Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Recaro-Sitze einbauen. (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Außenausstattung))

verfasst von Eric65(R) E-Mail, Dingolfing, 21.02.2018, 16:21

Hallo zusammen,

... sicher ist das historisch korrekt so, hat aber zwei Nachteile.

Ergonomisch lässt sich damit nicht die Sitzneigung und die Sitzhöhe ein- oder verstellen, nur die Lehnenneigung und die Längsverstellung.

Die ist auch das zweite Problem, denn die serienm√§√üige L√§ngsverstellung greift nur an der Au√üenschiene schwellerseitig. Der Sitzboden beim Recaro ist nur eine Blechschale mit d√ľnn Schaumstoff drauf, wirkt nicht so versteifend wie der Seriensitzboden. Auch wirkt hier die schm√§lere Basis und die Adapterbleche wirken wie ein Hebel. Die Folge ist (meines Erachtens) eine permanente Torsionsbelastung auf die Sitzkonsolenb√∂cke karrosserieseitig und zwar bei jedem Beschleunigungs- und Bremsvorgang. Weshalb wohl hier auch vermehrt eine Rissbildung festzustellen ist.

BMW hat dieses Defizit auch selbst erkannt, beim Nachfolgemodell E21 vom 02 und beim E12 von der NK ist dies anders gel√∂st, hier wird die L√§ngsverstellung beidseitig arretiert, verbunden √ľber eine kleine Querstange.

Also ich w√ľrde eine stabile Konsole aus Bandeisen mit Distanzen der "Serie" vorziehen....
... und selbst diese Lösung wäre wohl nicht stabil genug um das Gurtschloss am Sitzgestell längsverstellbar mit dem Sitz zu montieren. Beim 02 sind die Sitzböcke der Karosse einfach etwas zu "leicht" geraten.

Gruß Eric


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.):  - Uli Horb a.N.
132676 Postings in 21688 Threads, 2277 registrierte User, 155 User online (1 reg., 154 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed