Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Kopfarbeit(R)

08.04.2019, 09:21
 

Anschlüsse Brücke 1802 (Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff))

Hallo 02 Freunde
Ich habe ein Problem mit einem 1802.
Dieser möchte einfach nicht an bleiben.

Zur Historie. Das Fahrzeug stand 25 Jahre.
Nun habe ich die Zündung (verteilerfinger, Kappe Kontakte, kabel u.s.w.) neu gemacht.
Vergaser gereinigt und mit Dichtungssatz neu abgedichtet.

Momentan läuft er sehr unruhig und schüttelt sich im unteren Drehzahlbereich sehr stark.

Bei etwa 3500umin läuft er ruhig.

Zudem kommt, sobald ich Gas gebe knallt er aus dem Vergaser.

Ich kann den Fehler nicht finden......

An der Ansaugbrücke (ist dort wo normalerweise ein Schlauch dran gehört eine Mutter rein gedreht.
(Anbei ein Beispiel Bild.)

Kann mir jemand sagen wo der Schlauch hin muss?

Evtl. Weiß es ja jemand.
Würde ich als nächstes mal probieren, diesen original an zu schließen.

Liebe Grüße Marcel



[image]

vl1602(R)

E-Mail

Gladbeck,
08.04.2019, 10:04

@ Kopfarbeit

Anschlüsse Brücke 1802

Hallo Marcel.
Da gehört ein Schlauch drauf der in den Schlauch der Motrentlüftung zwischen(Ventildeckel-Luftfilter)endet.
Ist aber nicht für dein Problen verantwortlich

Gruß Volker

janbunke(R)

Homepage

Greven,
08.04.2019, 11:09

@ Kopfarbeit

Anschlüsse Brücke 1802

Eine zusitzende Leerlaufdüse könnte es sein.

wegen dem Schlauch schau mal hier:

https://forum.bmw-02-club.de/board_...order=last_answer&category=0

https://forum.bmw-02-club.de/board_entry.php?id=72845#p72855

Gruß, Jan

Walter2000(R)

E-Mail

LOHMAR,
08.04.2019, 16:12

@ Kopfarbeit

Anschlüsse Brücke 1802

Kontrolliere mal deine Zündkabel nach der Zündreiherfolge!

Gruß
Walter
[image]
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!!

Greg(R)

E-Mail

Stuttgart,
08.04.2019, 17:44

@ Kopfarbeit

Anschlüsse Brücke 1802

Hallo Marcel,

Bei mir is irgendwann mal der Vergaser ohne die nötige drei Dichtungen verbaut. An diese Stelle zog das Motor Luft ein und ist sehr unrund gelaufen. Nachdem ich die Dichtungen installiert habe läuft alles gut.

Die Dichtungen sollen sich befinden wo ich die rote Striche im Bild gemalt habe. (Mit zusätzliche grüne Pfeile)

Schau mal ob die bei dein Auto auch fehlen (ich glaube die fehlen im Bild Beispiel auch).

[image]

Greg
BMW E10 2002 '72-Mitglied im BMW 02 Club e.V.
[image][image]

Wolfgang(R)

E-Mail

Ahrweiler,
09.04.2019, 10:03

@ Kopfarbeit

Anschlüsse Brücke 1802

Wie Walter schon schrieb: sieh Dir die Zündung mal an.
Dann mal Kompression testen und Ventilspiel.
Und Falschluft testen. Den kleinen Anschluss am Vergaser musst Du an die Kurbelgehäuseentlüftung (den dicken Schlauch zwischen Ventildeckel und Luftfilterkasten) anschließen.

Berichte mal,
Gruß
Wolfgang

Kopfarbeit(R)

13.04.2019, 20:07

@ Kopfarbeit

Anschlüsse Brücke 1802

Hallo ihr lieben
Mal ein kleines Update...
- Ventilspiel eingestellt.
- neue zündkontakte, kabel, Zündkerzen.
- vergaser gereinigt und sämtliche Dichtungen neu incl. Die vom Fuß.

Das Knallen aus dem vergaser ist immer noch da.
Wenn ich anfahre unter Last ganz extreme.
Hat kaum Leistung.

Hab das Gefühl das er viel viel zu fett läuft.
Nach einer kurzen Laufzeit steht das Benzin bereits in der Ansaugbrücke.
Wie muss ich die CO schraube denn drehen das er magerer läuft?
Ich hoffe jemand hat noch eine zündende Idee!?

Grüße Marcel

Knaudel(R)

E-Mail

Niederrhein,
13.04.2019, 22:30

@ Kopfarbeit

Anschlüsse Brücke 1802

Hallo Marcel,

Die Düsen hast du auf die richtige Größe geprüft?

Hast du auch die Leerlaufdüse gereinigt?
Das ist sehr schwierig, ich tausche die Leerlaufdüse lieber aus.

Am Vergaser läßt sich nur der Leerlauf einstellen, das geht sehr gut nach Reparaturanleitung.


Gruß Knaudel

[image]
Jeder so wie er mag!

sundw2002(R)

E-Mail

Miesbach/ Obb.,
14.04.2019, 12:04

@ Kopfarbeit

Anschlüsse Brücke 1802

Hallo Marcel,
ich gehe davon aus, daß sich bei deinem Auto zwei Fehlerquellen überlagern:
- Zündung
- Vergaser

Zur Zündung schrieb Walter bereits:
- Prüfen der richtigen Konfiguration der Zündkabelzuordnung, beginnend bei Zyl. 1, dann 3, 4 und 2. Üblicherweise steht die Verteilerkappe so, daß in ca. 7- Uhr- Position Zyl. 1 den Funken bekommt usw. Das wäre auch die OT -Position des 1. Zylinders (an Kurbelwelle gegenprüfen). Um sicherzugehen, auch die Nockenwellenmarkierung prüfen (geht nur bei abgenommenem Ventildeckel).
Wenn das sichergestellt ist, geht's weiter mit dem

Vergaser:
- Leerlaufdüse herausschrauben (je nach Baujahr des 1802 entweder 45 oder 42,5)
- prüfen, ob die Bohrungen frei sind
- Motor ohne Düse starten und 30 sec mit 3000 U/min laufen lassen (Fremdkörper können sich verflüchtigen)
- Düse wieder einsetzen
NOCH NICHT STARTEN!

- Gemischregulierschraube (unterhalb der Leerlaufdüse im Drosselklappenteil, es sitzt eine Feder darunter) ganz, aber ohne Gewalt hineindrehen und dann 1,5 Umdrehungen wieder heraus
- Leerlaufdrehzahleinstellschraube 2 Umdrehungen hineindrehen, um den Leerlauf anzuheben

Jetzt

- Motor ohne Choke mit etwas Gas starten und prüfen, ob er konstant läuft
- falls nein, nochmal die Düsenreinigung durchführen
- falls ja: Leerlaufschraube so herausdrehen, dass der Motor ca. mit 1200 U/min läuft
- Gemischregulierschraube langsam herausdrehen und prüfen, ob Drehzahl steigt oder fällt. Langsam so lange drehen, bis der Motor den besten Rundlauf erreicht hat, dann mit der Leerlaufschraube Drehzahl auf 950 U/ min einstellen

Hilfreich ist klassische Literatur (Dieter Korp Band 52, siehe hier:
https://forum.bmw-02-club.de/forum_entry.php?id=177211

Ist es dein erster 02?

Gruß

Wolf

Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Online (letzte 10min.):  - sise122
135155 Postings in 22002 Threads, 2359 registrierte User, 151 User online (1 reg., 150 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed