Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


Ventildeckel aufarbeiten (Allgemeines)

verfasst von Uli Horb a.N.(R) E-Mail, Horb a.N., 12.03.2019, 16:01
(editiert von Uli Horb a.N., 12.03.2019, 16:11)

Gut ich relativiere mein geschriebenen Worte.
Sollte er wieder entschichtet werden, da sich die Beschichtung lösen kann.
Alle sind gl√ľcklich.

:-)

(wobei ich nie das Risiko gehen w√ľrde eine nicht prozessoptimierte unter unbekannten Voraussetzungen aufgebrachten Pulverlack im innern meines Motors zu haben)
Weisst Du wie die Vorbehandlung ist?
eventuell noch staubig von Strahlen
Fettig
oxidiert

Im professionellen Serienbetrieb von hochwertigeren Alu und Magnesiumteilen werden diese vor dem Pulvern phosphatiert um die Haftung zu gewährleisten und die Unterwanderung bei Penetration des Pulvers etwas einzudämmen.
Fr√ľher wurden Hinterachsen und Getriebe aus GG innen nach dem Guss mit speziellem Lack auslackiert - wird auch heute noch z.B. bei Werkzeugmaschinen gemacht, Alu / Zink (Vergaser) wurde teilweise mit Wasserglas behandelt um die por√∂se Struktur zu verschliessen. Bei Motoren wurde das aus gutem Grund nicht gemacht.

Gr√ľ√üe
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.): 
133663 Postings in 21809 Threads, 2326 registrierte User, 171 User online (0 reg., 171 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed