Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 ... 10
1
Elektrik / Re: Zündspule gesucht
« Letzter Beitrag von thpeter am Gestern um 20:28 »
Hallo ihr zwei.

Vielen vielen Dank für die Infos. Ohne das Forum wäre ich schon so manches mal aufgeschmissen gewesen!!

Uli Horb; wo auch immer du diese ganzen Details immer her nimmst; ich bin begeistert!!! Danke dafür.

Anbei noch zur Vollständigkeit ein Bild der Momentan verbauten Spule und Kondensator.

Vielen Dank und viele Grüße

Thomas
2
Elektrik / Re: noch mal Intervallschalter NK
« Letzter Beitrag von ulisch am Gestern um 16:07 »
Hallo Ralph,

schau doch mal hier rein:http://www.networksvolvoniacs.org/index.php/Spezial:AWCforum/st/id3338/140_Scheibenwischer_Intervall.html/limit:15,16/

Die Volvo Jungs haben da einen Hella und einen Bosch Plan drin!
Denke, dass die 88er und 87er jeweils ein Schliesser und ein Öffner Kontaktpaar sind, 85 geht m.W. gegen Masse.
Ansonsten gibt es einen rührigen Bosch Classic Service, der die Doku für Oldies liefert.

Ebenso haben die Oldtimerjungs von Mercedes Schaltplanvorschlaege im Netz.

Viel Glück
Uli
3
Elektrik / Re: Zündspule gesucht
« Letzter Beitrag von Uli Horb a.N. am Gestern um 15:51 »
Die (Bosch) Teilenummer ist 0 221 100 007 Typenbezeichnung E6V (Primärwiderstand 1,1-1,3 OHM) 8-11 kV Zündspannung
De Kondensator hat eine Kapazität von 0,23-0,32 µF
Der 1800 ti hatte die 0 221 101 001 K6V -  wegen der blauen Farbe vermute ich, dass Du die hattest.
Heute wirst Du wohl eine 0221124004 kaufen müssen.
https://www.bosch-classic.com/media/pdfs/downloads/mini_kataloge/zuendung_1/zuendspulen_asphalt_0221xxxxxx.pdf
Das war ein vertipper
Heute wirst Du wohl eine 0221124004 0221124001 kaufen müssen.
4
Elektrik / Re: Zündspule gesucht
« Letzter Beitrag von Uli Horb a.N. am Gestern um 15:42 »
Die (Bosch) Teilenummer ist 0 221 100 007 Typenbezeichnung E6V (Primärwiderstand 1,1-1,3 OHM) 8-11 kV Zündspannung
De Kondensator hat eine Kapazität von 0,23-0,32 µF
Der 1800 ti hatte die 0 221 101 001 K6V -  wegen der blauen Farbe vermute ich, dass Du die hattest.
Heute wirst Du wohl eine 0221124004 kaufen müssen.
https://www.bosch-classic.com/media/pdfs/downloads/mini_kataloge/zuendung_1/zuendspulen_asphalt_0221xxxxxx.pdf
5
Elektrik / Re: Zündspule gesucht
« Letzter Beitrag von ulisch am Gestern um 15:25 »
Hallo Thomas,

ich habe zwar bei den 6V Anlagen noch keine Erfahrungen gemacht, aber bei meinen 12V BMWs habe ich ich auch kein besonderes Augenmerk auf ein Modell genommen, halt ne gebrauchte eines 4 Zylindermodells , Marke "egal".
Ich denke mit einer Standard Zündspule kannst Du auch bei deinem Auto klarkommen.
Habe bei OTS Oltimerbedarf eine entdeckt, Artikelnummer: LCC-09001, die könnte den Job wohl tun.
Wenn jemand anderes eindeutige Daten hat, die dafür oder dagegen sprechen wär das sicher hilfreich!

Viel Glück
Uli
6
Elektrik / Zündspule gesucht
« Letzter Beitrag von thpeter am Gestern um 14:13 »
Hallo Schrauberkollegen.

Bei meinem 64er 1800 (6V) hat sich die Zündspule verabschiedet. Sei ihr gegönnt; war noch die Originale.

Jetzt mein Problem: ich kann den Typ nicht mehr erkennen; alles bis auf Bosch ist nicht mehr lesbar. Es ist eine von den blauen Zündspulen.

Jetzt gibt es im Netz einige 6V Spulen; oftmals Simson/Trabant und anderes. Ist es prinzipiell egal, welche ich nehme bzw. kennt jemand einen Händler, der genau die passende hat? Den Kondensator müsste ich dann gleich mit wechseln... gleiche Fragen wie oben.

Vielen Dank und allen ein schönes Wochenende

Thomas
7
off topic, eBay, privates / Neue Modelle in 1:43 von IXO...
« Letzter Beitrag von ralfaauswes am 11 Juni, 2021, 16:08 »
Es gibt wieder was zum Sammeln:

...mir fallen zumindest 2 Kollegen ein, die das passende in 1:1 fahren :-)
8
Hier eine paar Infos des ADAC

Sehr geehrte ADAC Korporativclubs und Clubfreunde,
sehr geehrte Klassik-Beauftragte der ADAC Regionalclubs,
liebe Oldtimer-Freunde, liebe Oldtimer- und Youngtimer-Clubs,

in der ADAC Zentrale, den Regionalclubs, den knapp 1.800 Ortsclubs sowie den 1.100 Einzelclubs in den rund 70 Korporativclubs laufen seit Anfang der Woche zahlreiche Anfragen von Oldtimer- und Motorrad-Freunden auf, die sich auf §6 Absatz 4 StVG (jüngst im Parlament verabschiedet) beziehen. Die Sorgen sind diffus, laufen aber insgesamt auf einen Kern hinaus: Es wird befürchtet, dass auf Grundlage der Neufassung Sperrungen und Fahrverbote für Oldtimer und Motorräder aus Gründen des Lärmschutzes oder der Luftreinhaltung erlassen werden könnten, oder bestimmte Fahrzeuge insgesamt aus dem Verkehr gezogen werden könnten. Die Unruhe wird zusätzlich genährt durch eine offene Petition zu diesem Thema, durch Artikel in Branchenzeitschriften und soziale Medien.

Diese Petition wollen wir Ihnen nicht vorenthalten: https://www.openpetition.de/petition/online/aenderung-des-6-stvg-gesetzesbeschluss-zum-strassenverkehrsgesetz-drucksache-432-21

Nach intensiver Prüfung zusammen mit den Fachleuten der Juristischen Zentrale und dem ADAC Büro Berlin können wir diese Sorge nicht teilen, wir sehen keine Verschärfung durch die neue Formulierung.

„Nach eingehender Prüfung können wir die Argumentation der Petition und die dargestellten Auswirkungen des neuen §6 Absatz 4 StVG  auf Oldtimer und andere Fahrzeuge nicht nachvollziehen.
Hier werden ein Bestandsschutz im rein zulassungsrechtlichen Sinn und der im Verhaltensrecht durch die Petenten vermischt. Es geht ja nicht um die Frage, OB ein Fahrzeug weitergenutzt werden kann sondern vielmehr um das WIE und mögliche Einschränkungen bei der Nutzung.
Ziel der Neufassung des §6 StVG war, die bestehenden Rechtsgrundlagen neu zusammenzufassen und besser verständlich darzustellen. Dem trägt auch Absatz 4 des § 6 Rechnung. Eine Verschärfung der bisher schon möglichen Regelungen können wir dem nicht entnehmen.
Fazit: Es kommt aus Sicht des ADAC zu keiner Verschärfung.“

 

Wir haben diese Fragestellung auch gestern auf der Tagesordnung der Arbeitsgemeinschaft Historische Fahrzeuge erörtert und werden in der heutigen Sitzung des Parlamentskreis Automobiles Kulturgut dazu Stellung beziehen. Wir lassen Ihnen hiervon die Erkenntnisse im Nachgang wieder wie gewohnt zukommen.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal mehr auf den Flyer „Wir lieben Oldtimer“ hinweisen: Unsere historischen Fahrzeuge sind Automobiles Kulturgut. Oldtimer machen nur knapp 1% des gesamten Kfz-Bestandes aus. Mit der geringen Laufleistung von ca. 1.500 km pro Jahr liegen die Fahrleistungen aller Oldtimer im Promille Bereich im Vergleich zu den Fahrleistungen des gesamten Fahrzeugbestandes aus. Diese und weitere Fakten haben wir gemeinsam mit anderen deutschen Oldtimer-Verbänden im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft Historische Fahrzeuge (AGHF) in der Broschüre „Wir lieben Oldtimer“ zusammengefasst. Wir denken, dass diese Zusammenstellung ebenfalls für Sie hilfreich sein kann, um in einer manchmal aufgeheizten Diskussion sachliche Argumente für das Fahren unserer geliebten Oldtimer parat zu haben. Sie finden diesen Flyer auch zum Download z.B. hier: https://ticker.mercedes-benz-passion.com/wir-lieben-oldtimer-initiative-der-ag-historische-fahrzeuge/ - Bestellen Sie gerne ein paar dieser Flyer zum Verteilen in Ihrem Clubumfeld - kurze Rückmeldung an clubs@adac.de mit Liefer-Adresse genügt.

Sollten Sie weitere Fragen haben, so können Sie sich gerne an uns wenden.

Mit freundlichen Grüßen

Johann König 
Referent Klassik Interessenvertretung

ADAC Klassik
9
Allgemeines / Re: Fahrverbote für Oldtimer drohen!
« Letzter Beitrag von brough am 11 Juni, 2021, 12:34 »
 44.139 Unterstützende

....muss jetzt da auch schon gegendert werden?? Man entkommt dem echt nicht mehr  :P
10
Allgemeines / Re: Sperrsegmend für die Handbremse
« Letzter Beitrag von Walter2000 am 10 Juni, 2021, 17:58 »
Hallo Tobi,
würdest du dich bitte mal bei mir melden.
Auf private Mitteilungen reagierst du nicht.
Seiten: [1] 2 3 4 5 6 7 ... 10