Autor Thema: Vorschläge Problemlösung HC Wert zu hoch  (Gelesen 1945 mal)

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 604
Re: Vorschläge Problemlösung HC Wert zu hoch
« Antwort #15 am: 07 Mai, 2021, 20:05 »
Aber mit ein wenig Zeit und diversen Messinstrumenten ist der Vergaser doch nicht soo schwer einzustellen.  Jedenfalls viel weniger Job als ein Kat. mach das doch und dann fahr solange an Prüfstellen vorbei, bis es einer abnickt. Was ich nicht versteh- dass bei den alten Karren bei Euch härtere Anforderungen gestellt werden als die damaligen Werkseinstellungen.

Andreas

Offline Thomas@02

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 69
Re: Vorschläge Problemlösung HC Wert zu hoch
« Antwort #16 am: 27 August, 2021, 10:02 »
Liebe alle,

ein kurzer Abschlussbericht. mit Vergasereinstellung alleine ging es nicht, daher kleine Revision am Zyko und dabei Ventilführungen erneuert (und nebenbei auch gleich größere Einlassventile verbaut). Nun HC Wert (<400) auch wieder fein, CO liegt deutlich unter 4% und damit die Plakette erhalten. Woran es nun genau lag, ist nicht eindeutig zu klären, aber die Revision und Erneuerung von Teilen hat dem Zyko und dem Motorlauf gut getan.

Danke für alle Rückmeldungen

lg thomas

Offline M.S.

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 23
Re: Vorschläge Problemlösung HC Wert zu hoch
« Antwort #17 am: 27 August, 2021, 10:33 »
Bei dieser Revision hast du sicher neue Zündkerzen verbaut.

Und ja, es hängt durchaus damit zusammen.

Bei einer sehr fetten Vergasereinstellung kann das Gemisch den Zündfunken ausblasen. Es zündet dann zwar, aber es gibt dann eben keine vollständige Verbrennung, sondern nur eine sehr schwache kleine Zündung.

Ursache dafür ist entweder die völlig Überfettung als auch falsche Werte der Zündkerzen, die nicht mehr in die Selbstreinigung kommen.

Und ja, es äußert sich als leichte Drehzahlschwankung und Unruhe. Und wenn man den Motor mal etwas sprengt und richtig fordert, so dass er mal richtig warm wird und sich selbst putzt, dann ist es auch für den Rest der Fahrt meistens richtig gut und ohne weitere Auffälligkeit. Aber beim nächsten Kaltstart ist es wieder da... und man fragt sich echt, wo kommt das bloß her?

Neue Kerzen lösen das Problem jedoch nicht dauerhaft, nur kurzfristig. Sobal sie wieder ausreichend verrust sind, zeigt sich das Bild wieder. Du brauchst einen anderen Wärmewert bei den Kerzen... oder einen anderen Typ. Und eine magerere Vergasereinstellung ebenso.

Als ich "Vera" abgestimmt habe, gab es da einen Drehzahlbereich bei etwa 1200 Touren und Vollast, da wollte die Trijekt immer weiter Richtung "fett" lernen, da die Sonde Restsauerstoff messen konnte und somit weiter anfetten wollte...

Die Wahrheit aber war, dass es hier bereits zu Aussetzern kam, die man nicht bemerken konnte und auch die Steuerung in die falsche Richtung lernen lies.

Ich habe dann den "Berg" im Kennfeld manuell abgetragen und wieder in normale Regionen geändert. Problem erledigt, klinisch sauberes Abgas dank Kat. Danach lernte die Steuerung auch die kleinen Reste von diesem Berg einfach weg... :)
« Letzte Änderung: 27 August, 2021, 10:38 von M.S. »

Offline Thomas@02

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 69
Re: Vorschläge Problemlösung HC Wert zu hoch
« Antwort #18 am: 29 August, 2021, 16:19 »
Danke für die Hinweise.
Ich werde die Zündkerzen im Auge behalten und die Vergasereinstellung nohcmals überprüfen lassen, sollte aber nciht mehr zu fett sein.
die NGK BPR6EIX sind derzeit drinnen, davor hatte ich die NGK BPES6 - solten beide den gleichen Wärmewert haben.
lg thomas