Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Hilfe bei möglichem Betrug (Allgemeines)

verfasst von janbunke(R) Homepage, Greven, 13.06.2018, 13:05

Hallo Martin,

ich nehme an, du hast nicht per Paypal bezahlt, dann könntest du darüber dein Geld wiederbekommen.
Trotzdem gibt es ja diverse Möglichkeiten, die du nun ausschöpfen solltest.
Man sollte erstmal feststellen, wem du überhaupt das Geld überwiesen hast, also wer Inhaber des Bankkontos ist.
Dann solltest du den Verkäufer schriftlich auffordern die Ware sofort zu liefern und mit entsprechenden Konsequenzen (Betrugsanzeige) bei Nichteinhaltung drohen.
Sollte sich herausstellen, daß die Verkäuferadresse falsch oder veraltet ist, dann wird es natürlich kompliziert.
(Ich hoffe, du hast dir den kompletten Namen und eine Adresse geben lassen. Das verlange ich bei Ebay Kleinanzeigen immer.)
Ein Anwalt wäre dann ggf. für dich empfehlenswert. Der macht dann erstmal eine Einwohnermeldeamtsanfrage oder versucht herauszufinden, wer wirklich hinter der Handynummer steckt.
Ich weiß ja nicht wieviel Geld du versenkt hast und ob du es tatenlos verschwinden lassen willst. Ein Brief vom Anwalt und ggf. ein Mahnbescheid wirken oft Wunder.
Was mich allerdings wundert, in der Anzeige steht:
"Nur Abholung, kein Versand". Das sieht für mich erstmal nicht nach Betrugsabsicht aus.
Wie soll das funktionieren?
Scheinbar hast du ihn dann doch zum Versand überredet.

Gruß, Jan


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.):  - Christian 2002tii
131354 Postings in 21518 Threads, 2236 registrierte User, 143 User online (1 reg., 142 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed