Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Spenglerarbeit - Spachteldicke - in der Praxis (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Au├čenausstattung))

verfasst von jneunteufel(R), Nieder├Âsterreich, 07.09.2018, 10:41

Hallo Leute,

da mir schon des ├Âfteren perfekt geholfen wurde habe ich nun wieder eine Frage bei meiner Restauration.

Kurz zum Zwischenstand, meiner 2002er ist fast fertig geschwei├čt, Radl├Ąufe, B├Âden, Stege etc sind eingesetzt. Im Moment bin ich noch bei den vielen kleinen Baustellen (schleifen, richten, etc)

Da dies meine erste Restauration ist, bin ich mir etwas unsicher wie "genau" das Blechkleid passen muss, bzw wie viel man mit Spachtel machen kann.
Mir ist nat├╝rlich klar, dass weniger Spachtel besser ist, jedoch frage ich mich im Moment, ob ich die Bleche noch besser richten kann. Vor allem komme ich nicht bei allen Schwei├čn├Ąhten von hinten dran um den Verzug zu richten. (Geschwei├čt wurde Sto├č auf Sto├č und langsam gepunktet)

Wie sieht das bei euch in der Praxis aus? Ich halte meist ein langes Lineal an meine eingesetzten Bleche und richte dann mit Hammer etc nach. Im Moment sieht das bei mir so aus:

[image]

[image]

Im n├Ąchsten Bild sieht man, dass auch original an der Seitenwand knapp 1mm Spachtel+Lack aufgetragen ist:
[image]

Das w├╝rde ich noch zu richten versuchen:

[image]



Also was ist eure Meinung dazu? Wie macht ihr das, wann lasst ihrs gut sein?

Vielen Dank
Johannes

E46 f├╝r den Alltag

E10 f├╝r den Sonntag


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.): 
131771 Postings in 21573 Threads, 2248 registrierte User, 58 User online (0 reg., 58 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed