Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Sperrdifferential Ă–l (Allgemeines)

verfasst von Wolfgang(R) E-Mail, Ahrweiler, 08.03.2018, 17:22

» Meine Überlegung war,ob im Langzeitbetrieb bei niederen Temperaturen
» die Schmierwirkung im unteren Viskositätsbereich äquivalent zur Wirkung
» im höheren Temperaturbereich,also Normalbetrieb,ist.

Sicher nein.
Das ist schon genau das richtige Ă–l.

Problematisch ist ganz oft das Ăśberholen von Sperren, da habe ich auch schon leidvolle Erfahrung mit machen mĂĽssen, ist schon einige Jahre her.
Das Problem kommt dann, wenn der Experte das gelaufene Diff mit den Reibmomenten und dem Zahnflankenspiel eines neuen Diffs zusammenbaut. Das ist nämlich dann nicht mehr richtig, die Zähne laufen dann anders zusammen als vorher. Und da kann man auch nichts durch neu ausdistanzieren "reparieren". Eine Achse, die am Zahnflankenspiel zu viel Verschleiß hat und deshalb zu viel heult, ist hin, die braucht eine neue Teller/Kegelradpaarung.

Wenn die gelaufene Achse "nur" zur Überholung des Sperrenkorbs aufgemacht wird, dann muss man Teller und Kegelrad unbedingt wieder auf die alten Laufspuren setzen, auch wenn dann das Zahnflankenspiel höher als die Neu-Spezifikation und das Reibmoment geringer ist. Wenn nicht, verschleißt die Achse ratzfatz, leider denken viele Achsen-Spezialisten da nicht drüber nach und stellen nach Handbuch ein.

GruĂź
Wolfgang


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.):  - CASI - Hanning 1974
132618 Postings in 21681 Threads, 2279 registrierte User, 158 User online (2 reg., 156 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed