Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

frühes Fahrzeug Bj. 67 Bristol unter Endlack? (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Außenausstattung))

Eric65 @, Dingolfing, Thursday, 01.11.2018, 17:04 (vor 326 Tagen) @ Uli Horb a.N.

Hallo Uli,

... ob es jetzt die waren, weis ich nicht.

Das Entlacken der 02 Karosse lief über den Karosseriebauer. Als ich den Schadumfang an der Karosse aufnahm und er immer umfangreicher wurde, habe ich beschlossen, das von einem Profi machen zu lassen. Meine Fähigkeiten sind begrenzt und mit meinen Möglichkeiten wäre ich niemals mit dem Ergebnis zufrieden gewesen.

Der Karosseriebauer ist spezialisiert auf Porsche, BMW 02 und E9 Coupé, verfügt über die notwendigen Rahmenlehren und einen "Waschraum", in dem die komplett gestrppten Karossen wassergestrahlt werden. Die eigentliche Arbeit macht ein mobiler Service. Der kommt für mehrere Tage und schafft ca. 2 Karossen am Tag. 4 Karossen sind Pflicht, sonst wird das ganze zu teuer.
Kosten, ... so ca. 2K/Karosse, das ist abhängig vom Zeitaufwand.

Der Vorteil von hochdruck Wasserstrahlen ist, alles geht runter und weg bis auf die Phosphatierung. Man hat keine Säurereste in den Blechfaltzen wie beim Tauchbadentlacken und auch keine perforierte Blechoberfläche wie beim Sandstrahlen.

Nach dem Wasserstrahlen beginnen erst die Blecharbeiten, wobei bei 2500 bar Druck auch größtenteils der Rost wegfliegt ..., man sieht jede Durchrostung!

[image]

Als Haftgrund für Reparaturstellen verwende ich auch nur noch Washprimer, Säure Washer oder wie die Lacke auch immer heissen, jedenfalls mit Phosphorsäure als Härter. Die halten bombenfest, selbst auf galvanisch verzinkten Untergründen, da sie sich in die Oberfläche einätzen. Die 2K Version ist optimal, aber auch die 1K - Lacke funzen sehr gut.

Gruß Eric


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum