wurde ich beim E12 - die Lenkstange geht dort gerade aufs Getriebe und nicht wie beim E9 ( 6Zyl. ) schräg, was einen aufwendigeren Umbau zwischen Lenkrad und Getriebe nach sich gezogen hätte. Also erst einmal eine Lehre auf den Vorderachsträger geheftet zur genauen Positionierung der Getriebes.Dafür eignet sich übrigens die Radlager Distanzhülse in der HA Schwinge vorzüglich.;-)
[image]
Nachdem diese Position unwiderruflich hergestellt war musste eine ordentliche Befestigung für das Getriebe her. Der Originale Haltebock im CS ( sowie sicherlich auch im 02 und der NK ) taugt dafür nicht- zumindest nicht mit vertretbarem Umbauaufwand. Ich habe den Haltebock von einem E12 Vorderachsträger abgeschnitten und auf den vom CS geschweisst. Mit etwas Liebe sieht das dann so aus.
[image]
[image]
Wichtig ist vorher, durch anschweissen einer weiteren Lehre, die Position des linken Auslegers fürs Motorlager zu sichern.
Am Auto selbst, ist zumindest beim CS, nur die Kante von Rahmenträger vorne links umzulegen ( analog 02 späte Baujahre ), dann gibts auch keine Einbussen bei der Stabilität.
[image]
Die Positionierung der Pumpe am Motor wäre auf der rechten Seite schön gewesen ( ausreichend Platz ), die Schläuche von rechts nach links ziehen dafür weniger. Ich hab mich dann für E30 Komponenten entscheiden incl. zugehöriger Aufnahme der Pumpe am unteren Stirndeckel. Das geht von den Platzverhältnissen grad so, den Batteriekasten mussten wir dazu jedoch etwas höher setzen.
Es scheint wohl auch leicht unterschiedliche frühe Vergaser Stirndeckel zu geben, am ersten Versuch waren Unterlagscheiben nötig. Bei einem anderem Stirndeckel passte das perfekt. Desweiteren fehlt bei manchen Motorblöcken das Gewinde zur seitlichen Verschraubung, da ist etwas Kreativität gefragt. Ich habs einfach mal gewagt und 2 M8 Muttern angeschweisst - hält. Da wir paralell dazu auch den Motor noch umbauen und einen Block benötigen, hatten wir Glück und einen 71er 02 Automatikspender verfügt bereits über diese Befestigung.
Für den Keilriemen haben wir auf eine normale KW- Riemenscheibe eine weitere vom tii aufgeschweisst ( danke Walter2000 );-), das fluchtet perfekt.
Das ganze geht mit KW und Schwungrad nun noch zum auswuchten.
[image]
[image]
[image]
An der Druckleitung wirds, je nachdem wie lange der Riemen ist, nochmal ziemlich eng. Abhilfe lässt sich jedoch durch einen tii Ölfilterflansch schaffen- der sitzt deutlich schräger.
[image]
Letzte Problemstelle war jetzt nur noch die Lenkstange welche leider ein Stockwerk über unserem Lenkgetriebe heraus kam. Eine doppeltes Kreuzgelenk, Ihr ahnt es bereits, kommt natürlich wieder aus dem BMW Regal ( 325iX E30 ) und passt zumindest von der Länge perfekt. Leider hat dieses beidseitig bereits die feinere Verzahnung der jüngeren Modelle - unsere Lenkstange jedoch die grobe. E21 Kreuzgelenke sind von der Bauform gleich und noch grob verzahnt, mit etwas Fingerspitzengefühl gelingt auch dieser Umbau. In der Serie ist die Bewegung des 325iX Kreuzgelenks mittig etwas eingeschränkt ( Verbindungsstück ), wenn man dieses entfernt ist auch das letzte Problem gelöst.
Unsere Stange haben wir auf Höhe des Pedalkastens noch zusätzlich mit einem Kugellager 16x30x7 ausgerüstet -damit eine ordentliche Führung gewährleistet ist, dieses lässt sich mit einer zweiten Schelle ganz einfach einklemmen.
Genau 15cm ist die Lenkstange zu kürzen. Ich habe mich für eine gedrehte Verbindungsbuchse entschieden die beide Enden gerade hält und dann wieder verschweisst wird.
[image]
[image]
[image]

Alles in allem hat die Nummer sicherlich an die 60 Stunden verschlungen- aber eben auch mit original BMW Komponenten realisiert, das war uns wichtig. Ich bin mir ziemlich sicher, daß diese Geschichte mit minimalen Abweichungen auch im 02 bzw. der NK darzustellen ist.
Also Leute - kauft euch wieder kleine Lenkräder:-D :-D :-D

Gruesse Carsten

.... Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude !!!

www.roesch-classics.de

[image]


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.):  - Andreas1800Touring - Gerald - KevinIB - svingo - UDO
129229 Postings in 21237 Threads, 2171 registrierte User, 34 User online (5 reg., 29 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Kontakt
RSS Feed