Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Tür Außenhaut restaurieren, wie? (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Außenausstattung))

verfasst von Michael, Overath(R) Homepage E-Mail, Overath bei Köln, 03.11.2018, 13:48

Hallo in die Runde!

Beim Lochpunktschweißen würde ich nicht verzinnen. Zu meiner aktiven Karosseriebauerzeit gab es nur säurehaltige Verzinnungspasten, da mußte(!) man die Naht dichschweißen. Das kann man im Pilgerschrittverfahren tun, also Punkt für Punkt mit feuchten Lappen auf der Türhaut und ausreichend Pausenzeiten. Dann besteht beim Verzinnen aber immer noch das Risiko des Verzugs, da man beim Verzinnen unweigerlich einen großen Wärmeeintrag verursacht, selbst mit oben genannten Kühlmaßnahmen. Also selbst wenn es mittlerweile säurefreie Verzinnungspasten gibt, wäre ich skeptisch mit dem Verzinnen. Das mag vielleicht gehen, wenn man nur den untersten Bereich der Türhaut ersetzt und durch Halten der Flamme weg vom Türblech den Wärmeeintrag begrenzen kann.
Ich denke, es gibt heutzutage geeignete Spachtelmaterialien, die man hier einsetzen kann und die mit Lochpuntschweißen zu einem zufriedenstellenden und dauerhaften Ergebnis führen.

weissblaue Grüße,
Michael

[image]
Meine kleine Homepage --> nullzwotii.de: es gibt einige schöne Bilder von alten 02-Treffen ;-)

*** Ein "///M" sagt mehr als tausend Worte ...***


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.): 
132297 Postings in 21643 Threads, 2262 registrierte User, 168 User online (0 reg., 168 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed