Autor Thema: Knacken, Schlagen bei grossem Einschlag und rangieren.  (Gelesen 1725 mal)

Offline Uli Horb a.N.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 4397
Re: Knacken, Schlagen bei grossem Einschlag und rangieren.
« Antwort #15 am: 12 Juli, 2021, 12:43 »
Hi

Erklärung zu der Druckschraube?
Warum einstellen, warum nicht einstellen? ;-)

Gruss Tom
Weshalb sollte ein zu lose eingestelltes Lenkgetriebe dann knacken?
Und weshalb sollte ein zu lose eingestellter Lenkhebel dann knacken?
Wenn Du die Schraube anziehst nimmst Du spiel bei der Mittelstellung der Lenkung raus. Wenn da kein Spiel ist, machst du das Lenkgetriebe kaputt, und das wollen wir ka nicht, weil wir nicht blind an irgendwelchen Schrauben drehen, die nichts mit der Symptomatik zu tun haben.
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio

Offline Torsten Kersting,Erwitte

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 99
Re: Knacken, Schlagen bei grossem Einschlag und rangieren.
« Antwort #16 am: 12 Juli, 2021, 16:57 »
Hallo, ich hatte vor Jahren ein ähnliches Gerâusch was ich immer im Bereich der Lenkung zugeordnet habe.  Es trat immer nur auf wenn ich stark links eingeschlagen habe und dabei beschleunigt habe. Nach längerem Suchen habe ich dann gesehen das die nicht gut sichtbare Mutter des Motorlagers auf der linken Seite sich gelockert hatte und Der Motor in sehr starken Linkskurven beim beschleunigen in der Halterung klapperte.  Gemeint ist die zum Motor zeigende Mutter am linken Motorlager.  Nach festziehen und sichern der Mutter mit Locktide war das Gerâusch weg. Und es hörte sich vorher wirklich sehr nach Achse oder Lenkgetriebe an.
Kannst ja Mal nachsehen. Gruß, Torsten.
Du fährst das richtige Auto, wenn Du nach einer 8Stündigen Ausfahrt irgendwie noch Lust hast etwas durch die Gegend zu fahren.......Aus Freude am Fahren....

Offline peterzehner

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 149
Re: Knacken, Schlagen bei grossem Einschlag und rangieren.
« Antwort #17 am: 13 Juli, 2021, 21:54 »
Federbruch führt auch zum knacken.Federbruch infolge festgelaufenen Domlager bei Belastung der VA kann auch ein Zusammenhang sein.
Auf jeden Fall die Federn prüfen
Gruß
Peter
Grüße von Peter