Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 ... 10
1
Seit sicher 10 Jahren nur Ctek im Einsatz.

Zur Zeit 4x MSX5.0

In meinen Augen perfekt, egal ob zum laden, oder nur zum erhalten.

Gruss Tom
2
Hallo Wolf,
Ich benutze schon seit Jahren das PROCHARGER 600 BATTERIESTECKERLADEGERÄT. Das gibt es z.B. bei https://www.louis.de/artikel/procharger-600-batteriesteckerladegeraet/10020100?list=64467d6e3415fcb434cb19ead3880c5d&filter_article_number=10020100
Über Winter hab ich 4 Autos an 4 Geräten. Das Gerät ist günstig und man kann ein Steckerteil an der Batterie angeklemmt lassen und so auch auf die Schnelle bei längerer Pause einfach aufstecken. Damit lädt man natürlich keine leere Batterie auf, aber als Ladungserhaltung funktioniert es super. Für alles andere hab ich auch ein Ctek Gerät wie Uli schreibt, mit dem ich auch sehr zufrieden bin.

Viele Grüße
Ralph
3
Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff) / Re: läuft schlecht, wenn kalt
« Letzter Beitrag von Knaudel am Gestern um 17:59 »
hallo Jerome,

ich hatte noch keine Leerlaufdüse ohne Markierung...
Probeweise würde ich die Düsen aus dem Reservevergaser einbauen.
Un dann komplett (auch Zündung!) richtig einstellen.

Gruß Knaudel
4
Vorstellungen unserer Autos / Re: Vorstellung: '68er BMW 1600-2 "Alpina"
« Letzter Beitrag von Michel-TC1 am Gestern um 16:05 »
Ja, so sieht mein Berufsalltag aus! Es gibt schlechtere Methoden seine Lebenszeit zu verbringen (zu Corona Zeiten leider aber auch besser).
In diesem Fall sind die Fotos aber mit ganz kleinem Besteck fotografiert, also einfach nur eine Kleinbild Spiegelreflexkamera und sonst nichts.
Vielen Dank aber für die Komplimente zu Auto und Fotos...

Ach ja, wie schon erkannt gibt's auf der Website auch eine schöne "Winterspass" Strecke mit Ulis "Ratz"!.

Grüße
Michel
5
Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff) / Re: läuft schlecht, wenn kalt
« Letzter Beitrag von JeromeS am Gestern um 15:04 »
Ich habe mittlerweile die Bedüsung angeschaut von dem Vergaser, der am Auto dran ist.
Drosselklappe: 40 mm
Luftrichter: 38 - 30 mm
Hauptdüse: 135
Luftkorrekturdüse: 130
Leerlaufdüse: nicht markiert!
Leerlaufluftdüse: 100
Die Hauptdüse ist falsch. Die Leerlaufdüse könnte auch falsch sein da sie nicht markiert ist.
Am anderen Vergaser habe ich die richtige Düsen. Soll ich die Hauptdüse von anderen Vergaser nehmen?
Was ist mit dem leerlaufdüse? Hat jemand schon eine unmarkierte Düse gesehen?

Viele Grüße,

Jérôme
6
Hallo Wolf, was ich empfehlen kann ist nur die teure Variante - ich habe 5 Erhaltungslader von denen einer gut ist.
Ein Trugschluss, der oft vorhanden ist, ist dass man eine leere Batterie mit einem Erhaltungsladergerät wieder fit bekommt.
Ich habe das jetzt schon 3 mal gehabt, dass ein Auto tot zu sein schien und auch nachdem man ein kleines 5A oder 7A Gerät für ausreichend lange Zeit angeschlossen hat - nicht wieder fit wurde.
Wenn man diese Batterie dann mit einem "normalen" Ladegerät geladen hat, war sie wieder fit für ein paar Jahre und hat sich auch wieder mit dem kleinen Gerät laden/erhalten lassen.
Jetzt zum Problem der kleinen: ich hatte es bei zwei verschiedenen Autos schon, dass im Frühjahr die Batterie trotz Erhaltungsladegerät leer war. Das Gerät zeigt dann auch u.U. über einen Blinkcode an, dass ein Problem vorliegt. Wie oben geschrieben muss man dann mal das große Gerät auffahren und laden, dann geht es auch wieder.
Deswegen: wirklich gute Erfahrungen habe ich bisher nur mit dem  Ctek MXS 10 gemacht. Alle kleineren von ctek (MXS 5.0 und MXS 7.0) oder anderen Herstellern waren irgendwannmal schlecht. Ich würde auf jeden Fall eines kaufen, das rekonditionierung anbietet und auch AGM Batterien unterstützt, dann bist Du etwas zukunftssicherer.

7
Vorstellungen unserer Autos / Re: Vorstellung: '68er BMW 1600-2 "Alpina"
« Letzter Beitrag von Wolfgang am Gestern um 11:20 »
Walter, Danke für den Link - genial!

Gruß
Wolfgang
8
Hallo zusammen,
typübergreifende Frage: kann jemand einen Hinweis auf ein (gern günstiges) Gerät geben, daß sich in der Praxis als funktionierend erwiesen hat? Der Markt ist voll davon. Ein 220 Volt Zugang besteht. Gibt es auch andere Systeme, z.B. welche, die sich selbst triggern? Möchte jedenfalls den Batterieausbau vermeiden (125d).
Schönes sonniges Wochenende
Wolf
9
Vorstellungen unserer Autos / Re: Vorstellung: '68er BMW 1600-2 "Alpina"
« Letzter Beitrag von Knaudel am Gestern um 09:09 »
Hallo Walter,

Danke für den Link!
Da gibt es auch einen schönen grauen 1600er!
Irgendwie kommt der mir bekannt vor...  :o ;D

Gruß Knaudel
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 ... 10