Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Das Bermudadreieck..... (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Außenausstattung))

verfasst von André(R) E-Mail, Ammersbek, 08.12.2018, 16:32
(editiert von Moderator - André, 08.12.2018, 22:41)

Hallo,

ein bisschen Unterhaltung zum Advendswochenende.....
Gute gemachte Wagen, u.U. sogar original erhaltene, die wird es kaum treffen.
Aber Blender sind genug unterwegs, jeder Wagen ist durch die preisliche Talsohle geschritten, zeitwertgerechte Reparaturen waren an der Tagesordnung.
So ein Auto hat Geschichte, kann Geschichte erzÀhlen, trÀgt manches mal Jahresringe, wie ein Baum.......

Millimeter dicker Spachtel an den Enden des Einstiegs lÀsst schon schlimmes erahnen:

[image]

[image]

Und siehe da, hier ist doch wirklich der alte gute Überzugsschweller einfach stumpf angespachtelt gewesen:

[image]

Also runter damit, drunter sitzt doch wirklich noch das Original ab Werk, mit bestellter Serienfarbe, Antidröhn und dem Mattschwarz abgesetzten Unterteil:

[image]

Aha, eine Rostloch, muss ja einen Grund geben um das große Pflaster "aufzukleben":

[image]

Aber da ist noch mehr zu sehen:

[image]

Aber nur fast, um mehr zu sehen muss das hier runter, denn da geht es erst zum Bermudadreieck:

[image]

Die angeklebte Schwellerleiste war schon ein deutliches Zeichen, ohne Grund macht man das ja nicht, also mal schnell etwas saubergemacht:

[image]

Huch, da war nur Spachtel, eine echte Radlauffahne war gar nicht vorhanden.
Also weiter die Chemie weggeputzt:

[image]

Ich zÀhle drei Schichten, die originale Seitenwand, darauf die 1. Reparatur und auf diese dann die 2. Reparatur. Das es im hinteren Bereich gar keinen Verbund mehr gab, diese liederliche Reparatur auch nur von Spachtel gedeckelt war............. sei nur noch am Rande erwÀhnt.
Also flugs die ganze Sicke mal gereinigt:

[image]

Das muss natĂŒrlich weg, wir wollen ja zum Bermudadreieck, es zeigt sich das viel Wachs und noch mehr Hohlraumschutz irgendwann auch nicht mehr helfen, heilen oder lindern kann:

[image]

Mehr Details:

[image]

Und das ganze mal von hinten betrachtet, nachdem die Seitenwand jetzt deutlich höher freigeschnitten wurde, tut schon weh, geht aber nicht anders:

[image]

Klar, nun muss der Rest vom Werksschweller noch raus, sonst gibt es nur die HĂ€lfte zu sehen:

[image]

Der Ast ist relativ schnell geschnitten, der Mist, das wesentliche ist aus dem Weg gerÀumt:

[image]

Und darum geht es hier laut Titel vom Thread:

[image]

Die ĂŒbergehende Struktur vom Ă€ußeren Radhaus: Durch und dĂŒnn wie Papier.
Der VerstÀrkungstrÀger, vom inneren Radhaus kommend: Auch durch, das lÀsst sich schon mit dem Finger unter der ersten Wabe ertasten.
Eigentlich schon fast klar, das der Innenschweller selber, direkt unter der HA-Aufnahme auch noch einen "schönen" Patch trÀgt.
Ein Nebenkriegsschauplatz.............
Und auch klar: Vom inneren Radlauf, der Schale, ĂŒbergehend von der Trennlinie der beiden RadhĂ€user (innen und außen) zur Seitenwand raus, ist auch nicht mehr viel ĂŒber geblieben.

Jahresringe eben, viel besprochen, selten gezeigt.
Nun wird dieser Baum aber nicht gefÀllt, eher die Wurzeln freigelegt um den Pilz zu bekÀmpfen.
Wird schon werden...........

Und wenn es welche möchten, dann könnte die Geschichte noch eine Fortsetzung bekommen.

Euch einen schönen 2. Advent.

Beste GrĂŒĂŸe AndrĂ©

Edit und sorry:
Ich hatte mich verklickt und der Beitrag war unfertig online.
Die 15 Min. hatten nicht gereicht um nachzubessern.
So musste ich erneut nachbessern weil noch drei Bilder fehlten.

"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.):  - volkert
133048 Postings in 21736 Threads, 2297 registrierte User, 148 User online (1 reg., 147 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed