Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

seltsames Bremsenproblem (Allgemeines)

Ulm @, Ulm, Monday, 29.01.2018, 22:06 (vor 1029 Tagen) @ janbunke
bearbeitet von Ulm, Monday, 29.01.2018, 22:18

Guten Abend zusammen,

ich hatte als ich meinen blauen Tii gekauft habe das selbe Problem.

Die Bremse zog einseitig. Nachdem mir die Wirkung allgemein zu lasch war und der Pedalweg etwas lang habe ich die Bremse mit dem Entlüftergerät entlüftet.

Und siehe da, das Problem war weg. Und den Fall hatte ich nicht das erste Mal.

Aber wie kommt das>

Generell liegt Jan richtig wenn er sagt in einem hydraulischen Sytem ist (ohne irgendwelche Regel- oder Begrenzungsventile) der Duruck an allen Stellen gleich.

Jedoch hat der Nullzwei (mit Ausnahme der ganz alten) ein Zweikreis Bremssystem an den vorderen Sätteln. Aber an nur einem der beiden Kreise ist die komplette Hinterrad Bremse angeschlossen.

Mittlerweile hat kaum mehr ein 02 die ersten Bremsleitungen drin. So kann es sein dass die zwei vorderen Kreise diagonal gekreuzt sind. Will heissen, Kreis 1 kommt z.B. am rechten Sattel an den oberen, am linken Sattel aber an den unteren Kolben an. Das macht im Normalfall auch nichts.

Nun ist es so, dass obwohl die Kolben im Sattel alle den gleichen Durchmesser haben der untere, "auflaufende" Koben bei gleicher Kraft (=Druck) etwas mehr Bremswirkung erzielt als der obere "ablaufende".

Daher ist es möglich dass infolge von z.B. etwas Luft im System oder einer schlechten, undichten hinteren Bremsanlage aufgrund leichter Druckdifferenzen zwischen den beiden Kreisen tatsächlich eine unterschiedliche Bremswirkung vorne entstehen kann. Es ist zwar nicht unbedingt logisch, aber in der Praxis kommt es tatsächlich zu diesen Differenzen.

Will jetzt nicht zwingend heissen dass es in diesem Fall auch so sein muss, jedoch ganz auszuschliessen ist es nicht.

Viele Grüße aus Ulm
Martin


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum