Autor Thema: Keder einziehen Front-und Heckscheibe  (Gelesen 835 mal)

Offline wassmerth

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 20
Keder einziehen Front-und Heckscheibe
« am: 19 Juni, 2021, 20:29 »
Leute, ich benötige eure Hilfe!

Bei meinem 1502 waren die Dichtungen der Front- und Heckscheibe rissig und der Keder ist wohl auch eingegangen, sprich war zu kurz. Hab bei WN neue Dichtungen ( Zubehör), neuen Kader und auch das Einziehwerkzeug gekauft. Der Wcheibenwechsel ging ziemlich fix und auch problemlos über die Bühne. Aber den Kader bekomm ich einfach nicht rein. Es ist, als wäre die Nut zu schmal! Unten an beiden Scheibenrahmen ist etwas mehr Spalt als oben. Gibt es da einen Trick? Hab sogar die Frontscheibe nochmal ausgebaut um den Kader vorher einzuziehen. Aber da ist alles so wackelig, das ging irgendwie noch schlechter. Mir kam es aber so vor, als wäre die Nut für den Kader zu eng. Hat von euch jemand Erfahrung mit den Zubehör- bzw. Nachbaudichtungen?

Offline jneunteufel

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 78
Re: Keder einziehen Front-und Heckscheibe
« Antwort #1 am: 21 Juni, 2021, 07:27 »
Hallo Wassmerth!

Ich habe die Arbeit vor kurzem erledigt,jedoch mit originaler Dichtung.
Ich hab mir dazu ein Einziehwerkzeug aus einer Fahrradspeicher gebaut. Ohne solchem Werkzeug ist die Arbeit nicht möglich.
E46 für den Alltag

E10 für den Sonntag

Online Michael, Overath

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 765
Re: Keder einziehen Front-und Heckscheibe
« Antwort #2 am: 21 Juni, 2021, 09:15 »
Guten Morgen,
beim 02 habe ich bisher die Scheiben immer mit in der Dichtung vormontiertem Keder mittels Wäscheleine eingezogen, ging immer gut, beim letzten Mal vor ein paar Jahren habe ich sogar die Heckscheibe meiner Baustelle allein ohne weitere Hilfsperson zum Andrücken einziehen können. Wichtig ist, die Gummilippe gut einzuseifen (z.B. mit Reifenmontagepaste), damit es gut flutscht. Bei mir war es allerdings auch die alte Originaldichtung, die ich vorher auch in warme Waschmittellauge eingelegt hatte.

weissblaue Grüße,
Michael

Meine Homepage nullzwotii.de

*** Ein "///M" sagt mehr als tausend Worte ..

Offline wassmerth

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 20
Re: Keder einziehen Front-und Heckscheibe
« Antwort #3 am: 22 Juni, 2021, 09:31 »
Das Spezialwerkzeug zum Keder einziehen hebe ich auch bei WN gekauft. Hatte gestern mit Hr. Nesch von WN gesprochen, er meinte das die Originalen Dichtungen an der Stelle nicht anderst wären. Es wird wohl nur bei ausgebauter Scheibe funktionieren. Jetzt werde ich zuerst mal die vordere Scheibe ausbauen und sehen, ob das geht. Bin mal gespannt!

Gruß von der schwäbischen Alb!

Online Michael, Overath

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 765
Re: Keder einziehen Front-und Heckscheibe
« Antwort #4 am: 22 Juni, 2021, 09:50 »
Bei ausgebauter Scheibe brauchst Du kein Werkzeug, um den Keder einzuziehen! Das geht ganz einfach, weil man dann ja das Gummiprofil zur Seite wegklappen kann.

Meine Homepage nullzwotii.de

*** Ein "///M" sagt mehr als tausend Worte ..

Offline Michel-TC1

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 105
    • www.we-shoot-it.com
Re: Keder einziehen Front-und Heckscheibe
« Antwort #5 am: 23 Juni, 2021, 13:39 »
Leute, ich benötige eure Hilfe!

Bei meinem 1502 waren die Dichtungen der Front- und Heckscheibe rissig und der Keder ist wohl auch eingegangen, sprich war zu kurz. Hab bei WN neue Dichtungen ( Zubehör), neuen Kader und auch das Einziehwerkzeug gekauft. Der Wcheibenwechsel ging ziemlich fix und auch problemlos über die Bühne. Aber den Kader bekomm ich einfach nicht rein. Es ist, als wäre die Nut zu schmal! Unten an beiden Scheibenrahmen ist etwas mehr Spalt als oben. Gibt es da einen Trick? Hab sogar die Frontscheibe nochmal ausgebaut um den Kader vorher einzuziehen. Aber da ist alles so wackelig, das ging irgendwie noch schlechter. Mir kam es aber so vor, als wäre die Nut für den Kader zu eng. Hat von euch jemand Erfahrung mit den Zubehör- bzw. Nachbaudichtungen?

Ich habe beisagte Keder bei meinem 02 ebenfalls getauscht, da sie nicht mehr recht ansehnlich waren. Das ganze habe ich bei der Autoglaserei im Viertel machen lassen, bei der es noch ältere Mitarbeiter gibt. Das ganze hat mich für Front und Heckscheibe weniger gekostet als das Einzehwerkzeug bei Walloth & Nesch und mir auch noch einiges an Nerven gespart!

Grüße
Michael
Viele Grüße aus München,
Michel

Offline wassmerth

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 20
Re: Keder einziehen Front-und Heckscheibe
« Antwort #6 am: 02 Juli, 2021, 14:40 »
Also bei neuer Dichtung in eingebautem Zustand ist der Keder nicht reinzubekommen! Ich habe beide scheiben wieder ausgebaut, den Keder eingezogen ( wir mussten das zu dritt machen ) und dann die Scheiben wieder eingebaut. Jetzt liegt die Dichtung an den Ecken auch sauber an, da der Keder das ganze etwas nach aussen drückt! Jetzt ist jedenfalls alles eingebaut und sieht ganz gut aus. Hoffentlich schrumpft der Keder nicht so bald!

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 594
Re: Keder einziehen Front-und Heckscheibe
« Antwort #7 am: 04 Juli, 2021, 08:27 »
Normalerweise werden die Dichtungen mit viel Schmand eingebaut und der Keder danach eingezogen, um die Dichtung quasi festzusetzen. Ist halt Gefrickel und man darf noch nicht in dem Alter sein, wo man Arthrose im Daumengrundgelenk hat.

Andreas