Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Sperr-Diff für 2002 (Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder))

Wolfgang @, Ahrweiler, Saturday, 28.04.2018, 10:29 (vor 768 Tagen) @ Zwo-zwo
bearbeitet von Wolfgang, Monday, 30.04.2018, 01:56

» Hallo, Danke für den Hinweis. Die beiden Abtriebe drehen auch mit Kraft
» immer gleich, im Grunde wirkt es wie eine 100 % Sperre. Mir fehlt leider
» jede Erfahrung im Zusammenhang mit Differenzialen.

Bau den Deckel ab, vergleiche mal mit dem hier, klick!.

Sperren sitzen "von Hand" manchmal ziemlich fest, aber im Fahrbetrieb kommen da ganz andere Antriebsmomente drauf, dann ist die Sperrwirkung von links nach rechts ein Anteil des Antriebsmoments (Werte z.B. 25% oder 40%). Manchmal kann man die Flansche auch von Hand gegeneinander leicht verdrehen, dennoch kann die Sperre im Fahrbetrieb funktionieren. Wie so eine Lamellensperre funktioniert kannst Du bei Wikipedia oder kfz-technik nachlesen.
Für ein Straßenauto ist 25% sehr gut, 40% bei sehr sportlicher Fahrweise und wenn es auf den Reifenverschleiß nicht so ankommt OK und alles andere ist auf der Straße Unsinn. Vermutlich findest Du nach Abschrauben des Deckels einen Hinweis in den Differentialkorb eingeschlagen oder -graviert. Foto machen, uns hier zeigen.

Die Übersetzung mal auszählen (Abtriebsflansche markieren, vorne drehen und mitzählen, bis sich die Abtriebsflansche genau ein mal gedreht haben. Sollte zum Beispiel 3,64 (wie 2002 und ti und später tii) oder 3,45 (früher tii und 323i) oder 3,9 (1600ti oder 320) herauskommen.
3,64 wäre also für Deinen 2002 ideal, 3,45 geht noch so, 3,9 ist zu kurz (geht zB mit einem Schon-Fünfgang).

Die alten Inbus: Köpfe oder Schraubenende mit der Mutter abflexen, fertig.

Das mit den E21-Antriebswellen musst Du evtl. doch noch mal in Betracht ziehen, der Lochkreis der E21 und der 02 Antriebswellen (und Flansche) unterscheidet sich in der Regel um 2 mm oder so, drum passt es nicht so einfach. Die unterschiedliche Differentialbreite macht in der Regel auch kein Problem, die Antriebswellen geben das her. Manche setzen aber hier Distanzscheiben ein. Ich habe auch schon "quick and dirty" gesehen, dass die Gewinde ausgebohrt wurden und dann die M8 Schrauben des 02 mit Muttern verwendet wurden, fand ich nicht so elegant.

Gruß
Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum