Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

BBS Mahle 36.11-202 363 (Allgemeines)

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 15.07.2019, 11:39 (vor 92 Tagen) @ derbalduin

» Sobald ich auf den Lift komme, schaue ich mir mal an ob da was gemacht
» wurde.
» Ich vermute das es für die MFK (Tüv) Probleme geben könnte, da die
» Reifen sehr weit nach aussen stehen. Es ist nicht gebördelt, da aber das
» Auto so hoch steht, streift auch nix :-)
»
» Sonst müssen dann halt die Stahlfelgen bereift werden um zur Prüfung zu
» fahren.

Es ist so, dass es zu Produktionszeit des 02 diese Felgen nicht gab, sondern dass die zum E21 erst kamen. BMW hat jedoch im Nachrüstkatalog diese Felge und einige mehr werksseitig freigegeben, aber unter sehr hohen Auflagen. Mal eben so dranschrauben und TÜV oder MfK ist nicht.

Was als Auflagen genau erforderlich ist findet man in den Übersichten in unseren Mitgliederseiten. Oder bei BMW auf Anfrage oder beim TÜV auf freundliche Nachfrage, die haben das alle. Vermutlich auch der MfK.

Da sind Radlager, Achswellen und Fahrwerkskomponenten vom turbo einzubauen, die heute kaum oder nur zu horrenden Preisen zu bekommen sind. Zudem stehen die Räder sehr weit über und sind ohne Verbreiterung nicht zugelassen (was eine Verbreiterung ist, ist dann Auslagungssache, einige haben es geschafft mit Bördeln und Ziehen die Radhäuser so hinzubekommen, dass es passt und man es fast nicht erkennen kann. Wenn Du behauptest dass nichts streift: fahr mal eine Serpentine mit etwas Schwung bergab. Oder mit 5 Personen im Wagen schaft beschleunigen. Wetten dass...> Und wenn Du jetzt sagst, das mache ich nicht, dann wird das einen seriösen Prüfer nicht überzeugen.

Such mal im Suchfeld oben rechts nach 6x13, da wirst Du auch zahlreich fündig.

Und ja, der Felgenstern dieser BBS ist deutlich dicker (es gibt auch eine optisch fast identische Felge in 5.5x13 mit normal dickem Felgenstern). Da hat BMW damals mit den Rändelbolzen des E3 gelöst. Wenn ohnehin die gesamte Hinterradlagerung auseinander muss (wegen Radlager, Achswellen und Mitnehmerflansch) ist es kein Problem, zuvor die langen Bolzen einzusetzen. Nacher klappt das dann nicht mehr....

Gruß
Wolfgang


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum