Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Michael02(R)

24.11.2018, 19:45
 

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1 (Elektrik)

Hallo zusammen,

kann mir jemand eine Auskunft geben, ob es egal ist, in welche Richtung der Induktivgeber verbaut ist (siehe Bild anbei) ?

Gr├╝sse,
Michael

[image]

Eric65(R)

E-Mail

Dingolfing,
24.11.2018, 19:56

@ Michael02

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Michael,

NEIN, das ist nicht egal! Da m├╝sste ein wei├čer Pfeil drauf sein, der zeigt zur Z├╝ndkerze. Oder es muss eine anderweitige Sicherung vorhanden sein, damit nicht falsch verbaut werden kann. Das ist genau so wie bei den Z├╝ndlichtpistolen (Stroboskop), da darf (soll) die Triggerzange auch nur in einer bestimmten Durchflussrichtung am Z├╝ndkabel Zyl.1 angesetzt werden.

Bei Falschmontage d├╝rfte nix kaputt gehen, nur funzen tut das dann auch nur begrenzt oder gar nicht.

Gru├č Eric

janbunke(R)

Homepage

Greven,
25.11.2018, 12:20

@ Michael02

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo zusammen,

jetzt w├Ąre es f├╝r die mitlesende Fraktion interessant, wozu dieser Induktivgeber eigentlich gut sein soll. An meinem Fahrzeug gibt es sowas jedenfalls nicht.
Ist das irgendwas nachger├╝stetes?
Kl├Ąrt uns bitte auf.

Gru├č, Jan

vl1602(R)

E-Mail

Gladbeck,
25.11.2018, 12:26

@ janbunke

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Jan.
Das wurde ben├Âtigt um den BMW Tester ,der in den 70er Jahren eingef├╝hrt wurde anzuschlie├čen. Da gab es dann eine kleine Steckdose mit Orangefarbenen Deckel.
Damit konnte mann die Drehzahl abgreifen und die Z├╝ndzeitpunkt ├╝berpr├╝fen.


Gru├č Volker

Eric65(R)

E-Mail

Dingolfing,
25.11.2018, 13:30

@ vl1602

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Volker,

... ist nicht ganz korrekt. Die fr├╝he L├Âsung war ein Induktivgeber am Schwingungstilger. Beim M30 u. M20 vorne am Riementrieb. Da war auch der Sensor verbaut mit seiner Leitung nach oben zum Thermostatgeh├Ąuse. Da war dann eine Steckkupplung verbaut f├╝r den BMW-Tester mit dem roten/orangenen K├Ąppchen drauf. Damit wurde auf die Umdrehung genau die Motor-Drehzahl gemessen.

Der M10 hatte das nie, auch die letzten K-, L- u. KAT LE-Jetronik nicht. Hier wurde der Drehzahlimpuls f├╝r den Service-Tester von der Z├╝ndspule direkt abgenommen, sowohl bei den Vergasermodellen, wie auch bei den Einspritzern, egal ob mit Spulenz├╝ndung (bis 78) oder TSZ-i.

Was da oben verbaut ist, ist ein Induktivgeber f├╝r das Z├╝ndkabel Zyl.1 und soll erkennen, wann Zyl. 1 z├╝ndet. Da diese alten Motore keinen Nockenwellendrehzahlgeber haben, gen├╝gt f├╝r (digitale) Nachr├╝stz├╝ndsysteme der Drehzahlgeber an der Kurbelwelle oft nicht. Die ersten digitalen Bosch Motronicen ben├Âtigten auch zwei Induktivgeber, den Drehzahlgeber und den Bezugsmarkengeber. Letzterer wurde dann in die Z├╝ndleitung als Ring-Geber integriert. Neuere Motorenkonstruktionen wie der M40 (der den M10 abl├Âste) haben diesen Geber direkt im Zylinderkopf an der/den Nockenwelle(n).

Es d├╝rfte sich hier also um einen Geber f├╝r eine nachger├╝stete digitale Z├╝ndanlage/Einspritzsystem handeln oder einfach um ein fest verbautes Diagnosetool zur korrekten Z├╝ndeinstellung.

Gru├č Eric

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
25.11.2018, 16:00

@ Eric65

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Eric,
das stimmt so nicht. Volker hat das schon richtig erkl├Ąrt.
Gr├╝├če
Uli

Gr├╝├če
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das D├Âsen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Knaudel(R)

E-Mail

Niederrhein,
25.11.2018, 17:26

@ Michael02

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo,

ich h├Ątte dazu mal eine Frage:
Bisher habe ich 2 dieser Diagnosebuchsen:
- die eine am Zylinderkopf, mit Abgriff am Z├╝ndkabel
- die andere Buchse in der N├Ąhe des Sicherungskastens

Gibt es Autos in denen beide Buchsen sind?
Wie sind die Buchsen belegt?
Wie sieht das Diagnoseger├Ąt aus

Gru├č Knaudel

[image]
Jeder so wie er mag!

Andr├ę(R)

E-Mail

Ammersbek,
25.11.2018, 17:48

@ Knaudel

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Knaudel,

an zwei Buchsen im Wagen glaube ich mal eher nicht.
Zuerst kam recht sicher die am linken Radhaus, sp├Ąter dann die auf dem Ventildeckel in diesem Blechhalter.

Angeschlossen ist sicher Klemme 1, 15, 31, Dauerplus und der Induktivgeber.

Den Tester findest Du z├╝gig auch hier im Forum.
Google zeigt noch mehr Bilder.

Suchwort "BMW Programmtester"

BMW Tester

Beste Gr├╝├če Andr├ę

"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

Eric65(R)

E-Mail

Dingolfing,
25.11.2018, 18:19

@ Uli Horb a.N.

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Uli,

... was stimmt den daran nicht? Induktivgeberringe wurden bei BMW erst ab 86 mit DME 1.3 (Ein-Geber-Motronic) ab Werk verbaut, vorher gab┬┤s das gar nicht.

Hier der Impulsgeber am M30, von dem die Rede ist:

http://de.bmwfans.info/parts-catalo...browse/engine/lower_timing_case/

... da war der Servicetester angeschlossen und hat sein Drehzahlsignal (und auch OT-Signal) bekommen, separater vierpoliger runder Stecker. F├╝r weitere zu pr├╝fende Funktionen war eine andere Diagnosebuchse verbaut (im Sicherungskasten oder separat), da lief dann Lima, Z├╝ndung und weitere Pr├╝fleitungen dr├╝ber.

Der M10 hat zwar auch eine Anschlu├čbuchse f├╝r den Servicetester, bekommt aber das Drehzahlsignal von der Z├╝ndspule direkt.

http://de.bmwfans.info/parts-catalo...system/ignition_coil_spark_plug/

Hier ist die Diagnosebuchse Bestandteil des Z├╝ndkabelbaumes, das Drehzahlsignal liefert die Z├╝ndspule, separater rechteckiger sechspoliger Stecker. Hier wird auch das Signal nicht zur OT-Erkennung verwendet, das geht beim M10 nicht. Dieser muss mechanisch auf OT gestellt und ├╝berpr├╝ft werden.(Schauloch in der Getriebeglocke/Marke an Riemenscheibe.)

Dieser Servicestecker am M10 hat sich ├╝ber die Modellbaureihen hinweg mehrfach ge├Ąndert bis zum E28/E30 da liefen dann richtig viele Leitungen dr├╝ber aber es war niemals ein Induktivgeber verbaut.

Der Einzige M10 der einen Induktivgeber ab Werk hatte, war der S14 ... der war DME 1.3 Bosch Ein-Geber-Motronic. ( die auch eine Zwei-Geber-Motronic ist, da sie diesen Ring-Induktivgeber verwendet als Bezugsmarkengeber).

Davon abgesehen ist ein Induktivgeberring an nur einem Z├╝ndkabel nicht zur exakten Drehzahlmessung geeignet,.... w├╝rde ja nur die halbe Drehzahl messen.

Gru├č Eric

Knaudel(R)

E-Mail

Niederrhein,
25.11.2018, 18:49

@ Andr├ę

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

┬╗ Hallo Knaudel,
┬╗
┬╗ an zwei Buchsen im Wagen glaube ich mal eher nicht.
┬╗ Zuerst kam recht sicher die am linken Radhaus, sp├Ąter dann die auf dem
┬╗ Ventildeckel in diesem Blechhalter.
┬╗
┬╗ Angeschlossen ist sicher Klemme 1, 15, 31, Dauerplus und der
┬╗ Induktivgeber.
┬╗
┬╗ Den Tester findest Du z├╝gig auch hier im Forum.
┬╗ Google zeigt noch mehr Bilder.
┬╗
┬╗ Suchwort "BMW Programmtester"
┬╗
┬╗ BMW
┬╗ Tester
┬╗
┬╗ Beste Gr├╝├če Andr├ę

Hallo Andr├ę,

Danke! Mit dem richtigen Suchbegriff finde ich jetzt sogar ich etwas!
In der Reparaturanleitung war mir der Tester ebenfalls noch nie aufgefallen.
Leider ist der Tester f├╝r meine Bastelecke zu gro├č...

Gru├č Knaudel

[image]
Jeder so wie er mag!

JO112(R)

E-Mail

Darmstadt,
25.11.2018, 23:12

@ Andr├ę

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Andr├ę,
sind diese beiden Diagnosestecker gemeint (s. Bilder)? Bei meinem 1602, Bj 72 (zw. 1. und 2. Serie) sind auch beide Stecker vorhanden. Der Diagnosestecker am Sicherungskasten f├╝hrt laut Stromlaufplan u.a. Parallelabgriff f├╝r Drehzahlmesser, Masse, + vom Anlasserschalter/ Zeitrelais, Dauer + etc., insgesamt sind 6 Pins belegt.

[image]
[image]

VG Karsten

[image]

Ulm(R)

E-Mail

Ulm,
26.11.2018, 07:39

@ Knaudel

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Guten Morgen,

....also bevor hier noch mehr Halbwissen kursiert:

Wie auf dem Bild gezeigt gibt / gab es die beiden Buchsen. Die eine hat mit der anderen jedoch nichts zu tun mit der Ausnahme dass es sich in beiden F├Ąllen um Diagnosebuchsen handelt. (├ťber die Belegung wurde ja schon geschrieben)

Auch hat die Induktionsspule um das Z├╝ndkabel nichts mit nachger├╝steten Einspritzanlagen, Z├╝ndungen oder irgendwelchen Induktivgebern zu tun.
Es handelt sich um die Zylinder 1 Kennung f├╝r den BMW Tester.
Meist war dazu auch noch am Hauptz├╝ndkabel eine Geberspule f├╝r das Z├╝ndsignal vorhanden, zu erkennen an der dicken Knolle am Z├╝ndkabelstecker an der Z├╝ndspule.

Ebenso nicht zu Verwechseln mit Kurbelwellenpositionsgebern f├╝r eine automatisierte Z├╝ndzeitpunkterkennung durch den BMW Tester an den 6 Zylinder Motoren.

Und auch nicht zu Verwechseln mit den Induktionsspulen am 1. Z├╝ndkabel bei den Motronic M1.1 und M1.3 der M20 und M30 Motoren im E30, E32 und E34.
Dieses diente zwar auch zur Zylinder 1 Erkennung, hier aber tats├Ąchlich f├╝r die Einspritzanlage und nicht f├╝r den Tester.
Diese Einspritzanlagen ben├Âtigten f├╝r die sequentielle Einspritzung die Stellung des Motors, genauer gesagt zus├Ątzlich zur Kurbelwellenposition die der Nockenwelle um zu wissen welcher Arbeitstakt an den jeweiligen Zylindern aktuell vorliegt.

Sp├Ątere Anlagen mit Einzelspulen pro Zylinder konnten dieses Signal nat├╝rlich nicht mehr abgreifen, hier waren dann Nockenwellenpositionsgeber verbaut.

Ebenso hat dies auch nichts mit Ein- oder Zweigeber Motronic zu tun, dieses bezieht sich lediglich auf den Kurbelwellenpositionsgeber, welcher bei der Eingeber Motronic funktionell mittels Inkrementenrad in den Drehzahlgeber mit integriert wurde um den zweiten Geber einzusparen. Das Inkrementenrad sitzt dann vorne an der Kurbelwelle und hat ├╝blicherweise 60 - 2 Z├Ąhne ( 2 "Zahnl├╝cken" ) Hierr├╝ber kann Position und Drehzahl auf einmal erfasst werden. ├ťber den Signalimpuls der Z├Ąhne erh├Ąlt das Steuerger├Ąt die f├╝r die Z├╝ndzeitpunktberechnung erforderlichen Triggepulse. ├ťber die L├╝cke die Information ├╝ber die Kurbelwellenposition.

Bei den M10 Motoren gabs nie Kurbelwellenpositionsgeber. Allerdings war in der Getriebeglocke bei sp├Ąten E21 und E30 ein ca. 20mm gro├čes Loch welches wohl f├╝r das Einstecken eines Gebers gedacht war. Ich habe aber selbst am BMW Tester nie einen solchen Einsteckgeber pers├Ânlich gesehen.

Der S14 Motor hatte noch die ├Ąltere Motronic mit 2 Gebern (Drehzahl und Bezugsmarke) am Getriebe, wie sie die fr├╝hen M20 und M30 hatten.

Daher gibt es f├╝r moderne frei programmierbare Einspritzen auch keine Plug'n Play L├Âsung, sondern man muss sich eine Riemenscheibe f├╝r das Inkrementenrad und Nockenwellenpositionsgeber selbst bauen, oder man spritzt simultan und verwendet eine gemeinsame Z├╝ndspule samt Verteiler.

Gr├╝├če
Martin

klaus02targa(R)

E-Mail

Altenberge bei M├╝nster,
26.11.2018, 19:49

@ Ulm

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

[image]Hallo zusammen

Das sieht dann so aus

Gru├č Klaus



[image][image][image]Ha

Eric65(R)

E-Mail

Dingolfing,
27.11.2018, 20:16

@ klaus02targa

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Klaus,

sieht gut aus, hatte ich urspr├╝nglich auch vor, wurde mir aber zu eng da vorne wegen der zus├Ątzlichen Klima mit dem Riementrieb f├╝r den Kompressor und der tii sieht da vorne auch etwas anders aus.

Hier meine L├Âsung im Verteiler!

[image]

hier mal zusammengebaut:

[image]

[image]

Vorteil ist, nur ein Sensor erm├Âglicht vollsequenziell, unsichtbar und gesch├╝tzt verbaut, kein Nockenwellensensor n├Âtig, da die Drehzahl schon vom Verteilertrieb abgenommen wird. Den Kurbelwellenwinkel errechnet sich die DME problemlos selbst.

Gru├č Eric

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
29.11.2018, 11:17

@ Eric65

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Hallo Eric,

sch├Ân dass Du wei├čt, wie es bei M30, M20 und sp├Ąten M10 und S14 so war.
Die Frage geht hier aber um einen 02, also einen M10 mit Spulenz├╝ndung.

Und da ist, wie Volker und Uli schon geschrieben haben, tats├Ąchlich bei den sp├Ąten Modellen (ab 1973 wenn ich mich recht erinnere) eine Diagnosedose und ein kleiner Ringabgriff vorhanden. Das Bild, das Du zitierst:

[image]

zeigt unter Pos. 4 im ETK jetzt nur noch "Z├╝ndkabel" (Meterware), war aber fr├╝her im Papierkatalog und Mikrofilm zus├Ątzlich noch anders belegt, da stand bei Pos. 4 zus├Ątzlich: "Leitungssatz f├╝r Diagnoseger├Ąt". 1 354 552.
Und wenn man genau hinsieht, erkennt man den Ringabgriff im Bild ganz rechts unter der Klammer unter der "4".

Und wie rum der ├╝ber dem Z├╝ndkabel sitzt ist ziemlich egal, ebenso wie auch die Abgriffe f├╝r die Z├╝ndpistole zwar eine vorgegebene Richtung haben, aber in der Regel auch "falsch herum" funktionieren. Heute braucht man das alles sowieso nicht, da es diese Tester zum Anschluss an die Diagnosesteckdose lange schon nicht mehr gibt. Und tats├Ąchlich waren die am Tester gedacht dass der Mechaniker die Abgriffklemme nicht zus├Ątzlich noch ├╝ber das Z├╝ndkabel klemmen musste sondern nur den Stecker anstecken. In meinen Wagen sind die Diagnostesteckdosen auch immer raus geflogen. Wer es sch├Ân original haben m├Âchte, l├Ąsst die nat├╝rlich, nur dann ist es wirklich egal wie rum der Ringabgriff angeschlossen wird.

Gru├č
Wolfgang

Michael02(R)

01.12.2018, 20:30

@ Wolfgang

Induktivgeber Z├╝ndkabel 1

Danke f├╝r Eure R├╝ckmeldungen.
Gr├╝sse, Michael

Online (letzte 10min.):  - Schumacher
135126 Postings in 21996 Threads, 2358 registrierte User, 221 User online (1 reg., 220 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed