BMW 02 Club e.V. - Foren > Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder)

Schaltung blockiert

(1/3) > >>

mneger:
Hallo an die Community!

Ich habe folgendes Problem: Ein Mechaniker hat mir, wegen Schwergängigkeit bei den Schaltwechseln das Getriebe ausgebaut (5-Gang), Schaltstange, Gelenk und Schaltstange, Simmeringe getauscht, Schaltwelle auf Gängigkeit überprüft sowie Kupplung. Schaltvorgänge gut, daher wieder eingebaut. Beim Starten springt plötzlich ein Gang von selber rein und geht nicht mehr raus (anzunehmen der 4. oder 5.) Getriebe wieder ausgebaut, geöffnet, überprüft, ein Mitnehmerstein gebrochen, daher getauscht, sonst alles gut, wieder zusammen gebaut. Dann noch im ausgebauten Zustand die Schaltvorgänge überprüft, hat gut geschalten. Dann mit dem Getriebe von der Werkstatt zum Auto, Öl gefüllt, nochmal vor Einbau überprüft, dann plötzlich steckt die Schaltung bzw. ein Gang wieder. Nix geht mehr, kein Einbau. Jetzt etwas ratlos, der Mechaniker sagt, er kann sich das nicht erklären und muss das Getriebe noch einmal aufmachen und Fehler suchen.
Hat vielleicht irgendwer von Euch eine Idee, was da passiert sein könnte?
Danke schon mal im voraus, LG M.

Eric65:
Hallo M.

.... 5-Gang ?   235 oder 245 ? Beim 245 hatte ich das auch einmal, passierte beim "manuellem Durchschalten" im ausgebauten Zustand (ohne Öl) mit dem "Schraubenzieher", also ohne korrektes Schaltgestänge. Dabei können die Gänge "überdrückt" werden und verklemmen, wenn sie mit viel Kraft in Anschlag gedrückt/gezogen werden und die Kulisse nicht exakt geführt ist. Da ging auch nix kaputt, musste aber erneut zerlegt werden...  :(

Gruß Eric

mneger:
Ja ist ein 245. Klingt interessant und was hast du dann gemacht? Einfach nur zerlegt und wieder zusammen gebaut? Dann ists gegangen?

Eric65:
Hallo Martin,

Ja, mein Getriebespezi hat das Ding wieder zerlegt, neu zusammengebaut und seitdem geht´s völlig problemlos. Er sagte, ich hätte es irgendwie geschafft, zwei Gänge gleichzeitig einzulegen und dann hat sich das verklemmt. Er meinte, das kann auch passieren, wenn die Schaltstange einen "Schlag" abbekommt in der 0-Lage, also wenn der Schalthebel in der Gasse zwischen 1ter und 3ter Gang steht und schnell gewaltsam nach vorne gedrückt wird, was ja mal durchaus beim Einbau geschehen kann.

Neu Zusammenbauen und das Ding geht wieder.... wie war denn der Verschleiß in den Lagern? Ersatzteile für´s 245er werden inzwischen exorbitant und unanständig teuer.
Die neuen Lager von meinem letzten 245er  haben fast 1 K gekostet und waren dazu auch noch schwer zu bekommen.




Gruß Eric

mneger:
Na, ich bin gespannt, ob das bei uns auch so funktioniert. Die Lager wären nicht so schlecht, wollte sie dennoch tauschen, konnte aber nirgends welche bekommen. Hättest Du da einen Tipp bitte, wo man die bekommen könnte?

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln