BMW 02 Club e.V. - Forum

BMW 02 Club e.V. - Foren => Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder) => Thema gestartet von: Silverhaze01 am 02 August, 2021, 20:08

Titel: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Silverhaze01 am 02 August, 2021, 20:08
Hallo zusammen,

bei meinen golfgelben 1802er nervt mich schon länger das 4-Gang Getriebe, besonders auf Autobahnfahrten, Im Sommer fahre ich ihn ziemlich oft. Wer kennt jemanden im Raum Frankfurt/Rhein-Main, der mir ein 5 Gang Getrieb vom E21 einbauen könnte oder der sich damit auskennt. Danke und Grüsse Frank aus Frankfurt 
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: janbunke am 03 August, 2021, 16:49
Hallo Frank,

nur Getriebe, damit ist es nicht getan.
Die Kardanwelle ist eine andere und die Hydraulik für die Kupplung ebenfalls. Und ggf. noch einiges mehr.
Ist das ein Getriebe mit Tachowellenanschluß ?

Gruß, Jan
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: volkert am 03 August, 2021, 17:21

Ist das ein Getriebe mit Tachowellenanschluß ?


Sonst wäre es KEIN E21 Getriebe.

VG,

Volkert
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Gerald am 03 August, 2021, 17:50
Servus

Soweit ich weiß wird dein Auto auch  mit einem 5-Gang nicht schnell es ist halt 5mal unterteilt und nicht 4mal, was du
brauchst ist eine andere Achsübersetzung  der 1802 hat eine 4.11  und er 2002 3,64  nur ein 1802 mit 3,64 macht sicher
keinen Spaß 
 
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Michael, Overath am 03 August, 2021, 17:55
Servus

Soweit ich weiß wird dein Auto auch  mit einem 5-Gang nicht schnell es ist halt 5mal unterteilt und nicht 4mal, was du
brauchst ist eine andere Achsübersetzung  der 1802 hat eine 4.11  und er 2002 3,64  nur ein 1802 mit 3,64 macht sicher
keinen Spaß 
 

Sorry, aber hier geht es wohl um ein Schon- und nicht um ein Sportgetriebe. Mit dem 5-Gang Schon wird die Dauerdrehzahl gesenkt und damit ein nervenschonenderes Fahren, z.B. auf der Autobahn, bezweckt. Um's Schnellerwerden geht es bei beiden Varianten nicht wirklich!
Außerdem macht ein 1802 mit 3,64er sehr wohl Spaß, der ist nämlich ab Werk eher zu kurz übersesetzt und zieht die längere Achse ganz gut durch. Bereits in den '90ern am eigenen Leibe "erfahren".
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: sundw2002 am 03 August, 2021, 18:45
Hallo,
was man definitiv braucht, ist:
- Getriebe (es gibt die Varianten aus dem 316/ 318i (3-teilig) oder das aus den letzten 315 (2-teilig, ähnlich E30)
- Drucklager und Ausrückhebel
- Kardanwellenflansch + Hardyscheibe passend dazu; dann jemanden, der damit eine "neue", kürzere Kardanwelle herstellt und wuchtet
- Schaltgestänge komplett passend dazu (Konsole, Abstützung, Schaltstange)
- Kupplungsnehmerzylinder
- Verlängerung der Vorlaufleitung zum KNZ
- längere Tachowelle
- geänderte hintere Traverse (verschiedene Varianten, geschraubt oder geschweißt)
- Verlängerung der elektrischen Leitung zum Rückwärtsgangschalter
- Erweiterung des Kardantunnels
Das ist ein echtes Projekt. Falls ich was vergessen hab, gern ergänzen.-
Wer Interesse hat, dem kann ich ein Teile-Komplett-Set von Privat vermitteln, dann bitte PN.
VG Wolf
p.s. um preiswerter und deutlich einfacher das Drehzahlniveau zu senken, reicht auch die erwähnte 3,64er Achse, das bringt einen 1802 bei 130km/h von 4925 auf 4250 U/min, allerdings geht damit der Biß untenrum verloren.
Wenn der 1802 aber auf gerader Strecke in den Begrenzer dreht, wäre es eine echte Option (ca. -14%)- das 5-Gang-Schon bringt -20% Drehzahl.





Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: sundw2002 am 03 August, 2021, 18:55
Ergänzung: habe mich auf abgelesene Werte an Tacho und DZM orientiert- rechnerisch sind es etwa 11% weniger (von 4,11 auf 3,64)
W
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Walter2000 am 03 August, 2021, 20:58
Jetzt habt ihr aber alle seine Frage noch nicht beantwortet!
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Gerald am 04 August, 2021, 08:04
Hallo,
was man definitiv braucht, ist:
- Getriebe (es gibt die Varianten aus dem 316/ 318i (3-teilig) oder das aus den letzten 315 (2-teilig, ähnlich E30)
- Drucklager und Ausrückhebel
- Kardanwellenflansch + Hardyscheibe passend dazu; dann jemanden, der damit eine "neue", kürzere Kardanwelle herstellt und wuchtet
- Schaltgestänge komplett passend dazu (Konsole, Abstützung, Schaltstange)
- Kupplungsnehmerzylinder
- Verlängerung der Vorlaufleitung zum KNZ
- längere Tachowelle
- geänderte hintere Traverse (verschiedene Varianten, geschraubt oder geschweißt)
- Verlängerung der elektrischen Leitung zum Rückwärtsgangschalter
- Erweiterung des Kardantunnels
Das ist ein echtes Projekt. Falls ich was vergessen hab, gern ergänzen.-
Wer Interesse hat, dem kann ich ein Teile-Komplett-Set von Privat vermitteln, dann bitte PN.
VG Wolf
p.s. um preiswerter und deutlich einfacher das Drehzahlniveau zu senken, reicht auch die erwähnte 3,64er Achse, das bringt einen 1802 bei 130km/h von 4925 auf 4250 U/min, allerdings geht damit der Biß untenrum verloren.
Wenn der 1802 aber auf gerader Strecke in den Begrenzer dreht, wäre es eine echte Option (ca. -14%)- das 5-Gang-Schon bringt -20% Drehzahl.

Eine 3,64 Diff. Kostet kein Geld und der Austausch ist auch kein Problem 

Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: janbunke am 04 August, 2021, 10:21
Ich würde auch eher auf ein 3,64 Differential umbauen. Das ist schnell gemacht und senkt die Drehzahl.
Nicht verschweigen sollte man, daß dann ein anderer Tacho her muß. W= 0.8

Gruß, Jan
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Walter2000 am 04 August, 2021, 10:41
Hallo Frank,
ich kenne leider niemanden im Großraum FFM, der dir helfen könnte.
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: NKCoupe am 04 August, 2021, 11:00
Hallo Frank,
im Rhein-Main Gebiet gibt es den Dieter Tögel in 65239 Hochheim. Der hat meinen BMW E9 restauriert und auf 5-Gang Getriebe umgerüstet. Er arbeitet auch an anderen klassischen BMWs der 70er Jahre. Dort könntest Du anfragen. Ich fahre auch einen serienmäßigen 1802. Die Übersetzung für die Landstraße passt sehr gut und macht Spaß. Auf der Autobahn dreht er nach heutigen Maßstäben viel zu hoch. Ich fahre sehr selten auf der Autobahn mit dem 1802 und wenn dann kurze Strecken, deshalb stört es mich nicht.   


Viel Erfolg
Michael
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Uli Horb a.N. am 04 August, 2021, 11:13
Stimmt der Dieter Tögel ist eine gute Adresse, da war mein M5 und der E9 von Petra früher immer zum Service.
PS: nicht von dem "Containerbüro" abschrecken lassen- die "richtige" Werkstatt ist nicht von der Straße einsehbar.
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Hahnemann am 04 August, 2021, 16:16
Hallo,
mit Dieter Tögel habe ich auch gute Erfahrungen gemacht.
Evtl. kann auch Haunz Motorsport in Undenheim behilflich sein.
Habe dort in den 90er Jahren einiges machen lassen.
Viel Erfolg!

Gruß
Hahnemann
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Silverhaze01 am 04 August, 2021, 16:55
Danke, Danke Jungs!
ich versuche es in der ersten Runde mal mit dem 3,64er Differential.
Wäre ich so nicht drauf gekommen. Ich werde berichten.

Viele Grüsse. Frank
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Silverhaze01 am 04 August, 2021, 17:02
Ach ja, hat zufällig noch einer ein 3,64er Differential zu verkaufen?
Titel: Re: 5 Gang Getriebe vom E21
Beitrag von: Walter2000 am 05 August, 2021, 07:18
Dafdür gibt es hier einen Marktplatz.
Viel Erfolg.