Autor Thema: Türpappe erneuern vs. Originalität  (Gelesen 1854 mal)

Offline André

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 3451
Re: Türpappe erneuern vs. Originalität
« Antwort #15 am: 11 März, 2021, 22:47 »
Hallo Volkmar,

wenn ich fragen darf:
Wo hast Du die Ersatzpappen denn gekauft?

Das es solche Ersatzpappen (genau aus den genannten Gründen....) hier im Marktplatz auch gibt hast Du gesehen?

Beste Grüße André
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"

Offline Volkmar

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 28
Re: Türpappe erneuern vs. Originalität
« Antwort #16 am: 14 März, 2021, 13:48 »
Hallo André,

ich bin nicht so der große ebay'er, hatte aber noch ein Account, den ich seit 2006 nicht mehr benutzt habe. Aber für die Suche nach neuen Türverkleidungen habe ich dann mein Konto reaktiviert und dann zunächst die kompletten Türpappen bestellt. Die Fronten sind soweit in Ordnung, die Pappen gerade, aber auf der Rückseite doch deutlich fleckig und abgenutzt.

Also habe ich im zweiten Schritt noch die neuen Trägerpappen bestellt, ebenfalls bei ebay, da ich hier bei der Suche vorab bereits auf ein entsprechendes Angebot gestoßen war. Die Türpappen auf dem Marktplatz hatte ich mir vergleichsweise auch angesehen.

Jetzt will ich die neuen Türpappen vorbereiten und hoffe dann auf die Hilfe von Walter (Grüße nach Lohmar) beim Einbau.

Beste Grüße
Volkmar
Ein Auto ist Ausdruck eines Lebensgefühls und kein Statussymbol.

Offline Volkmar

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 28
Re: Türpappe erneuern vs. Originalität
« Antwort #17 am: Gestern um 16:57 »
Hallo zusammen,

wie berichtet, hatte ich aus einem Internetangebot für meinen Touring (Bj. 73) Türpappen ersteigert. Die Polsterung ist in einem guten Zustand, ohne Löcher. Aber die Rückseiten waren in einem eher mäßigen Zustand, so wollte ich die Pappen nicht einbauen. Deshalb die Bestellung neuer Trägerpappen.

Gestern habe ich die Polsterung von den alten Rückseiten abgelöst und anschließend auf die neuen Pappen befestigt. Etwas trickreich bin ich mit der Befestigung der Schachtleiste umgegangen, zuerst habe ich die alten Pappen einfach herausgerissen, da in diesem Zustand eh nicht länger verwendbar. Anschließend konnte ich die Ecken der Befestigungen mit der Zange gut hochbiegen, um die neuen Pappen an den Schachtleisten zu befestigen. Jetzt habe ich einen guten Zustand für den Einbau erreicht. Gern würde ich das Projekt nun bei Walter fortsetzen.

@ Walter: Schöner Artikel zum NK in der AutoKlassik, habe ich soeben gelesen. Für den Einbau der Pappen wäre es besser, mal einen Termin an einem Samstag fest abzusprechen?

Viele Grüße
Volkmar
Ein Auto ist Ausdruck eines Lebensgefühls und kein Statussymbol.

Offline Eric65

  • BMW Fahrer
  • Beiträge: 520
Re: Türpappe erneuern vs. Originalität
« Antwort #18 am: Gestern um 19:57 »
Hallo Volkmar,

sehen wieder ganz gut aus!  8)

Beim Einbau aber nicht die Dichtfolie über dem Innentürblatt vergessen, sonst sehen die neuen Pappen gleich wieder aus wie die Alten.



Bleibt gesund!

Gruß Eric