Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Material T├╝rgriff (Allgemeines)

verfasst von CAndreas(R) Homepage E-Mail, Herrsching am Ammersee, 30.10.2017, 08:38

Hallo,

es ist Zink- Druckguss. Verchromt. Neuverchromen ist sehr schwierig, man kann anscheinend den Chrom nur mit chemischen Verfahren entfernen in der Galvanik. Dann bleiben immer noch die Pockenl├Âcher. Die k├Ânnte man ausbohren und mit bestimmten Loten halbwegs sauber f├╝llen, ist aber schwierig mit der Hitze beim L├Âten, da die Temperatur von Zink und Lot nicht soo weit auseinander liegen. Neuchrom geht dann relativ einfach. Erst Kupfer, dann Nickel, dann Chrom.

Nur: Heute legt man so ein Teil doch in den 3D Scanner, macht am Bildschirm Schrammen und Pocken weg und dann spiegelt man das Teil noch f├╝r die andere Seite. Anschlie├čend gibt man eine Gr├Â├čenzulage drauf f├╝r die Schrumpfung im Gussverfahren und l├Ąsst sich mit dem 3D Drucker ein Wachsmodell drucken f├╝r beide Seiten. DIese werden dann mit Guss- Sand umschlossen und anschlie├čend gie├čt man das mit fl├╝ssigem Messing/Bronze aus. Anschlie├čend Chrom. ODer gleich in Edelstahl? Oberfl├Ąche kommt relativ gut, auch Chirurgenwerkzeuge werden im Wachsausschmelzverfahren gemacht.
Ich habe das mal durchgezogen bei Teilen f├╝r ein historisches Boot. Hat mir ne Firma in Pforzheim gemacht. Nicht ganz billig, aber waren eben nur 2 Teile.

Andreas


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.):  - blauoli110
130848 Postings in 21449 Threads, 2215 registrierte User, 144 User online (1 reg., 143 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed