Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Hilfe bei möglichem Betrug (Allgemeines)

verfasst von robi64(R), WHV, 15.06.2018, 11:16

» » » Es ist richtig, das deutsche Recht ist bei diesen FÀllen leider
» viel
» » zu
» » » lax.
» »
» » Tach zusammen,
» » Das ist mit Verlaub gesagt Blödsinn. Das hat mit der Laxheit deutschen
» » Rechts nichts zu tun. Wenn der ZahlungsempfÀnger pleite ist, dann ist
» er
» » pleite, wo nichts ist kann man nichts holen.
»
» Hallo Hans,
»
» vielleicht habe ich mich nicht ganz klar ausgedrĂŒckt.
» Wer pleite ist, der ist pleite, soweit klar.
» ('nem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen)
» Da nutzt auch kein Gesetz der Welt um irgendwie Geld herbeizuzaubern.
» Das meinte ich auch nicht mit laxem deutschen Recht.
» Ich rede von den strafrechtlichen Konsequenzen eines solchen
» betrĂŒgerischen Handelns.
» Es dĂŒrfte doch klar sein, daß viele FĂ€lle auf Vorsatz beruhen, der
» Schuldner also den Betrug plant, durchfĂŒhrt und dann Insolvenz anmeldet
» oder eine eidesstattliche Versicherung abgibt.
» Hier könnte meiner Meinung nach strafrechtlich konsequenter durchgegriffen
» werden, wenn der Betrug offensichtlich ist. Leider werden diese Verfahren
» viel zu oft eingestellt.
»
»
» Gruß, Jan




Punkt eins: Es ist völlig ĂŒblich beim Kauf eines Oldtimers eine
Anzahlung zu geben, da der VerkÀufer die ausgehandelten Restarbeiten
sonst gar nicht ausfĂŒhrt. Viel zu oft sagen Leute zu, der Wagen wird
daraufhin fertig gemacht und der KĂ€ufer wird nie mehr gesehen.

Punkt zwei: Es wird einem schon ganz anders, wenn man wie ich dann ein
Schreiben von seinem Anwalt bekommt, das der VerkÀufer jetzt sein
GeschĂ€ft wieder weiter fĂŒhren darf und die Schulden aus seinen
VorgeschÀften nicht aus seinem jetzigem GeschÀft heraus geholt werden
können. Zusatzlich hat der Insolvensanwalt (heißt das so?) kein Interesse
auch nur irgendeinem Geld auszuzahlen, warum auch wenns nicht braucht.

Klar, rechtlich bin ich ĂŒber alles save, nĂŒtzt mir nur leider nix.
Wo amtlich festgestellt wurde dass nix zu holen ist..........

Sicherlich ist es mir eine Lehre, ich wĂŒĂŸte aber echt nicht, was
man noch weiter hĂ€tte vorbeugen können um so etwas auszuschließen.

BMW 2000 Bj.66


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.): 
131183 Postings in 21491 Threads, 2226 registrierte User, 120 User online (0 reg., 120 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed