Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 
Avatar

Teilegutachten FPS Felgen (Allgemeines)

Lars, Frankfurt @, 60385, Thursday, 08.08.2019, 11:45 (vor 68 Tagen) @ Silverhaze01

Hallo,

wenn Werksextras beim Neuwagen ab Werk mitbestellt waren, waren sie meines Wissens im Brief nicht gesondert eingetragen und mußten sie auch nicht. Bei unserem 1974 neu gekauften 1802 hat mein Vater z.B. ein Petri Sportlenkrad und Alus mitgeordert. Das gab dann damals in den 70ern und auch noch 80ern regelmäßig Debatten beim TÜV, sodaß Vaddern dann immer die originale Kaufrechnung mitgeschleppt hat. Folgend verschwand der Kittelträger jeweils zum Telefon, rief den örtlichen BMW-Händler an und kam mit: "Ja entschuldigen Sie bitte ... aber das geht doch so eigentlich nicht ... tsstsstss" zurück.

Werden Werksextras nachträglich angebaut, müssen sie entsprechend der Vorgaben der von Michael geposteten Umrüstliste oder der Räder-/Reifenliste des TÜV (bei strichzwo.de) eingetragen werden (oder auch nicht - z.B. Sportsitze).

Es ist richtig, daß die TÜV-Stellen die entsprechenden Unterlagen auf ihren Rechnern haben.
Wenn man "Recht haben" will, würde ich mir den Namen des Prüfers geben lassen und mich an vorgesetzter Stelle über seine mangelnde Serviceorientierung beschweren.
Wenn einem die Eintragung reicht, würde ich woanders hinfahren (PM, wenn Adresse gewünscht).

Achtung: Schon 185er können beim Verschränkungstest oder Kreisbahn schleifen. Sollte das so sein, gibt es die Eintragung natürlich nicht, bevor ausreichend Freigang geschaffen wurde.

Beste Grüße, Lars.

--
[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liwwä egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum