Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Induktivgeber Z√ľndkabel 1 (Elektrik)

verfasst von Wolfgang(R) E-Mail, Ahrweiler, 29.11.2018, 11:17

Hallo Eric,

schön dass Du weißt, wie es bei M30, M20 und späten M10 und S14 so war.
Die Frage geht hier aber um einen 02, also einen M10 mit Spulenz√ľndung.

Und da ist, wie Volker und Uli schon geschrieben haben, tatsächlich bei den späten Modellen (ab 1973 wenn ich mich recht erinnere) eine Diagnosedose und ein kleiner Ringabgriff vorhanden. Das Bild, das Du zitierst:

[image]

zeigt unter Pos. 4 im ETK jetzt nur noch "Z√ľndkabel" (Meterware), war aber fr√ľher im Papierkatalog und Mikrofilm zus√§tzlich noch anders belegt, da stand bei Pos. 4 zus√§tzlich: "Leitungssatz f√ľr Diagnoseger√§t". 1 354 552.
Und wenn man genau hinsieht, erkennt man den Ringabgriff im Bild ganz rechts unter der Klammer unter der "4".

Und wie rum der √ľber dem Z√ľndkabel sitzt ist ziemlich egal, ebenso wie auch die Abgriffe f√ľr die Z√ľndpistole zwar eine vorgegebene Richtung haben, aber in der Regel auch "falsch herum" funktionieren. Heute braucht man das alles sowieso nicht, da es diese Tester zum Anschluss an die Diagnosesteckdose lange schon nicht mehr gibt. Und tats√§chlich waren die am Tester gedacht dass der Mechaniker die Abgriffklemme nicht zus√§tzlich noch √ľber das Z√ľndkabel klemmen musste sondern nur den Stecker anstecken. In meinen Wagen sind die Diagnostesteckdosen auch immer raus geflogen. Wer es sch√∂n original haben m√∂chte, l√§sst die nat√ľrlich, nur dann ist es wirklich egal wie rum der Ringabgriff angeschlossen wird.

Gruß
Wolfgang


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.):  - Christian 2002tii - willies13
132663 Postings in 21686 Threads, 2280 registrierte User, 159 User online (2 reg., 157 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed