Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


shad(R)

05.02.2019, 08:39
 

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke (Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder))

Guten Morgen,

aktuell suche ich in Vorbereitung der kommenden Saison einige Fahrwerkskomponenten für GP-Strecken-Einsatz.

Welche verstellbaren Domlager sind zu empfehlen für die Hatz? Sollen ja halten. Habt ihr da Erfahrungen/Emfehlungen?
Meine Federteller sehen etwas mitgenommen, somit würde ich die gleich tauschen. Sollen es wieder originale werden, oder gibts da empfohlenes Aftermarket-Material?
Zu guter Letzt hab ich Feder-Dämpfer Kombo, welche ich gern tauschen würde. Derzeit Koni gelb. Allerdings scheinen die "platt". Jedenfalls ist die Verstellung vorn hinüber und das klappert beim Schütteln. Mit Blick auf den Geldbeutel fällt bei mir aber die Entscheidung - leider - zu Nicht-Gewinde. Welche Kombo könnt ihr hier für den Renneinsatz empfehlen?


Danke euch :)
Torsten

Wolle(R)

E-Mail

05.02.2019, 08:53

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Morgen,

ohne eine Empfehlung abgeben zu wollen, was sagt das Regelwerk was Du überhaupt machen darfst?

Gruß
Wolle

[image]

shad(R)

05.02.2019, 11:24

@ Wolle

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Die originalen Anlenk-Punkte müssen beibehalten werden, ansonsten sind Dämpfer und Federn freigestellt.

Wolle(R)

E-Mail

05.02.2019, 11:50

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Anhang K oder Youngtimer? Welche Periode?

[image]

shad(R)

05.02.2019, 11:52

@ Wolle

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Youngtimer ists. Die Regularien sind nicht all zu streng. Ich fahre in der DAM. Bis letztes Jahr noch mitm Nissan und dieses Jahr soll eben mal der 02 zeigen, was er kann (oder was ich nicht kann :D ).

Wolle(R)

E-Mail

05.02.2019, 18:28

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

DAM? Ich interpretiere jetzt da mal NAVC rein, richtig? Da kenne ich mich nicht aus. Das hat ja nichts mit historischem Regelwerk zu tun, NAVC ist ja ne andere Baustelle und nicht mit FIA verkuddelt.
W.

[image]

shad(R)

06.02.2019, 08:06

@ Wolle

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Da hast du Recht. Insoweit muss ich selbst bei der "seriennahen Klasse" nur auf wenige Einschränkung achten. Verstellbare Domlager sind also durchaus machbar, auch in der Serienklasse.

shad(R)

06.02.2019, 16:40

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Habt ihr mal ne deutsche Adresse, wo man Domlager (einstellbar, oder fix, aber mit Asymmetrie) herbekommen kann?
Hab mir schon n Wolf gegoogled... Oder ich such falsch.

bob(R)

06.02.2019, 17:10
(editiert von bob, 06.02.2019, 17:23)

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Hallo,

letztes Jahr habe ich beim historischen Flugplatzrennen Calden im Fahrerlager einen 02 mit diesen Teilen gesehen:

Silver Project

Sind allerdings aus Polen.

Hier
https://www.bmw-syndikat.de/bmwsynd...ilver_Project_3er_BMW_-_E36.html
sind sie aber nicht so begeistert.

Nachtrag: Hier war doch mal jemand, der mit einem breiten Touring NAVC-Bergrennen fuhr, komme jetzt nicht auf den Namen. Vielleicht hat derjenige noch ein paar Tips, was machbar ist.


Viele Grüße
Bob

Marcus 502(R)

E-Mail

Düsseldorf,
06.02.2019, 22:52

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

N‘abend,
Timms in Duisburg hat welche im Programm.
https://www.timms24.de
Findest du im pdf Katalog ne 2 Seite 94 oder vor Ort zu ansehen.
Qualität kann ich nicht beurteilen, da ich solche Domlager noch nie selbst gefahren bin.
Gruß Marcus

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
06.02.2019, 23:14

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Wenn Du frei bist (Reglement) und Budget hast, würde ich mir was bei KW holen.
Andernfalls baut dir glaube ich momentan niemand Federbeine mit Negativsturz - historisches Material ist wiederum teuer.
Mit Domlagern alleine ist ja kein Fahrwerk gemacht, und Domlager sind jetzt nicht gerade das beeiflussende Moment. Mit ein bisschen Bastelei hast Du auch schnell mit Seriendomlagern den Sturz angepasst.

Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
06.02.2019, 23:31

@ Uli Horb a.N.

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

https://www.bmw2002faq.com/articles...fety/2002-racing-suspension-r13/

Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Fabian WausS(R)

Homepage

Schwerte,
07.02.2019, 14:33

@ bob

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Kann man die denn ohne Probleme verbauen wenn man nicht auf Gewinde umbaut ?
Habe das Problem bei meinem e30 das der obere Federteller zu groß bzw zu tief ist und sich das Lager dann nicht mehr bewegen kann. Wie es beim 02 aussieht weiß ich nicht.
Gruß Fabian

bob(R)

07.02.2019, 15:52

@ Fabian WausS

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Hallo Fabian,

jetzt habe ich ein Bild gefunden:

[image]

Auf der Silver Project-Seite steht: Notice: IT’S FOR Stock (also demnach auch Serie) or Coilover.

Die vertreiben die Teile in D:
https://felgnwerk.de/product_info.p...nstellbare-uniball-domlager.html
Da steht allerdings: Nur für Gewindefahrwerke geeignet.

Viele Grüße
Bob

shad(R)

07.02.2019, 16:12

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Danke euch für die ganzen Infos!!! Und besonders interessant der Link von Uli zu den gesamt empfohlenen Maßnahmen für ein tracktaugliches Fahrwerk! Danke! :)

Uli Horb a.N.(R)

E-Mail

Horb a.N.,
07.02.2019, 19:05

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

» Danke euch für die ganzen Infos!!! Und besonders interessant der Link von
» Uli zu den gesamt empfohlenen Maßnahmen für ein tracktaugliches Fahrwerk!
» Danke! :)

Naja das ist halt ein Anhaltspunkt, die Federn vorne sind für Rundstrecke (welche Reifen fährst Du?) eher weich. Ich als Startherorhetiker (habe mich mit dem Thema nur für mein Strassensetup beschäftigt) hätte schon für ein sehr sportliches Strassenauto eine 80 kilo Feder vorne angesetzt. Für die Rundstrecke würde ich mal mit mindestens 100 vorne anfangen.

Aber je nachdem wie Dein Plan ist, und welche Teile/Ressourcen Du hast würde ein einfacher Anruf bei H&R, Eibach und Bilstein Dir weitreichende Erkenntnissse liefern. (Hat zumindest bei mir vor ein paar Jahren noch prima funktioniert)

Weil nur mit den Angaben BMW 02 und renntauglich kann niemand was vernüftiges sagen. Ohne Gewicht, Bereifung etc. (Sturz ist stark abhänig von der Brereifung) ist das Glaskugellesen.

Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

shad(R)

08.02.2019, 08:09

@ Uli Horb a.N.

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Du hast absolut Recht. Nur zur Erklärung: das bisher gelesene dient mir als Anhaltpunkt. Ich versuche mich immer aus der Kombination "Erfahrung Anderer" und "Versuch und Irrtum" bei mir selbst.
Das kostet dann eben schon mal Lehrgeld, aber aufgrund der eingeflossenen Erfahrung, eben nicht ganz so viel.

Ich würde auch gern meine Erfahrungen mit dem Einsatz auf der Strecke hier posten. Vielleicht interessiert es den einen oder anderen?

Als Reifen kommen wahrscheinlich Michelin oder Pirelli Vollslick in 13 Zoll zum Einsatz. Mischung wird mittel-weich. Durch die verstellbaren Lager kann ich dann aufgrund der Flächentemperatur noch Korrekturen vornehmen (wenn die Modulation des Luftdrucks nicht mehr reicht).

Wolle(R)

E-Mail

08.02.2019, 09:48

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Hi, demnach willst Du mit gerbauchten Reifen unterwegs sein. Weil NEU lohnt sich das sicher nicht, weil die Reifen nicht für TW geeignet sind. Wenn NEU, dann nimm GoodYear, da brauchst Du auch keinen Sturz bzw da ist Sturz kontraproduktiv. Wenn die genannten gebrauchten, dann kannste Pirelli gleich streichen, das taugt Null. Die Flanken viel zu weich. By the way, hast du Achslasten?
Zu den Michelin, gebraucht schwer zu bekommen, das war früher anders. Aber auch da ist das Gewicht vom auto Thema.
W.

[image]

rc-rv(R)

Homepage E-Mail

Ravensburg,
25.02.2019, 19:43

@ Uli Horb a.N.

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Moin Uli,

ich kenne da ne Firma im oberschwäbischen Weingarten die macht Negativ Sturz Federbeine:-D

Gruesse Carsten

.... Frontantrieb ist entgangene Lebensfreude !!!

www.roesch-classics.de

[image]

shad(R)

07.03.2019, 08:25

@ Wolle

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Hi Wolle,
das hab ich übersehen und gar nicht geantwortet. Sorry.

Ja das sollen Gebrauchte sein. Ich habe beim vorhergehenden Fahrzeug immer gebrauchte Yokos gefahren in 17 Zoll. Und weil ich nicht ganz unerfolgreich mit dieser Wahl war, wollt ich das wieder probieren.
Vielen Dank für den Tipp. Dann weiß ich, welche ich nicht holen sollte :)
Wo kann man denn passende 13Zoll Slicks erwerben? Wie geschrieben, da ich gerade "umsteige", bin ich für alle Tipps dankbar.

Radlastwaagen habe ich keine, das Bugdet ist begrenzt - durch die Regierung ;). Aber ich arbeite intensiv am Fahrzeuggewicht und Fahrergewicht *lach*

Nochmals danke für alle Tipps!
Torsten

Wolle(R)

E-Mail

07.03.2019, 20:09

@ shad

Empfehlungen gesucht: Fahrwerk und Komponenten für Rennstrecke

Hi Torsten,

kein Problem.
Gut, macht ja auch nur gebraucht Sinn, weil neu sind die Michelin ja genauso teuer wie eigentlich passende Reifen.
Wie erwähnt, Michelin ist gerade schwierig. Die Euroserie ist nimmer so richtig hip, anscheinend nur noch national...die Frage ist in welchem Land eigentlich? Entsprechend gibts halt kaum noch Michelin Reifen. Die bekannten Plattformen mal durchsuchen. Aber Vorsicht, nur die Vorderreifen nehmen, also 20-54 keine Hinterreifen.
Pirelli gibts im Überfluss aber die sind wie gesagt untauglich. Man muß sehen, die sind ausschließlich für Formel4. Die Dinger wiegen keine 500kg, das geht sich halt nicht aus. Wobei, die Regenreifen kann man gerade so lassen. Da muß aber echt das Wasser stehen, sonst sind die sofort hinüber.
Das Gewicht runterschrauben ist wahrlich sinnvoll, aber wirklich nicht einfach. Schick mir mal ne PN, dann kann ich Dir mal Daten geben.
Gruß
Wolle

» Hi Wolle,
» das hab ich übersehen und gar nicht geantwortet. Sorry.
»
» Ja das sollen Gebrauchte sein. Ich habe beim vorhergehenden Fahrzeug immer
» gebrauchte Yokos gefahren in 17 Zoll. Und weil ich nicht ganz unerfolgreich
» mit dieser Wahl war, wollt ich das wieder probieren.
» Vielen Dank für den Tipp. Dann weiß ich, welche ich nicht holen sollte
» :)
» Wo kann man denn passende 13Zoll Slicks erwerben? Wie geschrieben, da ich
» gerade "umsteige", bin ich für alle Tipps dankbar.
»
» Radlastwaagen habe ich keine, das Bugdet ist begrenzt - durch die Regierung
» ;). Aber ich arbeite intensiv am Fahrzeuggewicht und Fahrergewicht *lach*
»
» Nochmals danke für alle Tipps!
» Torsten

[image]

Online (letzte 10min.): 
134669 Postings in 21940 Threads, 2355 registrierte User, 167 User online (0 reg., 167 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed