Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Temperaturprobleme nach Weber Umbau (Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff))

David21, Sunday, 23.06.2019, 17:50 (vor 152 Tagen)

Hallo,

ich bin der David, sonst meist im e21 Forum unterwegs, besitze aber unter anderem auch einen 1602.
Mein Problem liegt allerdings an einem e21 vor. Die Odyssee begann vor rund zwei Jahren. Voriges Jahr hat man mir dazu geraten, mich mit meiner Problematik lieber an die 02 Fahrer zu wenden, da ihr euch hier wohl besser damit auskennt.

Zur Problematik: ich habe einen e21 316 von Didta auf 2x 40er Weber DCOE Vergaser umgebaut. Ansaugbrücke ist vom Solex Doppelvergaser aus dem 02. Luftfilter sind zwei K&N Metallgehäuse.
Nach dem Umbau ist der Motor nach jeweils immer um die 8km so heiß geworden, dass ich ihn abstellen und abkühlen lassen musste. Ich habe lange gerätselt, woran das liegen kann. Bei der Bedüsung habe ich mich nach der Alpina Tabelle gerichtet, die im Internet kursiert. Weiterhin habe den Zündverteiler vom 1600ti verbaut und mit neuen Unterbrechern und Kondensator ausgerüstet. Keine Besserung...
Ich dachte dass die Luftkorrekturdüsen zu klein sind, dass der Zündverteiler wegen der fehlenden Unterdruckverstellung die Zündung zu früh stellt usw.
Dann habe ich sogar einen neuen e30 318i Motor geholt, weil dieser eine bessere Leitung vom Kühler zum Wärmetauscher hat- ebenfalls keine Besserung...
Dann ist mir die Kopfdichtung abgeraucht, weil der Motor zu heiß wurde und die Saison 2018 war damit für mich beendet. Dann habe ich noch ein paar Kleinigkeiten verändert und jetzt eine neue Kopfdichtung drin. Testfahrt heute zuerst mit gutem Gefühl, doch dann die Enttäuschung, er wird immer noch heiß :-( .
Jetzt bin ich wirklich gedanklich am Ende und habe keine Idee was es noch sein kann. Heute noch die komplette Bedüsung von einem e30 316 der nicht heiß wird verbaut- wieder keine Besserung. Die Bedüsung schließe ich somit einfach mal aus! Auch die Mischrohre schließe ich aus, die habe ich auch schon aus einem funktionierenden 316 versucht.
Thermostat getauscht habe ich auch schon, alle Varianten der Entlüftung probiert- der Motor ist entlüftet. Wasserpumpe ist wohl auch i.O., wenn ich Gas gebe, kommt ab 4000 Umdrehungen massig Kühlwasser aus dem geöffneten Kühlerdeckel. Alle Kühlerschläuche werden heiß, auch die zum Wärmetauscher. Dann habe ich den Temperaturfühler mal an einen anderen Anschlus vorne verschraubt- auch nichts. Habe jetzt natürlich Angsta, dass mir die neue ZKD wieder wegraucht.
Übrigens wird der Motor nach einiger Ziet im Stand auch heiß. Man muß also nicht zwangsläufig schnell fahren, damit der Motor überhitzt!
Weiß jemand was das sein kann> Ich bin echt ideenlos was das angeht. Habe auch schon mehrere Autos ohne Probleme auf Weber umgebaut. Bin jetzt kein super Schrauber, aber dafür hat es eigentlich immer gereicht...

Hier noch die Links zum e21 Forum wo ich die Problematik schon mal vorgetragen habe, bis zu dem Punkt wo die ZKD dann voriges Jahr kaputt ging...

https://www.e21-board.de/wbb/index.php?thread/53689-mechanische-kraftstoffpumpe-die-fla...

https://www.e21-board.de/wbb/index.php?thread/53792-z%C3%BCndverteiler-nach-wechsel-kei...

Wenn jemand nen Tipp hat, immer her damit. Ich trete auf der Stelle...
Danke und Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum