BMW 02 Club e.V. - Foren > Antrieb (Motor,Vergaser,Auspuff)

45-er Weber viel zu Fett im Leerlauf

<< < (2/4) > >>

Gerald:

--- Zitat von: vl1602 am 24 August, 2021, 09:59 ---Hallo Gerald. Ich denke du vertust dich da ein wenig???
1. Die Lambdasonde misst keinen CO, sondern den Restsauerstoff im Abgas, Unsere Motoren laufen aber auch nicht mit Lambda 1,0
Ja ich weiß, umgerechnet AFR  un die 11.00 = Lambda 0,75 auch zu viel 
2. Die Pumpendüse ist viel zu groß,was aber keinen Einfluß auf den CO Wert im Leerlauf hat.
3. Wenn du die Zündung im Leerlauf von4° auf 16°stellst verlagert sich die ganze Kurve  um 12° nach oben,  dann wirst du möglicherweise ausgeregelt 46°vor OT haben, das zerstört den Motor möglicherweise
Ja und das möchte ich verhindern und eigentlich logisch wie gesagt ich hab das aus dem Weberbuch 
Gruß Volker

--- Ende Zitat ---

Uli Horb a.N.:

--- Zitat von: Gerald am 24 August, 2021, 17:08 ---Wenn ich eine 55LLD mit 45LLD vergleiche  magert der Motor komplett ab

--- Ende Zitat ---
Dann musste halt das Buchstabieren anfangen
45 F8 - F9 - F12 - F6
55 F3 - F1 -F7 - F5- F2(F4) - F13
Bei mir war eine 55 F9 und F12 zu mager und eine 60 F8 zu Fett dann muss halt bei einer 55 F6 das Luftloch auf 0,75 aufgebohrt werden.
Aber A/F von 11 ist doch ok wenn das Auto läuft - scheiss auf die Zahlen der Übergang muss Funktionieren.
Hast Du längere Trichter gekauft? - Mit kurzen Trichtern <90mm wird das nix.

Wolfgang:
@Gerald:
Eine Änderung der Leerlaufdüse hat "ganz untenrum" Einfluss auf den Motorlauf, also bei wenig Gas. Der Leerlauf selber wird ja über die Umluftschrauben eingestellt, klar, oder?
Wie Uli schreibt ist das alles nicht so ganz einfach, die Düsen haben nicht nur reine Größenwerte wie 45, 50 oder 55 sondern auch unterschiedliche Formen - schau mal in den Weber-Handbüchern nach.

Die Vergaser selber: bei den spanischen sind auch neu schon ca. 30% Ausschuss im Karton, Die Vergaserspezialisten wie VGS oder Hue  zerlegen die, prüfen die, arbeiten nach und dann taugen die was. Zudem setzen die oft zusätzliche Bypassbohrungen. Je größer der Vergaser, desto kritischer ist das. Einfach welche kaufen und dranschrauben ist oft Murks, kann funktionieren, leider ziemlich oft aber nicht.

Wenn Dir jemand zu einer 292° Welle 45er Vergaser empfohlen hat, dann IST das kein Vergaserspezialist.

Gruß
Wolfgang

Gerald:

--- Zitat von: Uli Horb a.N. am 24 August, 2021, 20:24 ---
--- Zitat von: Gerald am 24 August, 2021, 17:08 ---Wenn ich eine 55LLD mit 45LLD vergleiche  magert der Motor komplett ab

--- Ende Zitat ---
Dann musste halt das Buchstabieren anfangen
45 F8 - F9 - F12 - F6
55 F3 - F1 -F7 - F5- F2(F4) - F13
Bei mir war eine 55 F9 und F12 zu mager und eine 60 F8 zu Fett dann muss halt bei einer 55 F6 das Luftloch auf 0,75 aufgebohrt werden.
Aber A/F von 11 ist doch ok wenn das Auto läuft - scheiss auf die Zahlen der Übergang muss Funktionieren.
Hast Du längere Trichter gekauft? - Mit kurzen Trichtern <90mm wird das nix.   

Danke Uli, eigentlich bin ich ganz fit mit den Webern hab sich auch umgebaut ohne Chok dafür mit Race Kitt, aber eben ARF ist mir zu hoch. du sagst es scheiss drauf  ;) das mache ich auch und mein zweiter Gedanken  war eben über eine Optimierung des ZZP im Leerlauf
lange Trichter sind für mehr Drehmoment, die meinen sind 60mm          

--- Ende Zitat ---

Uli Horb a.N.:

--- Zitat von: Gerald am 25 August, 2021, 08:45 ---Danke Uli, eigentlich bin ich ganz fit mit den Webern hab sich auch umgebaut ohne Chok dafür mit Race Kitt, aber eben ARF ist mir zu hoch. du sagst es scheiss drauf  ;) das mache ich auch und mein zweiter Gedanken  war eben über eine Optimierung des ZZP im Leerlauf
lange Trichter sind für mehr Drehmoment, die meinen sind 60mm 

--- Ende Zitat ---
Lange Trichter helfen auch im Übergang
Und was soll das mit dem ZZP im Leerlauf?
Erst einen freiprogrammierbaren Verteiler kaufen und dann nicht wissen was man damit machen soll.
Stell den im Leerlauf auf ca. 7° vor OT kannst ja auch so machen, das wenn die Leerlaufdrehzahl absinkt als Leerlaufstabilisierung bei 600 u/min der etwas früher z.b. 8°-9° zündet.
Dann ausgeregelt auf dem Prüfstand rausfahren bei meinem Motor sind z.B. 31° vor OT besser als 32° vor OT, bei Deinem Motor werden da ganz andere Werte rauskommen und die Regelkurve dann auch auf dem Prüfstand rausfahren, so dass er nicht klingelt.
Fertig.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln