BMW 02 Club e.V. - Foren > Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder)

4-Gang Getriebe: Verständnisfrage Befestigung Schaltbock hinten?

(1/1)

JoergW:
Hallo Kollegen,

nachdem mein 4-Gang noch wunderbar funktionierte, habe ich (da eh ausgebaut) nur die WeDi's vorne und hinten incl. der Papierdichtungen ersetzt. Aber jetzt wird es seltsam: Bei schräg nach hinten liegendem Getriebe zum Einfüllen des Getriebeöls merkte ich, dass es hinten aus dem linken - für die Befestigung des Schaltbocks zuständigen - Gewinde tropft. Das ist mir so nicht erklärbar, weil ich nicht davon ausging, dass das ein Durchgangsgewinde bis ins Gehäuseinnere ist. Zumal mir da keinerlei Dichtung in Erinnerung ist. Hab ich was nicht verstanden oder ist da was defekt? Die Stelle des Unverständnisses siehe Bild.

Danke,
Jörg

Walter2000:
Hallo Jörg,
die Befestigungslöcher des Schaltbocks sind KEINE Sacklöcher.
Du musst die beiden Inbusschrauben zwingend mit Schraubensicherung einsetzen.

Noch ein Tipp:
Im Kreuzgelenk der Schaltstange sitzt ein kleiner Schaumstoff.
Diesen unbedingt ersetzen.

JoergW:
Danke Walter für die schnelle Antwort! Siehst Du mal, wieder was gelernt! Wusste ich nicht, und von Schraubensicherungsmittel fiel mir zumindest beim Zerlegen nichts auf. Also nix kaputt. Puh.

Ich schau eh, dass ich die kommenden Wochen mal in Lohmar vorbeikomm aufm Weg vom oder zum Ring. Da ist ja noch mindestens ein Getränk offen, und so eine Schweller-Zierleiste würd ich Dir auch noch abkaufen.  8)

Danke,
Jörg

Walter2000:
Moin Jörg,
ab Freitag sind wir für 2 Wochen auf Deutschlandreise (Urlaub).
Ab 05.07. wären wir dann wieder im Einsatz.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln