Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren



Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum


KTL an Achsteilen (Kraft├╝bertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, R├Ąder))

verfasst von Eric65(R) E-Mail, Dingolfing, 11.05.2019, 13:19

Hallo Willi,

Original ab Werk waren Achsteile nur KTL beschichtet (anf├Ąnglich sogar nur ATL), sonst nichts. Bei Schr├Ąglenkern wie NK, 02, E3, E9, E12 ... wurden die Lagersitze f├╝r die Radlager erst nach der KTL in der Lagerbuchse nach gearbeitet. Die offenen Lenker aus Stahlpressteilen haben sich beim zusammen schwei├čen stark verzogen.

Die Fertigung erfolgte ├╝brigens auch im Dingolfinger BMW Werk 2.1 und im M├╝nchner Stammwerk.
Die Teile haben auch deshalb so gerostet, da sie nach der KTL nochmals zum spindeln der Lagersitze eingespannt werden mussten, das geschah nicht immer pfleglich und Korrosionsschutz, gar Hohlraumkonservierung war nicht Angelegenheit des Werkes, da musste sich schon der Fahrzeughalter drum k├╝mmern. Deshalb finden sich auch gerne die "Jahresringe" am Unterboden und an Achsteilen. Da wurde alles verwendet, Alt├Âl, Diesel, Tectyl, Wachse, ...
wurde der Hohlraum in der Achse "vergessen", rostete das Teil von innen durch. Was man sch├Ân an den Lenkern sehen kann, wenn die Achslageraufnahme abgerostet ist.

Gru├č Eric


gesamter Thread:

Online (letzte 10min.):  - stephan
135123 Postings in 21995 Threads, 2359 registrierte User, 227 User online (1 reg., 226 Gäste)
BMW 02 Club e.V. - Forum | Datenschutz | Impressum | Kontakt
RSS Feed