Autor Thema: Vorstellung meiner Winterarbeit / 2000tii  (Gelesen 2961 mal)

Offline CAndreas

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 604
Originalitätsfrage Verklebung Antidröhnmatten Motorraum
« Antwort #30 am: 10 Januar, 2021, 09:33 »
Bei meinem 2000 CA aus 12/67 waren die auch nicht lackiert.

Andreas

Offline JoergW

  • Genuß-Schrauber
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 114
    • www.weidinger-motorsport.de
UPDATE Nr. 2 Vorstellung meiner Winterarbeit / 2000tii
« Antwort #31 am: 31 Januar, 2021, 21:50 »
Auch bei mir ging ein bisschen was weiter:

Wie immer bei solchen Dingen fängt es klein an, so wie hier. Ein bisschen Rost an der vorderen Ecke der Radhäuser. Und dabei hatte die Werkstatt des Vorbesitzers doch die Radhäuser vor kurzem so schön neu lackiert...




Aber nach der bisherigen Arbeit der Spezialisten zu urteilen hätte ich gewarnt sein müssen. Man musste nicht lange schleifen um zu erkennen, dass man da einfach über den Rost drüberlackiert hatte. Auch wenn es nur Oberflächenrost war. Also alles wieder runter, blankgeschliffen, und dann die Kur mit Kovermi für den Restrost, dann alle Falze und Kanten mit Owatrol versiegeln, dann grundiert mit Brantho Korrux Nitrofest. Den Rest macht der Lackierer.






Und - man glaubt es kaum -  dann fand ich an der äußerst tollen Substanz (außerhalb der Frontmaske) tatsächlich was zu Schweißen. Am Radlauf hinten links gab es in grauester Vorzeit wohl mal einen 2x2cm großen Parkschaden, der recht gut gespachtelt und lackiert war, aber über die langen Jahre dann unter'm Lack doch gearbeitet hatte, so dass Radhaus innen und außen ein kleines Loch hatten. Aber ich konnte sogar die gebördelte Radlaufkante stehenlassen, also wirklich minimal:

Nicht verrückt ist auch nicht normal!

Offline JoergW

  • Genuß-Schrauber
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 114
    • www.weidinger-motorsport.de
Re: Vorstellung meiner Winterarbeit / 2000tii
« Antwort #32 am: 03 Mai, 2021, 22:36 »
Hallo Hobbykollegen,

und zwischendurch mal wieder eine Antwort für andere Nutzer statt Fragen: Thema Antidröhnmatten im Motorraum links und rechts bei der NK. Die Ausführung der oben erwähnten Teile vom Korrosionsschutzdepot war erstens in Material, Dicke, Struktur weit abweichend vom Original, zweitens ergaben Versuche, dass die Verformbarkeit mit dem Heißluftfön nicht so gut ist in engeren Rundungen und es grundsätzlich noch fraglich ist, ob die Haltbarkeit unter Tempertaurschwankungen an den senkrechten Blechen ausreicht.

Eine deutlich bessere Alternative habe ich bei Platino24 gefunden. Siehe Bilder. Der einzige Nachteil ist, dass sie nur Größen von 500x200mm anbieten, und ich somit aus je zwei Teilen anfertigen musste. Aber das war angesichts originaler Optik und der richtigen Dicke zu vernachlässigen. Haltbarkeit, Verformbarkeit ebenfalls sehr gut. Danach hatte ich gesucht!

Grundiert habe ich sie auch schon (da sie bei mir ab Werk wohl überlackiert waren), das hat mit Brantho Korrux Nitrofest auch gut funktioniert.

Nicht verrückt ist auch nicht normal!

Offline JoergW

  • Genuß-Schrauber
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 114
    • www.weidinger-motorsport.de
Re: Vorstellung meiner Winterarbeit / 2000tii
« Antwort #33 am: 03 Mai, 2021, 22:39 »
Das war der Ausgangszustand:

Nicht verrückt ist auch nicht normal!

Offline JoergW

  • Genuß-Schrauber
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 114
    • www.weidinger-motorsport.de
Re: Vorstellung meiner Winterarbeit / 2000tii
« Antwort #34 am: 24 Juli, 2021, 22:04 »
Es geht ins Finale, oder den Rest des Zusammenbaus! Der Walter würde all die Schrauben sicherlich blind ihrer Bestimmung zuführen können, ich muss sie nicht nur sehen, sondern musste mir auch Notizen machen, damit all die original erhaltenen Schrauben nach dem Gelbverzinken wieder an ihren korrekten Platz wandern...
Nicht verrückt ist auch nicht normal!

Offline Stempsy,stefan

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 2350
Re: Vorstellung meiner Winterarbeit / 2000tii Galvanik
« Antwort #35 am: 28 Juli, 2021, 21:44 »
Hallo Jörg

Hast du in deiner Gegend bzw. im oberbayerischen/niederbayerischen einen empfehlenswerten Galvanikbetrieb gefunden?
Magst du darüber berichten?

Besten Dank

Stefan

BMW 2000 Tilux Bj.1969

1953
1969Facharbeitermangel in Deutschland?-Nein,(bei vernünftigen Löhnen schon gar nicht),..

Offline JoergW

  • Genuß-Schrauber
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 114
    • www.weidinger-motorsport.de
Re: Vorstellung meiner Winterarbeit / 2000tii
« Antwort #36 am: 29 Juli, 2021, 00:20 »
Ja, stimmt, das wollte ich noch berichten! Der liebe Kollege eugen83 hat mir die Fa. Knoblauch in Schweitenkirchen empfohlen. Preis mit 30 Euro für ca. 10kg Gemischtwaren absolut in Ordnung, Qualität bis auf ein paar wenige zurückgebliebene Dreckreste auch. Bearbeitungsdauer zwei Wochen, auch gut. Nur leider haben am Ende ein paar Kleinteile gefehlt, dummerweise zwei eigentlich "große" M8-Schrauben, die keine direkten Normteile sind. Sind auch bis heute nicht aufgetaucht, aber Walter konnte aushelfen!

Grüße,
Jörg
Nicht verrückt ist auch nicht normal!

Offline JoergW

  • Genuß-Schrauber
  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 114
    • www.weidinger-motorsport.de
Re: Vorstellung meiner Winterarbeit / 2000tii
« Antwort #37 am: 18 Oktober, 2021, 22:05 »
Ach ja: Er fährt wieder! :-)



Foto: Walter Matthias Wilbert
Nicht verrückt ist auch nicht normal!