Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Bitte keine neuen Einträge erstellen, dringende Wartungsarbeiten!
Alles Neues wird nicht übernommen!
Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
18.12.2013, 10:27
 

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung (Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff))

Hallo erst einmal in dieses Forum .

Nun zu meinem Probelem / meinem Anliegen

Ich bin dabei meinen k├╝rzlich erworbenen BMW Bootsmotor Typ 411 / M10 mit 130 Ps general zu ├╝berholen .

Ich habe nun den Motor zerlegt und m├╝sste feststellen das die Kolben an den Oberkanten wie eine Art Auswaschung bzw Kavitation aufweisen


Nun bin ich mir nicht sicher ob ich diese Kolben weiterverwenden kann oder nicht da ich diese Art von Schadensbild vorher noch nicht zu Gesicht bekommen hab .

Kurzer Hand wollte ich mich dazu entschlie├čen neue Kolben zu verbauen .

Hab nun lange im Forum hoch und runter gelesen -- ich habe einige sehr gute Tips finden k├Ânnen aber auch einige Verunsicherungen haben sich nun bei mir eingeschlichen.

Auf der Suche nach neuen Kolben f├╝r diesen Motor bin ich bei einem BMW H├Ąndler in meiner N├Ąhe freundlich abgewiesen worden .

Nun hab ich das Gro├če allwissende Internet zu Rate gezogen und bin verwirter den je .

K├Ânnt ihr mir weiterhelfen was f├╝r Kolben in diesem Motor verbaut worden sind da es scheinbar f├╝r den M10 Motor mehrere Ausf├╝hrungen gab die aber nicht zu jedem Zylinderkopf passen .

Da sich mein Wissen zum TYP BMW /Motor / Feinheiten eher im kleinen Rahmen halten m├Âchte ich keinen Fehler begehen und einfach etwas im Netzt bestellen .

An diesem Motor ist nicht wie Orginal ein Einfachvergaser Solex sondern eine 40er Doppelvergaseranlage von Solex verbaut . Hat das einen Einfluss auf die wahl des Kolbens ? da die Vergaseranlage ja anscheinend nicht dem Orginal entspricht .

Gr├╝├če Stefan

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
18.12.2013, 10:48

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo,

herzlich willkommen hier im Forum.

Der Motor, den Du da hast, wird vermutlich "original" sein. Es gab den Bootsmotor ja mit den Solex-Doppelvergasern. Dieser Motor ist dann baugleich mit den im BMW 2002ti verbauten Motoren (mit Ausnahme der Marinisierungen).

Nutze mal die Forumssuche nach "Bootsmotor", da findest Du schon ein paar Beitr├Ąge.

Wenn es so ist, dann m├╝sste auf dem Zylinderkopf zwischen 3. und 4. Einla├čkanal eingegossen 121 (oder 121T oder 121TI) stehen. Dazu passen dann die Kolben des 2002ti (mit der Brennraumform 121). Diese haben eine "Nase" oben auf, in etwa ein Oval. Messe mal die H├Âher der Nase ├╝ber der Kolbenfl├Ąche und/ oder stell mal ein Bild ein (auch wegen der Auswaschungen). 5,2 mm sollten es sein.

Etwas anderes w├Ąre, wenn zB im Zuge einer fr├╝heren ├ťberholung mal ein anderer Basismotor eingebaut worden w├Ąre oder auf einem 2002-Marine-Motor die Vergaser nachtr├Ąglich angebaut worden w├Ąren. Dann w├Ąren flache Kolben drin und Du solltest ja nach Kopf (121 oder E12, dann mit B-f├Ârmiger Nase auf den Kolben) die dazu passenden Kolben besorgen.
Was steht denn auf dem Kopf?

Vielleicht ben├Âtigst Du ja auch gar keine neuen Kolben. Achtung, die sind auch nicht in allen Ma├čen verf├╝gbar und bevor Du neue kaufst, solltest Du die Laufbahnen genau vermessen, ob der Block nicht eventuell gebohrt werden muss! Lies mal die FAQ zum Thema "kleine Motorrevision".

Ach ja, und Bilder der Kolben und vor allem des Bootes w├Ąren auch sch├Ân!

Viel Erfolg
Wolfgang

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
18.12.2013, 12:29

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Vielen Dank erst einmal f├╝r die schnelle Antwort

Ja in der Tat --ich hab die Beitr├Ąge zum Thema Bootsmotor gelesen und sehr n├╝tzliche Infos und daten dadurch erhalten k├Ânnen .

Zum Motor ---------auf den ersten Blick scheint es ein Orginal Motor zusein der noch nicht ge├Âffnet wurde .

Nach den Nummern kann ich leider erst Morgen schauen .[image]

Alle Kolen weisen das selbe Schadensbild auf . Auch haben alle vier Kolben die selben Riefen einseitig am Schaft . Die Laufbuchse ist sauber ohne Riefen . Nur etwas Flufrost vom l├Ąngeren stehen des Motors .

Mein Gef├╝hl sagt mir das der Motor zu viel Kraftstoff hatte -----will mich da aber garnicht erst festlegen da ich normalerweise fast nur an zweitackt Motoren zu schrauben hab . Viertackter mit Vergaser sind dann f├╝r mich seit zwanzig Jahren wieder Neuland . [image]

Die Doppelvergaser / da hab mich nicht ganz richtig ausgedr├╝ckt

Diese hab ich mit dazu gekauft da der einfach Vergaser Solex in der Bauh├Âhe vom Boot nicht mehr passt .

Nun zum Boot .

wir das ist mein Sohn und ich haben ein Holzmotorboot aus der ehemaligen DDR welches wir in m├╝hevoller Arbeit wieder her grichtet haben . In diesem ist allerdings ein Wartburg dreizylinder Zweitacktmotor verbaut der wie ein wiederspenstiges Weib ist :-( / wenn er in Laune ist ------sehr drehfreudig und ein richtiger Spa├čmacher --aber wehe er hat schlechte Laune ;-) --dann Bockt er wie ne Ziege

[image]


Nun hatte mein Sohn den Wunsch ein eigenes Boot zu bauen was in der Art wie eine Amerikanische Cracker Box gebaut ist . Den Rumpf haben wir fertig und haben nun lange nach einem passenden Motor ausschau gehalten da mein Sohn keinen zweitackter m├Âchte .

So sind wir auf den BMW Motor gestossen der uns sehr vielversprechend erscheint --Gr├╝nde daf├╝r waren es ist ein Deutscher Motor der uns sehr zuverl├Ąssig erscheint und mit seiner Gr├Â├če und Bauart Ideal zu seinem Boot passt . [image]

Der Motor wird vor dem Fahrer sitzen und mit einem direkten Wellenantieb ohne Wendegetriebe ausger├╝stet .

So nun hab ich soviel ├╝ber unser Projekt geschrieben das ich vom Motor abgekommen bin .

Hier noch ein Bild vom Kolben [image]

Gr├╝├če Stefan

matchboxtuner(R)

E-Mail

18.12.2013, 15:41

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,

Ich bin zwar nicht der gro├če Bootsspezi, aber ist es richtig das der Motor
" VOR " dem Fahrer sitzt. Habt Ihr denn mal das Gewicht des Zweitakter mit
dem BMW Motor verglichen, nicht das Ihr daraus ein U-Boot macht. Wenn euer
Boot so aussieht, wie das auf dem Wasser, das w├╝rde mir auch gefallen, aber
nur mit dem Motor hinten. ;-)

Gru├č. matchboxtuner

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
19.12.2013, 01:18

@ matchboxtuner

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hi matchboxtuner:-)

Ich muss nun etwas in mich rein schmunzeln :-D


Hat jetzt eigentlich nichts mit der eigentlichen Fragestellung zu tun aber da ein Motor im Auto fast immer vor dem Fahrer ist so muss das im Boot doch auch gehen :-D

Das war jetzt nur ein Spass :-D

Es hat mit dem eigentlichen Aufbau einer Ckrackerbox zu zu tun . [image]

Die Gewichtsverteilung bei einer Crackerbox ist anders als bei einem herk├Âmlichen Motorboot .

Der Fahrer sitzt extrem weit hinten und der Motor fast mittig .
Das passt schon ---Wenn du im Internet in dem allwissendem Google mal unter Bildern eine Crackerbox sucht wirst du sehen das meistens fast nur V8 Maschinen verbaut werden .

Ich denke schon das es passen wird . Und wenn nicht dann hatten wir trotzdem Spass am bauen .

Gr├╝├če Stefan

Thomas, Ladenburg(R)

E-Mail

Benz-Stadt Ladenburg/Neckar,
19.12.2013, 07:34

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan

Cooles Projekt. Hier noch ein paar Bilder zum Bootsmotor.

Gru├č Thomas


[image]

[image]

[image]

Der Geselle

[image]

Weisswurscht(R)

E-Mail

19.12.2013, 08:59

@ Thomas, Ladenburg

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo,

was ich schon immer mal fragen wollte:

Setzt sich der W├Ąrmetauscher eigentlich schnell zu? Ich denke da an Salzwasser, Algen oder sonstigen Schmutz, den man da so durchjagt.

Gruss, Joachim

[image]

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
19.12.2013, 10:29

@ Weisswurscht

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Guten Morgen

@ Wolfgang

Nachdem ich gestern den Zylinderkopf aus der Teile Waschmaschiene herausgenommen hab konnte ich eine 121 T auf ihm finden .
Langsam kommt etwas Licht ins Dunkel . Ich werde mich wohl St├╝ck f├╝r St├╝ck herrantastenm├╝ssen welche Teile an diesem Motor verbaut wurden .

Leider hat sich gestern gleich ein zweites zus├Ątzliches Problem aufgetan . Der Kopf hat in einem Brennraum einschl├Ąge die bis in den Rand der Kopfdichtung gehen. Muss mir heut den dazugeh├Ârigen Kolben noch einmal genauer ansehen . Da die Planfl├Ąche ganz und gar nicht mehr gut aussieht werde ich wohl nicht drum herum kommen und den Kopf auf die Fr├Ąsmaschiene spannen m├╝ssen .

Nun muss ich mich erst einmal Schlau machen ob es Kopfdichtungen in ├ťbermass f├╝r diesen Motor gibt .

Bei den Kolben bin ich mir immer noch nicht sicher ob ich sie noch einmal verwenden kann .Ich werd sie erst einmal ins Ultraschallbad legen und sehen was dann noch ├╝brig ist :-)

@ Weisswurscht

Also in unserem anderem Boot fahren wir auch mit Zweikreisk├╝hlung und Rohrb├╝ndelw├Ąhremtascher und haben bis her keinerlei Probleme damit . Ein Seewasserfilter sitzt vor der Pumpe . Aussen hab ich eine elektische Impellerpumpe und innen eine elektrische vom BMW . Das passt Super und ohne Thermostat h├Ąlt er mit der Steuerung f├╝r die Pumpe/ 80 Grad bei Vollgas .

Wie sich das beim BMW Motor mit Orginal Z Antrieb verh├Ąlt kann ich nicht sagen da ich in der Zeichnung keinen Filter finden kann .

Der Angebaute W├Ąhremtascher beim BMW Motor ist auch ein Rohrb├╝ndel und war blitz blank beim Ausbau .

Gr├╝├če Stefan

Walter2000(R)

E-Mail

LOHMAR,
19.12.2013, 11:05

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,

wenn du nur 1 - 2/10 mm planen musst, dann ben├Âtigst du keine st├Ąrkere Kopfdichtung.
Das erh├Âht die Verdichtung nur minimal (ca. 0,1 - 0,2).
Es gibt aber st├Ąrkere Kopfdichtungen von ELRING.
Ein MUSS ist allerdings die Pleuellager zu erneuern.
Das wirst du aber hier schon gelesen haben.;-)

Gru├č
Walter
[image]
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!!

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
19.12.2013, 13:11

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

┬╗ ...konnte ich eine 121 T auf ihm finden

OK, prima, das ist die fr├╝he Ausf├╝hrung, Dazu passen die Kolben, die Du hast.
Wenn ich Dich richtig verstanden habe, hast Du selber den Motor vom Einvergaser auf den Doppelvergaser umgebaut? Wundert mich, denn die Kolben haben ja eine Nase und sehen f├╝r mich wie Kolben vom Doppelvergaser-Motor aus. Messe doch mal die H├Âhe der Nase.

┬╗ Leider hat sich gestern gleich ein zweites zus├Ątzliches Problem aufgetan .
┬╗ Der Kopf hat in einem Brennraum einschl├Ąge die bis in den Rand der
┬╗ Kopfdichtung gehen.

Bitte stell' mal Bilder ein, vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm.

┬╗ Bei den Kolben bin ich mir immer noch nicht sicher ob ich sie noch einmal
┬╗ verwenden kann .Ich werd sie erst einmal ins Ultraschallbad legen und sehen
┬╗ was dann noch ├╝brig ist :-)

Die Kolben sehen auf den Bildern aber ganz normal aus. Wie die, die man bei der "kleinen Motorrevision" weiter verwendet. Schau mal hier nach, da ist es mit Bildern erl├Ąutert. Die Kolben haben ganz oft diese Druckspuren auf einer Seite, aber meist sind sie dennoch noch Ma├čhaltig (genug) um weiter verwendet zu werden.

Dazu musst Du:
- Zylinder vermessen (wie im Link gezeigt)
Wenn die Ma├če OK sind, braucht man den Block nicht zu bohren
- Kolben vermessen (siehe Rep-Anleitung BMW dazu, da stehen alle Ma├če drin)
- Kolbenringnuten (H├Âhenspiel) messen
Vielleicht brauchst Du nicht mal neue Kolben
- Wenn alles OK ist, brauchst Du nur spezielle Kolbenringe (siehe Link)
- ...und wie Walter schon geschrieben hat auf jeden Fall Pleuellager
- und die Hauptlager sollte man sich mal ansehen.

Viel Erfolg
Wolfgang

Knaudel(R)

E-Mail

Niederrhein,
19.12.2013, 16:36

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

┬╗ Die Doppelvergaser / da hab mich nicht ganz richtig ausgedr├╝ckt
┬╗
┬╗ Diese hab ich mit dazu gekauft da der einfach Vergaser Solex in der
┬╗ Bauh├Âhe vom Boot nicht mehr passt .

┬╗
┬╗ Gr├╝├če Stefan


Hallo Stefan,

interessantes Projekt! Ist das der Motor aus Ebay-Kleinanzeigen vor ein paar Wochen?
Bitte beachten, da├č der Motor geneigt eingebaut wird. Die Funktion der ├ľlpumpe und der Schwimmerstand k├Ânnten sonst arge Probleme machen.
(Ich h├Ątte n├Ąmlich vermutet, da├č der Luftfilter beim Einfach- und beim Doppelvergaser dann eine ├Ąhnliche H├Âhe hat...)

Gru├č Knaudel

[image]
Jeder so wie er mag!

matchboxtuner(R)

E-Mail

19.12.2013, 20:49

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,

Siehste, man lernt nie aus. Das abgebildete Boot mit der Nummer 56619 M, das
ist doch nicht euer Boot, oder.? Bei dem ist doch der Motor hinten verbaut, die
Abmessungen mit deiner Zeichnung stimmen doch nicht so ganz ├╝berein, oder wof├╝r sind die Be/Entl├╝ftungen in der Heckhaube, nur auf das Fotos habe ich mich bezogen. :-(

Und zum eigentlichen Thema: Wenn der Motor einmal auf ist, dann w├╝rde ich auch
alles kontrolieren und direkt eine ├ťberholung vornehmen. Haupt und Pleuellager,
Oelpumpe, ein Schottblech in die Oelwanne, den Block nachhonen und zumindest
neue Kolbenringe, wie Wolfgang schreibt, oder direkt neue Kolben einbauen. Und
dann w├Ąre da ja noch der Zylinderkopf. :scratch:

Und ich w├╝rde auch einen thermostatgeregelten Oelk├╝hler einbauen, da der Motor
sich ja wohl ├Âffters in hohen Drehzahlen befindet. ;-)

Gr├╝├če. Matchboxtuner

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
20.12.2013, 02:33

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Guten Morgen Wolfgang

Bin eben von der Arbeit rein und freu mich eine Nachricht in meinem Postfach gefunden zu haben .

Doppel oder Einfachvergaseranlage / hier m├╝ssen wir wohl erst einmal einen Schnitt machen und ich muss wohl versuchen etwas zu erkl├Ąren .

Ja die Doppelvergaseranlage hab ich sp├Ąter dazu gekauft aber noch nicht in Betrieb gehabt .

Ich hab den Motor /sagen wir mit einem zwinkerndem Auge --mit Versand f├╝r 600 Euronen aus Polen bekommen . Ausschlag gebend war als wichtigstes f├╝r mich das es ein Marine Motor /Deutscher Herstellung war ---- Wassergek├╝hlter Kr├╝mmer --kostet in der eigenen Herstellung locker 200 Euro ---- Und Marine Getriebeglocke :-( unbezahlbar .
Da wir uns f├╝r diesen Motor entschieden haben/hatten --ist er jetzt wie eine Art Familienmitglied und nun steht die Aufgabe an/ ihn anzupassen und ihm ein zweites sch├Âneres Motorleben zu geben ------ jetzt denkt ihr wohl alle der hat nen Knall :-D

Nein hab ich bestimmt nicht ---- ABER ---- ich hab f├╝r mich in 30 Jahren Motorenbau festgestellt das / nicht/ jeder Motor gleich ist und ein jeder seine Eigenarten und Streicheleinheiten ben├Âtigt .

Nun zu den ├änderungen die ich an dem Motor gerne noch durchf├╝hren m├Âchte wenn sie denn m├Âglich sind .

Da ein jedes Fahrzeug eine bestimmmte Einbauh├Âhe und Breite hat bin sind wir in unserer Crackerbock auch auf eine gewisse H├Âhe angewiesen .

[image]

Die Orginal Vergaseranlage mit Filtergeh├Ąuse passt aus Platzgr├╝nden nicht in der H├Âhe bzw auch nicht in der Breite -- was beim Auto die Motorhaube ist beim Motorboot eine kleine Lucke :-|
Dieses Opfer mit der H├Âhe m├╝ssen wir der Sch├Ânheit des Bootes erbringen .

F├╝r die Doppelvergaseranlage sprechen aber zwei Gr├╝nde/ einmal die g├╝nstige einbaulage und dann das f├╝r mich entscheidende -- jeder Zylinder bekommt sein eigenens Luftgemisch . So bekommt jeder Zylinder die Luft und das was ihm auch zusteht . Hier geht es mir aber nicht nach der suche um PS - die brauchen wir mit dem Motor nicht mehr . Das Drehmoment ist sehr sehr gut sowie die Drehzahl die am Propeller ankommt . Drehzahlen ├╝ber 5000 werden gar nicht ben├Âtigt .

Nun zu unserer zweiten Umbauvison . Wir wollen die ├ľlwanne gerne auf Trockensumpf umbauen .
Warum ????????????[image]

Ich hoffe das obenstehende Bild erkl├Ąrt meine Sorge . Wie im Rally Sport im PKW so unterliegt das Boot doch schnellen seitlichen ver├Ąnderungen bzw springt das Boot oft ├╝ber Wellen . HIER hab ich Angst das der Motor pl├Âtzlich einen Smierungsabriss erleidet durch ├ľlmagel .

Also wollen wir gerne auf Trockensumpf umbauen . Das ist mir von der Sache her bekannt ...................aber nur von Gro├čdieselmotoren mit denen ich jeden Tag zu tun hab . Absolutes Fremdwort f├╝r mich ist das Wort (Olhobel ) Ich steh hier absolut auf dem Schlauch .

Als letzte Änderung am Motor --------Wir müssen den Zündverteiler um 45 Grad Flach legen .

Jetzt nicht Lachen -- Also keine Frau Flach legen sondern den Verteiler in eine Wagerechte Positon bringen .

So jetzt hab ich soviel geschrieben was wir noch vor haben mit unserem Motor das die Zeit nichtmehr reicht um auf ander Dinge wie Lagerschalen einzugehen .

Ich wusste bis Dato nicht das man die Lagerschalen wechseln muss . Nun hab ich sie mir genau --sehr genau angesehn ..und nun werde ich sie doch lieber gleich mitwechseln .

K├Â├Ânt ihr mir bitte an dieser Stelle welche empfehlen/ f├╝r die Kurbelwelle und die Pleule .

Hier hab ich heut die verschiedensten Preis sowie Anbieter gefunden . von billig bis naja teuer .

Ich muss wohl auch erst einmal lernen das bei diesem motor das Wort TEUER eine neue Bedeutung bekommt :-D

gewisse Sachen sind ein Schn├Ąpchen und ne Orinal ├ľlpumpe 600 Euro -- da musste ich mich dann doch erst mal setzten :-D

Gr├╝├če Stefan

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
20.12.2013, 02:58

@ matchboxtuner

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

doch ist es :-D

In dem Boot befindet sich wie schon beschrieben ein Zweitackt Motor Typ Wartburg mit orignal 50 Ps -- und nach dem Motor Umbau ca (sag ich Vorsichtig) --da ich die Steuerzeiten selber angepasst hab und ne Dreivergaser verbaut hab nun 70 Ps

. Der Motor sitzt in disem Boot hinten

[image][image]

Nur denke ich das du etwas Missverstanden hast

Das Boot was du es siehst ist das was wir schon fertig gebaut haben ...... das wo nur das Ger├╝st und die Zeichnung zu sehen sind ..das bauen wir gerade und da soll auch der BMW MARINE Motor verbaut werden .

Von der Sache her zwei Paar Schuhe :-)

Gr├╝├če Stefan

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
20.12.2013, 03:08

@ Knaudel

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo

Nein aus Kleinanzeigen stammt er nicht --aber wohl von Ebay

├ťber den Rest will ich lieber nicht reden ----------- Mir haben alle gesagt kauf nicht den Motor in Polen :-| aber ich wollte nicht h├Âren/ aber das ist ne andere zu bl├Âde Geschichte

Nun hab ich ihn und Lehrgeld muss ich in diesem Fall bezahlen. Aber da hilft kein Jammern ...Wenn er dann ├ťberholt ist ------- Hoffe ich das er ein treuer Begleiter f├╝r viele Jahre werden wird .

Ich kann eigentlich auch das ganze gesabbere um Amerikanische URALT Technick in Bootsmotoren nicht mehr h├Âren .

Daher lieber einen Deutschen Motor der mit dem Baujahr was er hat den Amerikanischen Bootsmotoren weit weit ├╝berlegen ist .

Gr├╝├če Stefan

Hans1602(R)

E-Mail

L├╝denscheid,
20.12.2013, 10:08

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

┬╗
┬╗ Da wir uns f├╝r diesen Motor entschieden haben/hatten --ist er jetzt wie
┬╗ eine Art Familienmitglied und nun steht die Aufgabe an/ ihn anzupassen und
┬╗ ihm ein zweites sch├Âneres Motorleben zu geben ------ jetzt denkt ihr wohl
┬╗ alle der hat nen Knall :-D
┬╗
Keine Sorge, Stefan, den Knall haben hier im Forum alle. :lol3:

Ich find es jedenfalls hochinteressant, dass hier mal was zum Thema M 10 abseits der ausgefahrenen Geleise diskutiert wird.

Frohes Fest alleseits
Hans

Frontantrieb ist Hexenwerk!
[image][image][image][image]

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
25.12.2013, 13:10

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo und ein Frohes Fest

Kann leider nicht stille sitzen und hab heut Morgen den Zylinderkopf Sand gestrahlt .

Wie es scheint hat sich nach der Reinigung des Zylinderkopfes ein neues Problem aufgetan .

Ich setz einfach einmal ein paar Bilder ein und w├╝rde gerne eure Meinung dazu h├Âren .

[image]

[image][image][image]

Ich denke das ich mit einfachem abplannen hier nicht mehr viel retten kann .

Gr├╝├če Stefan

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
25.12.2013, 16:30

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,

erst mal frohes (Rest-)Fest.

Genau wie Du schreibst ist es eine gute Idee, vor Arbeiten an einem anderen als den gewohnten Motoren die Leute zu fragen, die sich damit schon l├Ąnger besch├Ąftigen.

Wie Hans schon schreibt ist es erfrischend, ein eher seltenes Thema hier mal zu diskutieren. Und dass Ihr Euch f├╝r einen solchen Motor entschieden habt, v├Âllig OK, da sehe ich nichts, was verr├╝ckter w├Ąre als das, was hier ohnehin so abgeht.

Zu Deinen Vorhaben habe ich einige Anmerkungen:

Zum Kopf und den Ausfressungen im Brennraum:
Lege mal die alte Kopfdichtung drauf. Sind die Lunker innerhalb des Brennraums und ragen die nicht in den Dichtbereich der Kopfdichtung hinein, dann keine Sorge, alles kein Problem. Krater, die im Dichtbereich der Kopfdichtung sind (insbesondere wo der Metallring der Dichtung aufliegt) sind hingegen problematisch. Es sieht mir aber fast so aus, als wenn Du da Gl├╝ck haben k├Ânntest.

Bauh├Âhe:
Ja, es ist gar nicht mal ungew├Âhnlich, den Verteiler flach zu legen. Wurde h├Ąufiger mal gemacht, bei Marine ├Âfter und in Formel-Motoren auch gerne mal - allerdings sind die Flansche selten und neu nicht mehr zu bekommen (?). Da m├╝sstest Du wohl selber etwas bauen.... Oder Du probierst mal bei den wenigen BMW-Marine-Spezialisten, den Flansch zu bekommen. Die amerikanische Webseite, auf der es Teilekataloge und eine Bedienungsanleitung des B130 Motors gibt, hast Du sicher schon gefunden.

Wie schon geschrieben wurde bauen die Doppelvergaser nicht sehr viel flacher, wobei 10cm Dir ja vielleicht auch schon helfen werden. Allerdings bauen die breiter - da musst Du mal ganz kritisch messen.

Was mich wundert ist, dass Du Kolben mit Nase drin hast, die geh├Âren n├Ąmlich zu den Doppelvergasermotoren und nicht zum Einfach-Vergaser. K├Ânnte dann auch die (Klingel?)-Sch├Ąden im Brennraum erkl├Ąren.

├ľlpumpe:
Halt, die muss man nicht unbedingt neu kaufen, jedenfalls nicht zu dem Preis. Nutze mal die Forumssuche zum Thema ├ľlpumpe. Es gibt ├ťberholm├Âglichkeiten und gebrauchte Pumpen, die oft noch gut sind. Falls Du auf Trockensumpf umbauen w├╝rdest, brauchst Du ja eh keine.

Trockensumpf:
Halte ich f├╝r v├Âllig ├╝bertrieben. Das ist ein reichlicher Aufwand und die Teile sind arg teuer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass im Boot so gewaltige seitliche Kr├Ąfte auftreten (ja bin schon Powerboot gefahren mit 3,5 Liter BMW Motor). Nicht mal einen ├ľlhobel w├╝rdest Du brauchen, denke ich. Die BMWs wurden seinerzeit hart rangenommen und wenn man nicht wirklich Rennen gefahren ist, hat es immer gereicht, trotz (in den 60ern) abenteuerlicher Seitenneigung. Falls Du zur Beruhigung dennoch einen ├ľlhobel einbauen willst, da gab es fr├╝her sehr billig (und heute recht teuer) den ├ľlhobel des M3 (E30), BMW 11 13 1 308 293, damals mal 15 EUR, heute etwa 100 EUR. Kann man aber auch selber bauen (ich k├Ânnte mal die Ma├če einstellen, hab noch eins da liegen, wenn gew├╝nscht). Schau mal hier.
Einziger Vorteil des Trockensumpfs w├Ąre dass Du den Motor ca 10 cm tiefer einbauen kannst...

Halte uns gerne weiter auf dem Laufenden, Fragen sind auch immer willkommen.

Gru├č
Wolfgang

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
25.12.2013, 18:46

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Danke f├╝r die schnelle Antwort .

Was eine BMW Teilenummer einem alles so er├Âffnen kann :-)

Hatte ich vorher rein garnichts ├╝ber das Thema ├ľlhobel gefunden :-| :pchack:

Bin ich nun schon viel schlauer und hab auch /denke ich das passende hier im Forum f├╝r mich gefunden .

Lese eigentlich schon den ganzen Nachmittag und hab viereckige Augen :ok:

Bin nun auf das Thema ├ľlhobel Pro und Kontra ?! gesto├čen und mir gef├Ąllt diese Version . [image]

Wolfgang / bei unserem Projekt sind 10 cm Gewinn von unsch├Ątzbarem Wert da ich den Neigungswinkel der Welle dadurch Positiv ver├Ąndern kann .

Nat├╝rlich hast du mehr als Recht das der Preis f├╝r einen solchen Umbau ganz sch├Ân hoch ist . Aus diesem Grund werden wir wohl die Trockensumpfschmierung ganz nach hinten schieben und immer mal nach einem guten ( g├╝nstigen ) Angebot Ausschau halten

Wir haben ja im Augenblick mit der Motor├╝berholung mehr als genug zu tun .

Ja es wird wohl darauf hinaus laufen das ich die Aufnahme f├╝r den Z├╝ndverteiler neu herstellen lassen muss . Hier hoffe ich Hilfe in einer Mechanischen Werkstatt zu finden die mit einer CNC Fr├Ąse mir das neu Teil herstellt .

Nun zu den BMW Teile Nummern

Ich hab gestern durch einen Zufall ein Orginal BMW Teilenummernbuch f├╝r den BMW Motor Typ 411 erhalten .

Das einzige was fehlt ist der Zylinderkopf .

Schade da ich bei der ├╝berholung des Zylinderkopfes gleich die Einlassventile mit erneuern m├Âchte da sie auch diese Auswaschungen haben .

LEIDER :headbash: hab ich noch keine Bezugsadresse f├╝r neue Ventile gefunden . Als ob jeder Weg den ich verfolge ins nichts geht .:-(

Eine Frage hab ich nun zu den Motorversionen

Nach dem Sandstrahlen zeigt sich der Zylinderkopf von seiner sch├Ânen Seite und ich hab nun lesen k├Ânnen das 121 TI auf ihm steht .

Auf der Suche nach passenden Lagerschalen bin ich wieder etwas verwirt

Der Motor m├╝sste doch ein 2002 TI Motor sein ????? aber laut Internet Teileliste hat der 2002 TI Motor 120 Ps und der 2002 TII Motor 130Ps .

Jetzt weis ich mal wieder nicht welche Lagerschalen ich nehmen muss da der BMW Motor Typ 411 Motor ja laut Unterlagen 130 ps hat .

Nun zum Vergaser --- Da Blick ich nun wirklich garnicht mehr durch da es sich bei dem mitgelieferten um den Orginal Vergaser handelt . Passt dem Aussehen nach 100 % zum Asulieferzustand

Aber das Thema m├Âchte ich gerne vernachl├Ąssigen da ich ja nun schon die Doppelvergaser erworben hab und sie wunderbar passen werden .

Hier werde ich wohl sp├Ąter den ein oder anderen Tip ben├Âtigen was das einstellen der Vergaser angeht . Der Verk├Ąufer schrieb mir das sie Orginal an einem 2002 TI verbaut waren ... also denke ich erst einmal /nicht /das von der Bed├╝sung her gr├Â├če Probleme entstehen k├Ânnen .

Ich w├╝nsche allen einen entspannten ersten Feiertag

Gr├╝├če Stefan

Jager(R)

E-Mail

M├Ânchengladbach,
25.12.2013, 20:18

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,

der 411er Motor hat eine Leistung von 130 SAE PS. Das ist die Leistung an der Kurbelwelle
ohne Nebenaggregate.
Nach DIN d├╝rfte Dein Motor mit dem serienm├Ą├čigen Solex 40PDSI gute 100 PS gehabt haben.
F├╝r mich neu ist die Tatsache dass die verwendeten Ti Kolben trotz 9,5 Verdichtung ab Werk
mit einem ÔÇ×MoppedvergaserÔÇť kombiniert wurden. :confused:
Vielleicht war es m├Âglich weil das angegebene Drehzahlband niedriger als beim Stra├čenmotor ist.
In einem solchen w├╝rde ich bei der Kombination dann auch die von Dir gezeigten Klingelsch├Ąden
an Kopf und Kolben erwarten.

Vermesse mal Deine Ventile. Ich bin ziemlich sicher dass man Serienventile der normalen 2 Liter
Motoren verwenden k├Ânnte. Diese sind bei verschiedenen Lieferanten auch noch problemlos zu
bekommen.

Nach einer ├ťberholung des Motors sollten unter Verwendung der PHH Vergaser ohne weitere
Änderung von Teilen ca. 115 DIN-PS anstehen. Begleitet von einem wohl einmaligen Sound. :yes:

Gru├č
Jager

PS: Sandstrahlen von Zylinderk├Âpfen ist nicht so gut. Mir hat mal ein Motorenbauer erz├Ąhlt dass der Kopf
sp├Ąter, die teilweise unter hohem Druck ins Material geschossene Sandk├Ârnchen, bei Erw├Ąrmung im Betrieb
wieder frei gibt. :-(

Jage nicht was Du nicht t├Âten kannst.

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
26.12.2013, 01:00

@ Jager

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Oh je h :-D

Heute hab ich mal ein tiefes grinsen auf den Lippen

Mopedvergaser -jip das trifft es :-D ------weil ich schon arge bedenken hatte wie der Motor damit atmen kann geschweige denn das Krafstoff Luftgemisch f├╝r die angegebenne Leistung bereitstellen kann .

Ich muss aber wohl viel dazu lernen --da ich dann wohl zu viel mit Dieselmotoren der gro├čen Sorte zu tun hab oder den stinkigen Zweitacktern .

Mir war diese Auswaschung an Kolben / Ventilen/ Zylinderkopf als Folge von klingeln nicht bekannt . Beim stinkigen Zweitackter OK aber beim Benziener --- da muss ich dann wohl nochmal die Schulbank besuchen .

Gr├╝├če aus Aken an der Elbe Stefan

Thomas, Ladenburg(R)

E-Mail

Benz-Stadt Ladenburg/Neckar,
26.12.2013, 08:23

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Morgen Stefan

Woher kommst du den genau?
Vielleicht ist ja ein Experte in deiner N├Ąhe, der mal ├╝ber den Motor schaut und dir ein paar Tipps dazu geben kann.

Gru├č Thomas

Der Geselle

[image]

sundw2002(R)

E-Mail

Miesbach/ Obb.,
26.12.2013, 13:42

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,
wie man Doppelvergaser einstellt, steht in diesem Buch:
http://marktplatz.bmw-02-club.de/showad.php?adid=11435
02 Motoren mit Dachkolben neigen bei nicht optimal eingestellter Z├╝ndung/ Bleigehalt im Kraftstoff unter 98 Oktan zum Klingeln, insbesondere mit Mopedvergaser, da dessen ung├╝nstig geformtes Ansaugrohr diese Neigung noch verst├Ąrkt. Nachzulesen auch in AMS Heft 06/1975.
Tolles Projekt jedenfalls.
Beste Gr├╝├če aus dem S├╝den
Wolf

Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
26.12.2013, 14:04

@ sundw2002

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo und einen sch├Ânen zweiten Feiertag

Danke f├╝r den Hinweis :-)


Ich m├Âchte mich an dieser Stelle gleich einmal bei allen Bedanken :ok:

Prima das mir hier so Toll geholfen wird .

Das Buch hab ich soeben erstanden und der Prei├č hielt sich im Rahmen


Zu der Frage wo ich wohne

Ich komme aus Aken an der Elbe ---das liegt in der N├Ąhe von Magdeburg oder Dessau

Leider hab ich keinen Bekannten in meinem Freundeskreis mit dem ich ├╝ber solche Probleme reden bzw mich austaschen kann .
Und LEIDER wurde ich beim Freundlichen BMW H├Ąndler in meiner N├Ąhe nur bel├Ąchelt bzw scheint sich dort keiner damit mehr abgeben zu wollen :-(

Gr├╝├če Stefan

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
26.12.2013, 14:12

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,

wie sehen die Ventile denn aus?
Stell mal ein Bild ein. Vielleicht ist es wie mit den Kolben und dem Kopf, dass alles noch im akzeptablen Bereich ist.

Ventile bekommst Du nat├╝rlich bei BMW. Zum Suchen musst Du mal auf den Link oben "BMW Classic Teileshop" (mit "richtigen" Preisen) oder auf "Online ETK (DE)" (alte Preise ohne MwSt, aber schneller in der Suche) gehen und zum BMW 2002ti suchen.

Du wirst Dich wundern, was BMW alles so liefern kann. Mit der Teilenummer in der Hand wird kein BMW H├Ąndler mehr abf├Ąllig l├Ącheln.

Viele Dinge sind bei allen M10 Motoren gleich, K├Âpfe und Innenleben bei allen Zweilitern (kleine Ausnahme Einspritzer) usw. Sehr vieles l├Ąsst siche auch gebraucht gut beschaffen, die Motoren sind ziemlich unverw├╝stlich. Lager sind bei allen Motoren gleich, es gibt Schleifstufen, die Du leicht ausmessen kannst. Bei BMW gibt es eine sehr gute Rep-Anleitung auf CD zu kaufen, kostet etwa eine Tankf├╝llung, BMW 01 56 0 036 109. Da steht alles drin, was Du zur Motor├╝berholung wissen musst.

Bauh├Âhe:
Beim Betrachten Deiner Skizze war mir schon aufgefallen, dass die Schraubenwelle am Motor einen ziemlichen Knick macht. Da w├Ąre auch eine homokinetische Gelenkwelle angesagt. Entweder gibt es so etwas im Bootsbau oder Du musst aus einer PKW-Antriebswelle etwas bauen. Auch wenn Du die 10cm noch gewinnen kannst.
Bei der Suche nach Trockensumpf-L├Âsungen musst Du vielleicht auch gar nicht in die Rennsport-Listen schauen, einige wenige Automobile hatten so etwas ja ab Werk - vielleicht kann man da etwas g├╝nstig bekommen und adaptieren.
Gib mal "Trockensumpf" in das Suchfeld oben im Forum ein, da kannst Du Dir ein Bild machen, wie so etwas aussehen kann.

Wie Jager schon schrieb, das mit den Kolben wundert mich ja auch sehr. Bitte schau mal auf den Block wo der Anlasser sitzt, da ist oben eine Planfl├Ąche mit einer Nummer drin. Was steht denn da eingeschlagen? Vielleicht ist der Motor ja nachtr├Ąglich marinisiert worden oder mal nach Defekt ein anderer eingebaut worden.

Weiter viel Erfolg, Gru├č
Wolfgang

sundw2002(R)

E-Mail

Miesbach/ Obb.,
26.12.2013, 14:38

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,
warum denn nicht das von mir...? W├Ąre f├╝r Deine Zwecke (am Boot) optimal.
├ťbrigens MUSS es Band 17 sein, in Band 52 steht NICHTS ├╝ber Doppelvergaser ( falls Du den gekauft hast).
Gru├č
Wolf

Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Walter2000(R)

E-Mail

LOHMAR,
04.01.2014, 19:53

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,

der Z├╝ndverteilerflansch f├╝r deinen Marine Motor hat die Teilenummer: 12 11 1330 015
Der Flansch ist f├╝r die "liegende" Montage des Verteilers.

Gru├č
Walter
[image]
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!!

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
10.01.2014, 11:04

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo

Nun ist der ganze Trubel vorbei / da kann man sich endlich wieder dem Hobby hin geben .

Obwohl viel neues kann ich garnicht berichten ----- denn der flei├čigste war ich nicht und viel Zeit hab ich auch mit der Ersatzteilsuche verbracht .

Zu der Motornummer -------- Da wo sie sein sollte :scratch2: da ist sie nicht

Da ich den Motorblock gestrahlt hatte konnte sie sich nicht verstecken --- Aber es ist keine Nummer eingeschlagen . Dummerweise hab ich das Typ Schild welches sich auf dem Ventildeckel befand verlegt so das ich nun im Augenblick keine Aussage dar├╝ber treffen kann .

Die Ventile sind eingelaufen am Schaft sowie die F├╝hrungen ausgelutscht .

Was ich am Zylinderkopf bis jetzt geschafft hab!!!!!! -

Da eine Kopfdichtung mit einer Metalleinlage verwendet wurde war die Besch├Ądigung der Dichtfl├Ąche zu tief um ihn einfach ├╝berplannen zu k├Ânnen .
Auch waren die Dichtfl├Ąchen des Auslasskanales durch das eingetretene Salzwasser so zerfressen das ich mich dazu entschlossen hab ihn neu aufzuschweissen .[image][image]

Was hab ich noch geschafft ----Mit Rostgrundierung und Farbe den Block beschmiert --- was mir eigentlich nicht viel Spass macht --- Aber so kommt etwas Farbe in den Motorraum und es sieht nicht so ungepflegt aus .

[image]

Heute will ich die Kolben und die Kurbelwelle ins Ultraschall Reinigungsbad legen und hoffe das sich der Angesetzte Schmutz l├Âst .

Gr├╝├če Stefan

Thomas, Ladenburg(R)

E-Mail

Benz-Stadt Ladenburg/Neckar,
10.01.2014, 11:43

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Moses

Normal ist die Motornummer hier eingeschlagen.

Gru├č Thomas


[image]

Der Geselle

[image]

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
10.01.2014, 15:21

@ Thomas, Ladenburg

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo

Ich hatte eben ein l├Ąngeres nettes Gespr├Ąch mit der wohl in Deutschland
einzigsten Reparaturwerkstatt f├╝r BMW -Marine Motoren

Wie schon so oft in letzter Zeit bin ich wieder etwas schlauer geworden aber auch etwas verunsicherter .

Nun zu meinen Erkenntnissen .

Der gute Mann am tel meint das der Typ 411/B130 gar keinen 2002 ti Motor haben d├╝rfte


Das deckt sich dann mit Wolfgang seiner Aussage das der Vergaser nicht zum Motor passt .

Da stellt sich mir nun gleich die Frage ---was f├╝r eine Nockenwelle hab ich nun --da der 411 Bootsmotor ja eine stumpfere haben soll als die Serie .

Die von Walter2000 angegebene Teilenummer f├╝r den liegenden Z├╝ndverteiler ist richtg !!!!!!!!

Leider gibt es bei ihm den Flansch nicht mehr und von einem vorhandenem Motor schraubt er ihn nnicht ab / was ich auch verstehen kann .

Der Preis wenn er ihn denn verkauft h├Ątte liegt bei rund 400 Euro --

Der Flansch ist eine neuerung und besitzt eine zus├Ątzliche ├ľffnung f├╝r die oben angeflanschte Wasserpupe . Irgend wo hatte ich das Thema hier im Forum schon einemal gelesen .

Und zu meiner Anfrage nach einen Orginal Wasserkr├╝mmer hab ich mich dann auf den Hosenboden gesetzt und f├╝r mich entschlossen -1400 Euros zuviel sind -selberbauen spart ganz viel Geld


Aber er hat mir Mut gemacht und meinte ich hab einen guten /robusten Motor erworben :-)

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
10.01.2014, 15:40

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hi, du kannst ja mal versuchen, ob Du bei den Rennspezis einen Flansch bekommen kannst.
Hintergrund ist, dass in manchen Rennfahrzeugen der ├╝ber den Kopf hinausstehende Verteiler gest├Ârt h├Ątte und man deswegen den Verteiler liegend eingebaut hat. Inwiefern das mit der Marine WaPu harmoniert kollidiert - keine Ahnung. Such mal nach Lester Owen, das ist ein in England ans├Ąssiger Motorenbauer, der viele Jungs aus der Chevron Ecke bedient, die wiederum den verteiler liegend montiert haben.
Wenn es Dir nicht so sehr auf originalit├Ąt ankommt gibt es ja immer noch die sehr g├╝nstige M├Âglichkeit einfach ein Triggerrad auf die Riemenscheibe zu machen und eine elektronische freiprogrammierbare Z├╝ndung einzubauen - da bist Du insgesamt g├╝nstiger als mit dem Flansch und kannst dar├╝berhinaus noch per Laptop feintunen.

Hut ab vor der Arbeit, die Du Dir mit dem Kopf gemacht hast - ich h├Ątte ihn in die Tonne gekloppt und einen besseren besorgt - solange man noch die K├Âpfe vergleichsweise g├╝nstig bekommt.

Gr├╝├če

Uli

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
10.01.2014, 16:17

@ Uli Horb a.N.

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Oh Ja ich muss zugeben da geht mir in gewisser Weise einer ab :ok: [image]

alles sauber und ├╝bersichtlich ----und !!! genau das suche ich .

Da es bei unserem Boot nicht ganz so auf Orginalit├Ąt ankommmt bin ich f├╝r jede andere modernere L├Âsung zu haben .

Aber dieser Motorraum macht mich erst einmal einfach nur AN

Gr├╝├če Stefan

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
10.01.2014, 17:09

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

┬╗ Da es bei unserem Boot nicht ganz so auf Originalit├Ąt ankommmt bin ich f├╝r
┬╗ jede andere modernere L├Âsung zu haben .

Wo Du ja so gut mit Alu als Werkstoff umgehen kannst, k├Ânntest Du den Verteilerflansch ja auch selber umarbeiten (vielleicht aus zwei normalen Flanschen, die man unter Clubfreunden f├╝r 5 EUR bekommt) oder aus einem St├╝ck Alu einen passenden bauen. Es ist ja kein wirklich kompliziertes Teil.

Und richtig, die Nockenwelle zumindest mancher Bootsmotoren ist anders als die der Automobile, schau mal den Beitrag hier!

Ich wei├č ja nicht, wie an Deinem Motor die Seewasserpumpe montiert war. Falls es da keine an der Nockenwelle hinten gab, auch kein Problem, dann kannst Du doch eine per Keilriemen von der Kurbelwelle antreiben. Da w├╝rde ich eine einfache L├Âsung suchen, die Marine-Teile, auch wenn in USA ja noch viel zu bekommen ist, sind ja schon sehr teuer.

Und richtig: der M10 Motor ist ein ausgesprochen guter Motor.

Gru├č
Wolfgang

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
10.01.2014, 17:54

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

@Moses
Hab Dir auf die PN geantwortet, bin aber nicht sicher ob es ankommt, da die Absender Adresse komisch formatiert war. Im Zweifel einfach nochmal kurz melden.
Gr├╝├če

Uli

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
16.01.2014, 00:42

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

[image]
[image]
[image]

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Lars, Frankfurt(R)

E-Mail

60385,
16.01.2014, 13:16

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo Stefan,

vielleicht mal grunds├Ątzlich:
Soweit ich wei├č, hat BMW zwei Ans├Ątze mit Marine-Motoren gestartet. Einmal von 1965-1970 u.a. mit den 4-Zylindern 410 (1,8 Liter / 95PS) und 411 (2,0 Liter / 110PS). Wenn ich dieses Bild hier anschaue

[image]

mu├č es die nach dem verbauten Luftfiltergeh├Ąuse wohl schon auch mit Doppelvergaser und damit Mehrleistung gegeben haben. Diese Zeichnung hier

[image]

zeigt den anderen, f├╝r Einvergaser typischen, runden Luftfilter.

Von 1978 bis 1987 ging es dann nochmal los. F├╝r die dann gelieferten 4-Zylinder-Benziner war die Verkaufsbezeichnung B130 und das bezieht sich, wie Jager richtig schreibt, auf die Leistung von 130 SAE-PS. So einer wird dein Motor aber eher nicht sein, denn da waren aller Wahrscheinlichkeit nach dann keine 121TI-K├Âpfe mit der alten Brennraumform mehr verbaut, sondern die zu dem Zeitpunkt gefertigten E12 oder E21 2,0.

Nach dem Produktionsende 1970 hat wohl die Firma Wizemann in Stuttgart die weitere Betreuung und den Vertrieb ├╝bernommen. Deren mechanische bzw. Metallsparte ist mit Mahle verschmolzen, der noch als Holding selbstst├Ąndige Teil ist hier zu erreichen. Auf dieser Webseite gab es noch vor nicht so langer Zeit eine Abteilung f├╝r BMW-Marineprodukte, der Link aus meinen Bookmarks funktioniert aber nicht mehr. Vielleicht kann man da ja aber mal anrufen und nachfragen.

Bei dem zweiten Ende 1987 hat BMW an Mercury verkauft. Es gab Vereinbarungen zwecks weiterer Ersatzteilversorgung, teils hat auch Mercury die BMW-Motoren weiterproduziert und weiterentwickelt (wohl mehr die Diesel). So wie ich das verstanden habe, sollen wohl BMW-Marineersatzteile ├╝ber viele autorisierte Mercury-H├Ąndler zu beziehen sein.

Mit der einzigen Reparaturwerkstatt f├╝r BMW-Marine meinst du den Maier aus Krailling?

@Wolfgang: In deinem Beitrag kann man nix anclicken, wo was ├╝ber die anderen Nockenwellen der Marine-Motoren steht. K├Ânnest du den Link evtl. erg├Ąnzen?

Verneigung, Lars.

[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liww├Ą egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
16.01.2014, 13:48

@ Lars, Frankfurt

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

┬╗ @Wolfgang: In deinem Beitrag kann man nix anclicken, wo was ├╝ber die
┬╗ anderen Nockenwellen der Marine-Motoren steht. K├Ânnest du den Link evtl.
┬╗ erg├Ąnzen?

Da habe ich den hier gemeint!

So richtig kann ich mir nicht vorstellen, dass BMW f├╝r die Bootsmotoren zahmere Nockenwellen verbaut hat, die "Stra├čen"-Wellen laufen doch perfekt, w├╝sste nicht, warum man bei einem Bootsmotor Leistung verschenken sollte.

Gru├č
Wolfgang

Lars, Frankfurt(R)

E-Mail

60385,
16.01.2014, 14:22

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Exakt Wolfgang,

ich h├Ątte da auch Zweifel. Wenn die mir verf├╝gbaren Auflistungen technischer Daten korrekt sind, hatten nach den Steuerzeiten alle Serien-BMW-M10-Vierzylinder von NK bis zum Schlu├č im E30 dieselbe Nockenwelle. Ja OK, Peripherie-├änderungen wie die andere Verteiler-Drehrichtung, diese spezielle Marine-Anflanschung und die werksm├Ą├čige Sportwelle im TISA jetzt mal au├čen vor.

Wieso sollten da nun ausgerechnet die paar Marine-Motoren eine eigene Welle gehabt haben? Da h├Ątten sich doch viel eher die TI-Modelle f├╝r ein eigenes Nockenprofil angeboten, um noch ein paar werbetr├Ąchtige PS mehr herauszukitzeln.

Genau wissen wei├č ich das aber jedenfalls nicht.

Verneigung, Lars.

[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liww├Ą egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
16.01.2014, 16:34
(editiert von Moses, 16.01.2014, 16:44)

@ Lars, Frankfurt

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

vielen Dank erst einmal an alle

Also auf dem Typenschild was am Ventildeckel angenietet war ---steht

Typ 411 130 SAE

[image][image]

und so sah das gute St├╝ck bei der Abholung aus .

Von der Ausf├╝hrung her ist es einer der ersten Modelle ----

Wie er allerdings mit der Vergaserausf├╝hrung auf 130 SAE kommen soll ?

Dann noch die Nockenwelle ? Ja ein gro├čes Fragsezeichen

Im Bootsbereich verh├Ąlt es sich ein klein bisschen anders als wie im Autorennsport .

Eine Drehzahl ├╝ber 6000 wird hier nicht ben├Âtigt

Das meiste Drehmoment wird schon im unteren bereich ben├Âtigt um das Boot ins gleiten zu bringen . bei einer Drehzahl von 6000 w├╝rde er( der Propeller) wohl durchrei├čen ----das heist der Kraftschluss zum Wasser w├╝rde sich verschlechtern .


Kann ich denn an der Nockenwelle eine Vergleichsnummer finden die ich euch geben kann ?

Tel wegen meinem Motor hatte ich mit einem Mann aus M├╝nchen / Starnberger See . Er meinte das er der einzige w├Ąre der BMW -Marine ├╝bernommen h├Ątte .
Ich weis ja nicht ob ich seine Adresse hier ver├Âffentlichen darf .

Gr├╝├če Stefan

Lars, Frankfurt(R)

E-Mail

60385,
16.01.2014, 17:21

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Stefan,

wieso sollten denn die 130 fraglich sein? Schau bei den Scans von Thomas oben: Bayerische Motoren Werke schreiben 1991ccm mit Einvergaser Solex 40PDSI macht 130 SAE-PS - das ist somit exakt die Werksangabe.

Die tats├Ąchlich offene Frage bleibt: Hatte der Motor im Auslieferungszustand Doppelvergaser und die Nasenkolben sind dazu passend original - dann w├Ąre der Einvergaser nachtr├Ąglich draufgekommen, obwohl er eigentlich gar nicht so gut mit den Kolben zusammenpa├čt. Oder war der Einvergaser original und der Motor hat bei einer vorherigen Revision die falschen Ersatzkolben erhalten (warum auch immer)?

Was f├╝r ein Ma├č haben deine gezogenen Kolben denn eigentlich?

Zur Nockenwelle:
Ist die denn kaputt also z.B. eingelaufen oder wieso hast du mit der urspr├╝nglich verbauten ├╝berhaupt ein Problem?

Hast du also wahrscheinlich wirklich mit Maier gesprochen. Wieso solltest du den Link hier nicht ver├Âffentlichen d├╝rfen?
Als allgemeine Anmerkung, mu├č im vorliegenden Fall nicht zutreffen: Es gibt durchaus einige Firmen, die sich selbst "einzige" oder "Exklusiv"-Anbieter nennen - solange ich das nicht selber ├╝berpr├╝ft habe, betrachte ich sowas immer eher als versuchte Verkaufsf├Ârderungsma├čnahme. Betreffender Betrieb schreibt auf der Webseite auch nicht, er w├Ąre der einzige BMW-Marineservice - er schreibt lediglich, er sei der einzige kompetente BMW-Marineservice. Was sich im konkreten Einzelfall ja erst noch erweisen m├╝├čte.

Verneigung, Lars.

[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liww├Ą egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)

janbunke(R)

Homepage

Greven,
16.01.2014, 17:31

@ Lars, Frankfurt

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo zusammen,

das war doch schon fr├╝her, als wir noch Autoquartett (8 Zille Stich !) gespielt haben, eine hei├č diskutierte Frage, ob SAE PS die normalen DIN PS sticht!
Deswegen habe ich mich mit meinem Bruder vor 40 Jahren schon gepr├╝gelt.;-)


Gru├č, Jan

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
16.01.2014, 19:41

@ Lars, Frankfurt

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

lars

Nein ich hab kein Problem mit der(meiner) Nockenwelle !!

Sie weist keinerlei Besch├Ądigungen auf . Die Frage mit der Nockenwelle stellte sich mir nur da ich ja nicht weis was wirklich noch Orginal an dem Motor ist .
Ich teile im Augenblick Wolfgang seine Aussage das der Motor vieleicht einmal nachger├╝stet wurde .


Der Vergaser ist auf jeden Fall Orginal das konnte ich an Hand eines Ersatzteilhandbuches herausfinden .

Die Nockenwelle hat laut Ersatzteilbuch die Nummer (11 31 0631014 )
der Kolben (11 25 0612400 )
und der Vergaser (13 11 1325253 )


Das mag sein das der Solex Vergaser 130 SAE bringt/ da lass ich mich gerne belehren ---- F├╝r mich zwar nicht ganz einleuchtend wie der kleine Vergaser alle vier Zylinder ordentlich bedienen will aber ich muss sowieso immer etwas umdenken da ich im Alltag mit Schiffsdiesel der gro├čen Sorte zu tun hab die bei jedem Einspritzpumpenhub ein gutes Schnapsglas schieben . / Aber das hat ja jetzt nichts mit dem Vergaser wirklich zu tun .

Den Vergaser werde ich eh nicht verbauen da ich zwei Solex Doppelvergaser erworben hab . Vom Typ sind es folgende (Solex / Mikuni ADDHE 40)

Ja das war der Mann mit dem ich tel hab . Nun er war nett nur waren seine Preise ganz und gar nicht nett / hier wird wohl ein gewisser Aufschlag genommen :-D den ich aber nicht zahlen m├Âchte -- da muss ich dann neue Wege beschreiten .

Und so langsam f├╝hl ich mich hier auch sehr wohl denn ich bekomm bis her immer gute Tips und Ideen /

Gr├╝├če Stefan

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
16.01.2014, 20:00

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Du wolltest doch mal nach der Motornummer schauen.
Die findest Du an der Planfl├Ąche am Block oberhalb der ├ľffnung, in die der Anlasser eingeschoben wird, von oben her gut zu sehen:
[image]

Vielleicht musst Du die sch├Âne rote Farbe an der Stelle noch mal abschleifen....

Das w├╝rde jedenfalls helfen herauszufinden, ob der Motor (-Block) fr├╝her mal in einem PKW gedient hat.

Und Lars hatte auch die gute Idee, mal den Bohrungsdurchmesser zu messen, vielleicht hat den Motor ja mal jemand ausgeschliffen und mit ├ťberma├čkolben vom ti versorgt.

Dass die M10-Motoren so einen popeligen Vergaser haben, erkl├Ąrt sich leicht. Bei der Konstruktion hat der Entwickler von Falkenhausen den gesamten Motor schon sehr optimiert ausgelegt, obwohl er nach dem ersten Lastenheft nur einen 1,4 Liter mit 60 PS bauen sollte. Welch ein Gl├╝ck, dass er dann etwas geschummelt hat und zuf├Ąllig 1,5 Liter mit Fleisch f├╝r einen Zweiliter drin war!
Um dann halbwegs die Vorgabe zu erf├╝llen erfolgte die Drosselung durch den kleinen Vergaser. So waren dann sp├Ąter mit dem einfachen Austausch durch Doppelvergaser 15 PS und zusammen mit der Verdichtungserh├Âhung 20 zus├Ątzliche PS ohne jeden weiteren Eingriff am Motor (und in der Fertigung) m├Âglich, wohingegen andere Autobauer bei Leistungssteigerungen immer an allen Stellen nacharbeiten mussten.

Gru├č
Wolfgang

Jager(R)

E-Mail

M├Ânchengladbach,
16.01.2014, 21:54

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hallo,

┬╗ Und Lars hatte auch die gute Idee, mal den Bohrungsdurchmesser zu messen,
┬╗ vielleicht hat den Motor ja mal jemand ausgeschliffen und mit ├ťberma├čkolben
┬╗ vom ti versorgt.

Ich hatte doch bereits darauf hingewiesen das der Motor ab Werk eine Verdichtung von 9,5 hat.
Schaut doch einfach mal den Scan von Thomas vom 19.12. an. Somit sind die Ti Kolben wohl original.
Mich verwundert nur die werkseitige Kombination von Ti-Kolben und "Moppedvergaser".

Gru├č
Jager

Jage nicht was Du nicht t├Âten kannst.

Lars, Frankfurt(R)

E-Mail

60385,
16.01.2014, 22:39

@ Jager

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Jager,

┬╗ Ich hatte doch bereits darauf hingewiesen das der Motor ab Werk eine
┬╗ Verdichtung von 9,5 hat.
┬╗ Schaut doch einfach mal den Scan von Thomas vom 19.12. an. Somit sind die
┬╗ Ti Kolben wohl original.
┬╗ Mich verwundert nur die werkseitige Kombination von Ti-Kolben und
┬╗ "Moppedvergaser".

hast du v├Âllig recht damit, hab ich deinen obigen Hinweis vorher irgendwie falsch verstanden. Mit welchen Kolben hat BMW denn dann den 1,8er best├╝ckt - der ist ja auch mit 9,5 angegeben? Blieb der dann trotz Umstellung der NK-PKW Sommer 1968 auf Kurzhuber ein Langhuber mit Kolben vom 1800TI?

Verneigung, Lars.

[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liww├Ą egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
16.01.2014, 23:06

@ Jager

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

┬╗
┬╗ Ich hatte doch bereits darauf hingewiesen das der Motor ab Werk eine
┬╗ Verdichtung von 9,5 hat.
┬╗ Schaut doch einfach mal den Scan von Thomas vom 19.12. an. Somit sind die
┬╗ Ti Kolben wohl original.
┬╗ Mich verwundert nur die werkseitige Kombination von Ti-Kolben und
┬╗ "Moppedvergaser".

Vielleicht gab es damals so etwas wie mineral├Âlsteuerreduzierten Marinesprit 98 Oktan???

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
19.01.2014, 17:38

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Wolfgang

Nein hat er nicht [image]

entweder jemand hat sie mal weg geschliffen oder er hatte nie eine .

Anbei mal ein Bild von einem Kolben den ich in einer Ultraschallw├Ąsche gereinigt hab .[image][image]

Ich bilde mir ein( zu sehen ) das das Ventil schon mal leicht angeschlagen hat

auch muss er irgendetwas schon mal zermahlen haben ...deutlich links zu sehen

Gr├╝├če Stefan

Lars, Frankfurt(R)

E-Mail

60385,
19.01.2014, 18:35

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Stefan,

und der Durchmesser von Bohrung oder Kolben war jetzt wieviel? Oder habe ich den Teil ├╝berlesen, wo du das geschrieben hattest?

Verneigung, Lars.

[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liww├Ą egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
10.02.2014, 23:14

@ Moses

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Hier mal ein paar Bilder von einem netten Bootchen, das ich auf der Retro gesehen habe.
Veritas / BMW 328 Motor
[image]
[image]
[image]

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
01.03.2014, 22:00

@ Wolfgang

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Ist nun schon eine Weile her das ich etwas von mir und unserem Fortschritt hab h├Âren lassen

Aber leider gibt es neben dem Hobby auch noch andere Dinge die zur Zeit wichtiger waren oder sind .

Hier nun ein paar Bilder von unserem Zylinderkopf den ich letzte Woche von der Mechanischen Werkstatt wiederbekommen hab . Wer nicht viel bezahlen will muss sich eben gedulden bis er an der Reihe ist . Aber f├╝r kleines Geld bin ich mehr als zufrieden .

[image]
[image]
[image]

allerdings musste ich beim schleifen der Venile feststellen das eines nicht Rund ist .

Mateialabnahme liegt bei 0.5

Nun bin ich am ├╝berlegen gleich eine dickere Kopfdichtung zu nehmen ? oder erst mit mit Zinn das Spiel zwischen Ventilen und Kolben zu ermitteln .

gibt es einen Messpunkt an dem ich mich Orientieren kann ob er zuviel geplant wurde ?

wie geht ihr in solchen f├Ąllen ans Werk

Gr├╝├če aus Aken Stefan

Moses(R)

E-Mail

Aken / Elbe,
01.03.2014, 22:12

@ Uli Horb a.N.

BMW M10 Bootsmotor Typ 411 / Motor ├╝berholung

Oh jah

Feines Teil ---Nur bin ich am ├╝berlegen warum sie mit der schr├Ągen Stellung der Vergaser keine Probleme bekommen ?

Bei meinem anderem Bootsmotor musste ich den Vergaserflansch durchschneiden und um 15 grad versetzt wieder anschwei├čen da ich massive Probleme mit der schr├Ąglage hatte .

Denke mir das der Schwimmerstand Probleme bereiten k├Ânnte ?

Aber sonnst Ja ein sch├Ânes Teil .....Freut mich immer wieder solch seltene Exemplare bestaunen zu d├╝rfen .

Gr├╝├če Stefan

Online (letzte 10min.):  - Nichtschwimmer
135963 Postings in 22120 Threads, 2386 registrierte User, 102 User online (1 reg., 101 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed