Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Seltsames Problem beim Turbomotor (Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff))

Eric65 @, Dingolfing, Monday, 20.08.2018, 10:21 (vor 656 Tagen) @ Schwaus

Hallo Benedikt,

ich kenne den exakten Aufbau und die Funktionsweise der rein mechanisch arbeitenden Schäfer-Einspritzung mit Aufladung nicht genau (hier der Höhenregler), bin mir aber sicher, dass in deinem Fall es ein Problem mit zu hoher Ladelufttemperatur ist.

Ich kenne das Problem von BMW M102T und M106T, das sind aber elektronische Einspritzer, da äußert sich eine Überhitzung der Ladelufttemperatur ebenfalls durch Leistungsabfall und bei extremer Überhitzung durch starke Aussetzer ab Einsetzen des Laders, also ab einem Verdichten der Ansaugluft. Die Elektronik kann das etwas ausbügeln, deshalb kommt es zu ruckartigen Aussetzern (Strömungsabrisse der Ansaugluft im Lader aufgrund zu niedriger Dichte) und die Weigerung über 5000 U/min zu drehen. Diese Motore verfügen über einen zu klein dimensionierten LLK.

Der 02 Turbo hat gar keinen LLK! Einzige Korrekturgröße für die Ladelufttemperatur und somit für die Luftdichte ist der mechanische, mit einer Membran arbeitende Höhenregler.
Wenn du vor Überholung des Antriebes dieses Problem bei gleichen Betriebsbedingungen (Betriebstemperatur, Anfahrtsweg evtl. kurze Autobahnhatz, heißer Lader und hohe Außentemperatur!) nicht hattest, ist der Schuldige der Höhenregler. Ob es da allerdings Abhilfe durch ändern der Einstellung gibt, kann ich nicht sagen. Dieses Teil haben nur die aller ersten Turbomotore verbaut, die mechanische Einspritzungen verwenden. Selbst ALPINA hat beim B7 die mechanische Pierburg DL Einspritzung verwendet, da ist das auch anders gelöst.

Turbospezialisten dürfte dein Problem aber bekannt sein, nur Abhilfe wird da schwierig...

Gruß Eric


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum