Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


2002 Normal-Vergaser Motor springt einfach nicht mehr an.... (Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff))

verfasst von brough(R) E-Mail, 16.07.2018, 12:17

Danke an die vielen guten Tipps und Ideen!

Um es kurz zu machen: als ich am Samstag den Wagen anschleppen wollte wie es das letzte Mal auch schon gegangen war, hab ich - natürlich erst als ich den Wagen aus der Garage geschoben hatte (leichte Steigung - ist sau anstrengend!) und das Abschleppseil an den anderen Wagen angeschlossen hatte, hab ich es aus irgendwelchen Gründen nochmal kurz probiert und hab den Wagen gestartet....... ER SPRANG BEI DER ERSTEN UMDREHUNG SOFORT AN!!!!!

Ich fahre seit Samstag immer wieder, auch längere Strecken, herum, starte auch wenn ich gerade in Garage bin kurz mal, um zu testen, ob er noch geht..... alles einwandfrei, ich habe sogar das Gefühl er hängt besser am Gas und geht auch etwas besser. Das wird aber sicher am 3 Mal auseinander genommenen Vergaser liegen...?!

Kurzum: ich weiss nicht, an was es lag! Dennoch möchte ich kurz auf alle Hinweise und Idee eingehen - vielleicht hilft es einem, am Ende mir beim nächsten Mal :-)

-> "Bevor du alles zerlegst, lade mal die Batterie über Nacht auf und probier mal ob der dann anspringt".

- Schließe ich aus, Batterie neu seit letztem Jahr, dazu habe ich immer eine alte Diesel Batterie als Starthilfe wenn Batterien mal schwächeln sollten....

->" Wir hatten schon mal so ein Problem, das der Wagen einfach nicht anspringen wollte und haben Stunden gesucht.
Prüfe bitte mal die Spannung an Klemme 15 an der Zündspule beim Anlassen. Wenn irgendwo Übergangswiderstände sind, bricht die dort zusammen, während der Anlasser gerade viel Saft aus der Batterie zieht. Das kann an oxidierten Sicherungen liegen, an schlechten Steckverbindungen, einem müden Kabelschuh oder den Massekabeln. Eventuell auch am Zündschloss. Messe mal und lass uns wissen, was dabei heraus kommt.

Ich bin sogar sicher, dass es an der Zündung liegt, denn nur an der Bordspannung unterscheidet sich etwas, wenn man anlässt oder anschleppt."

- Vielen Dank dafür!! Das hatte ich mir Ausgedruckt und wollte es zu meinem Schrauber mitnehmen. Ich werde das beim nächsten Mal durchmessen mit ihm, das klingt logisch und macht Sinn! Nochmal fast 6 Wochen ohne Auto will ich nicht sein!

-> "wenn er wieder mal streikt, klöppel mal mit einem Hämmerchen seitlich an den Vergaser."

- Daran hab ich nicht gedacht, ich hab ihn ganz zerlegt, aber das kann es auch sein bei z.B. verstopfter Leeerlaufdüse..... Danke, nehme ich mit auf!

-> "Leerlaufdüse mal rausnehmen, säubern und wieder rein, hatte mal ein Ähnliches Problem mit einer sich immer wieder nach längeren Standzeiten zusetztenden Leerlaufdüse......
btw.... niemals E10 Sprit tanken....der löst alle mögliche Gummidichtungen, auch die Membrane in der Benzinpumpe auf.... die pumpt nicht mehr... und die Gummiteilchen setzen alle Düsen zu."

- Ja, das hatte ich auch erst gedacht (hatte das schon öfter Mal!), dass es das ist, bzw. ich habe es inständig auch beim 2. und 3. Mal demontieren gehofft...... die Düse war jedes Mal frei.... ;-( Der Tipp mit E10 ist super, ich war mir dessen nicht bewusst..... ich meine zwar nicht, daß ich E10 getankt habe, aber 100% sicher bin ich mir nicht, jetzt weiß ich das und werde sicher das Zeug nie in meinen Tank geben!!!!

-> "Hat schon wer an einen Starter gedacht ;-) Ein defekter Starter
(Anlasser) vernichtet die Energie der Batterie und hat zu wenig Schwung den Motor zu starten"

- Danke dafür - aber hört man das nicht?? Wie gesagt, er hat wie immer super durchgedreht und ich bin mir sicher, dass ich solche Veränderungen am Startgeräusch sofort hören würde, bin da sehr sensibel was (neue) Geräusche am Auto angeht.... ;-)

Mir wäre es trotzdem lieb, wenn ich herausbekommen würde, an was es lag. Ich überlege mir immer noch ob es nicht doch eine verstopfte Düse sein konnte (aber warum wäre er dann einen Tag gegangen? Kurzzeitig wieder freigegangen? Warum habe ich Benzinfilter in Leitung im Motorraum - hält der nicht Verunreinigungen auf??
Am ehesten denke ich, dass die Bordspannung Theorie am ehesten passt. Was ich da schon mit Booten, PC und Haus-Elektrik erlebt habe. Und wie erwähnt: der Wagen ist sicher nicht der gepflegteste und ausserordentlich gut gewartet; wenn etwas kaputt geht, wird es gewechselt. Hier kann sicher der eine oder andere Kontakt nicht mehr so gut sein.... Ich werde hier sicher noch einmal durchmessen und dann hier noch einmal berichten!

Wie immer - vielen lieben Dank für die Anteilnahme und Hilfe!
Alex


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.): 
131341 Postings in 21515 Threads, 2234 registrierte User, 112 User online (0 reg., 112 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed