Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


daggetto(R)

E-Mail

Sauerland,
10.08.2017, 20:45
 

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe (Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff))

Hallo zusammen,
ich hatte vor kurzen das Problem das mein tii sein テ僕volumen auf dem Garagenboden verteilt, da sich die Dichtung vom テ僕filter zur Seite gedrテシckt hat.Durch die Suche bin ich dabei auf den Beitrag gestoテ歹n.

Da war fテシr mich die Sache klar, テ僕wanne runter, テ僕pumpe raus, neue テ僕pumpe rein und weiter geht es.

Der Kolben sieht so aus:

[image]

und lieテ sich auch nur mit Gewalt entfernen, Rotor und Gehテ、use der Pumpe entsprechend.

In der テ僕wanne hatte ich eine nicht unerhebliche Menge テ僕schmodder:

[image]

Ich weiテ nicht das beste Bild.

Da dachte ich mir guckst du lieber mal nach den Pleuel und Hauptlagern:

[image]

Die Nockenwelle habe ich mir noch nicht angeschaut,da dort gerade noch die Motorbrテシcke im Weg ist, ich erwarte leider nicht viel Gutes. Auf der Kurbelwelle fテシhle ich mit dem Daumennagel leichte Riefen, muss die dann schon ersetzt werden oder geschliffen werden?

[image]

[image]

Das Doofe an der ganzen Sache ist, dass der Motor gerade mal knapp 200km gelaufen hat. Stammt dieser Verschleiテ nur durch das 3 bis 4 mailge Starten bis ich die テ僕larche bemerkt habe oder ist der klemmende Kolben gar nicht Ursache des Problems?

Ich bin gerade etwas frustriert.:-(

Grテシテ歹
Markus

[image]

JO112(R)

E-Mail

Darmstadt,
10.08.2017, 22:33

@ daggetto

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

Hallo Markus,
die Lager sehen fテシr 200km, vorausgesetzt die waren neu, gar nicht gut aus. Wie war denn der テ僕druck? Da テ僕pumpe und Lager schon etwas abbekommen haben und auch das テ僕 in der テ僕wanne nicht gerade nach sauberen 200km aussieht, ist die Frage, ob das evtl. auf Verschmutzungen im テ僕kreislauf zurテシck zu fテシhren ist (ich nehme an, Du hattest den Motor zerlegt?) oder zu niedrigen テ僕druck, der dann durch Verschleiテ der Lager und Pumpe erst zu den Verschmutzungen gefテシhrt hat. Da hat Dich der defekte テ僕filter hoffentlich vor schlimmerem bewahrt.
Ich habe im Winter einiges bzgl. zu niedrigem テ僕druck durchgemacht, geendet hat das dann bei den Haupt- und Pleuellagern, die ich mit Normalmaテ eingebaut hatte, obwohl die Welle schon mal um 0,25 geschliffen war. Kalter Motor テ僕druck Ok, warm < 1Bar. Meine Lagerschalen sahen noch nicht ganz so heftig aus aber auch schon ziemlich angegriffen und auch die Kurbelwelle hatte schon Spuren. War zum Glテシck aber noch auf Maテ und musste nur poliert werden - hoffe, da hast Du テ、hnlich Glテシck.

Viel Glテシck und Grテシテ歹 ins Sauerland
Karsten

[image]

Thomas320(R)

11.08.2017, 01:16

@ daggetto

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

Beileid. hast Du den alten テ僕filter noch? Wenn ja mach den mal auf, und schau mal nach, was da so an Spテ、nen drin ist. Pleuel und Hauptlager sehen alle so aus?
Die leichten Spuren an der Welle kテカnntest Du mit Schmirgelleinen und Diesel glテ、tten, das wテ、re nicht das Problem. Ich wテシrde aber auf jeden Fall wenigstens mit der Schieblehre mal nachmessen, ob die Zapfen noch im Toleranzbereich sind.

Entweder war da so viel Dreck und Abrieb im Motor, als der zusammengebaut wurde, und der Schmutz mit der Zeit den テ僕filter zugesetzt hat ( kann ich mir kaum vorstellen ) oder da stimmt was mechanisch ausserhalb der テ僕punpe nicht, evtl. die Lagerdeckel vertauscht so dass die Pleuellager zu stramm waren? War denn Horizontalspiel vorhanden beim den Pleuel im eingebauten Zustand?

Wenn so wenig テ僕druck vorhanden war, dass die Lager an der Welle schon so aussehen, ist dann im Kopf テシberhaupt テ僕 angekommen? Wenn nicht mテシsste der ja jetzt trocken sein.

Leuchtete die テ僕kontrolleuchte denn im Leerlauf?

Was jetzt machen?

Ich wテシrde erstmal schauen, ob die NW im Kopf gefressen hat und ob da テシberhaupt テ僕 angekommen ist. Wenn die NW okay ist dann weiter.

Dann die Welle leicht lテ、ppen, die Bohrungen zumindest mal mit Bremsenreiniger ein wenig spテシlen, dann Haupt- und Pleuellager von Glyco rein ( sind gテシnstig, verwende ich bei den neueren Motoren immer, keine Probleme damit,gibt es bei Egay ) und dann den Motor ohne Kerzen mal auf テ僕druck pumpen.

Vorher darauf achten dass Du unten am Pleuel Horizontalspiel hast, also das Pleuel seitlich saugend auf der Welle bewegen kannst. Falls das nicht geht, kannst Du aufhテカren, das wird dann so nichts mehr.

Falls dann im Kopf テ僕 ankommt, Kerzen rein und starten, wenn nichts aussergewテカhnlich ist dann mal 100 km fahren und dann mal den テ僕filter raus und nachsehen ob Spテ、ne drin sind.

Alternativ natテシrlich eine Komplettrevision, aber ich wテシrde es wie oben beschrieben versuchen. Viel Erfolg

Hast Du den Motor テシberholt gekauft?

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
11.08.2017, 06:17

@ daggetto

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

Hast Du irgendwelche Motorteile Glasperlen gestrahlt ?
Z. B. Ventildeckel oder so?
Und das mit der Schieblehre ist Mist, da fehlt eine Kommastelle

Grテシテ歹
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dテカsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

daggetto(R)

E-Mail

Sauerland,
11.08.2017, 09:51

@ Uli Horb a.N.

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

Hallo ihr Drei,

Danke fテシr eure Antworten.

Die テ僕druckleuchte ging immer brav nach dem Anlassen aus. Der Motor wurde komplett im Fachbetrieb テシberholt, auch die Welle wurde dementsprechend auf das erste Maテ geschliffen und die entsprechenden Lager verbaut.
Ich denke Uli hat den richtigen Riecher. Ich habe nテ、mlich als einziges Bauteil den Ventildeckel Glasperlstrahlen lassen, die restlichen Teile habe ich von Hand gereinigt. Wahrscheinlich habe ich dann doch nicht sauber genug gereinigt, nach dem Strahlen. Ich werde heute unten rum erst mal alles soweit zusammen bauen und mir die NW und die oberen Komponenten anschauen. Dann entscheide ich weiter.

Ich denke aber das ich den Motor dann doch komplett ausbauen werde und einmal alles penibel reinige und wieder zusammenbaue, wenn es noch zusammengebaut werden kann. :-(

Grテシテ歹
Markus

[image]

stephan(R)

E-Mail

hamburg,
11.08.2017, 22:11

@ daggetto

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

moin markus,

tut mir ja leid wenn ich jetzt auch noch in die wunde salz streue!!

Aber mit deinem motor wurde richtig bockmist gemacht!

vom glasperlen des deckels und strahlstaub im endlテシfter filter rede ich nun nicht da der staub in den ansaugtrakt gesaugt werden wテシrde
das hat nix mit deinen fress spuren an der welle und den lagern zu tun!

die schテ、den sehen definitiv danach aus das der motorenbauer richtig bockmist
gebaut hat mit dem motor oder hast du den block montiert??

1. kw テカlbohrungen nach dem untermass schleifen nicht akribisch gereinigt.
2. block gehohnt?bzw bearbeitet?
alle kanテ、le die verschluss schrauben draussen gewesen und
die kanテ、le alle gereinigt? zb. mit hochdruckreiniger? natテシrlich
nicht mit 100bar!
3. stimmten die maテ歹 der lagerschalen テシberhaupt? vom verschleissbild sieht es
aus als wenn std auf untermass eingebaut wurde da die seiten der schalen
ausgelaufen sind! bzw.die lager deckel verkehrtherum eingebaut?
4. dann gehts beim kopf so weiter!

also wie du siehst hopp hopp das mテカtテカrchen flux raus und komplett zerlegen!
und dann erstmal bestandsaufnahme machen vermessen und schauen was noch zu verwenden ist!

leider ist es so!
aber ich kann dich beruhigen das ist anderen auch schon passiert und sogar mit
motoren von bekannten! motoren bauern!
und dann stehen die jungs bei mir in der werkstatt und wissen nicht mehr weiter!

gruss stephan

DAS LEBEN IST ZU HART UM NICHT SEINE Wテ廸SCHE UND IDEEN ZU VERWIRKLICHEN !!!

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
12.08.2017, 23:13

@ daggetto

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

ツサ Die テ僕druckleuchte ging immer brav nach dem Anlassen aus. Der Motor wurde
ツサ komplett im Fachbetrieb テシberholt, auch die Welle wurde dementsprechend auf
ツサ das erste Maテ geschliffen und die entsprechenden Lager verbaut.
Hat auch der Fachbetrieb den Motor zusammengebaut?
Falls ja, hast Du einen Fehler damit gemacht den Motor zu テカffnen. - Das hテ、tte dann unter Zeugen am besten beim Instandstzer im Beisein eines Gutachters erfolgen sollen.

Grテシテ歹
Uli

Grテシテ歹
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dテカsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
13.08.2017, 09:55

@ daggetto

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

ツサ Ich denke Uli hat den richtigen Riecher. Ich habe nテ、mlich als einziges
ツサ Bauteil den Ventildeckel Glasperlstrahlen lassen, die restlichen Teile habe
ツサ ich von Hand gereinigt. Wahrscheinlich habe ich dann doch nicht sauber
ツサ genug gereinigt, nach dem Strahlen.

Bei einem Bekannten ist dasselbe bei einem M30 passiert. Ventildeckel gestrahlt, damit alles ganz, ganz schテカn aussieht und dann hatten sich trotz Dampfstrahlen anschlieテ歹nd offenbar noch eine Menge Krテシmel im Ventildeckel (wohl im Labyrinth der Entlテシftung) festgesetzt und der Motor war nach 500km vテカllig Schrott, aber wirklich vテカllig. So etwas hatte ich noch nicht gesehen.

Das wird es also wohl gewesen sein. Werf den Ventildeckel gleich weit weg.

Gruテ
Wolfgang

Andrテゥ(R)

E-Mail

Ammersbek,
15.08.2017, 13:55

@ daggetto

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

Hallo Markus,

Du kannst davon ausgehen, daテ ein Rest an Glasperlen im Labyrinth der Entlテシftung vom Ventildeckel die Ursache ist.
Da gehテカrt immer der Deckel abgenommen und das Labyrinth dann gereinigt.
Statt der Nieten bieten sich dann gesenkte und gesicherte M4 Schrauben an.
Du bist nicht der Erste dem das so passiert.
Alles was vom テ僕kreislauf eigentlich gut versorgt und dauerhaft geschmiert wird, wird regelrecht zermahlen.
Nockenwelle und Lagergasse des Kopfes werden leider kaum besser aussehen.
Leider....... Und テ、rgerlicher geht es kaum.

Beste Grテシテ歹 Andrテゥ

"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
15.08.2017, 14:58

@ Andrテゥ

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

Ich bin der Meinung, dass keine Motorteile mit abrasiven Mitteln gestrahlt gehテカren.
Entweder trowalisieren, oder zur Not mit Nusschalen strahlen. Um Alu schテカn hinzubekommen gibt es die Chemische Keule.

Grテシテ歹
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dテカsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

daggetto(R)

E-Mail

Sauerland,
18.08.2017, 15:30

@ Uli Horb a.N.

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

Hallo Uli,
da habe ich mich vielleicht miテ殼erstテ、ndlich ausgedrテシckt. Zusammengebaut habe ich den Motor selbst.

Grテシテ歹
Markus

[image]

daggetto(R)

E-Mail

Sauerland,
18.08.2017, 15:48

@ daggetto

Auf ein Neues

Hallo zusammen,

danke fテシr eure Antworten.

Nachdem der erste Schock verdaut ist, habe ich erstmal fテシr Nachschub gesorgt.

[image]

Im Winter nehme ich den Motor raus, zerlegt ihn soweit und entschiede dann. Den neuen Motor kann ich im Zweifelsfall immer noch wieder herrichten. Fテシr Ersatzteile ist zumindest gesorgt. So oder so.:-D

Aber jetzt geht es erstmal an dem anderen Projekt weiter. Hier ausnahmsweise ohne gestrahle Motorteile.:-P Nur zusammenbauen.

[image]

Grテシテ歹
Markus

[image]

bluebird(R)

18.08.2017, 19:15

@ Uli Horb a.N.

Klemmender Regelkolben テ僕pumpe

ツサ Um Alu schテカn hinzubekommen gibt es die Chemische Keule.

Interessant, hast du da einen Tipp? Habe schon einiges probiert.


Mfg
Frederik

Eric65(R)

E-Mail

Dingolfing,
19.08.2017, 19:36

@ daggetto

Auf ein Neues

Hallo Markus,

... man kann Motorenteile fein sandstrahlen oder oberflテ、chenverdichtend glasperlstrahlen lassen, nur sollte man das Ganze danach テ、uテ歹rst grテシndlich vom Strahlmittel befreien. Ich spテシle das mit kochend heiテ歹m flieテ歹ndem Wasser ab, auch das "Labyrinth" im inneren der ZK-Haube.

Hier lackierte Motore, alle vorher sandgestrahlt:

M20B28, 2751 ccm 192PS

[image]

[image]

M102T 252PS

[image]

M90 218PS

[image]

... also bunte Motore sind durchaus mテカglich, das ist konventioneller Autolack, hテ、lt teilweise seit テシber 20 Jahren, benテカtigt nur einen besonderen Haftgrund, einen Phosphorsテ、urewasher aus dem Flugzeugbau, dann hテ、lt das.

Hier M10B20 mit Zylinderhaube mit "antikem" Schrumpflack.

[image]

Gruテ Eric

Online (letzte 10min.): 
133920 Postings in 21841 Threads, 2338 registrierte User, 155 User online (0 reg., 155 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed