Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Lenkgetriebe zerlegen (Allgemeines)

CAndreas ⌂ @, Herrsching am Ammersee, Sunday, 20.10.2019, 18:18 (vor 28 Tagen) @ CAndreas

Hallo BMW- Gemeinde,

Also, das Überholen des Lenkgetriebes ist insofern ein Gefrett, als erst der nächste Landmaschinenbetrieb den blöden Bolzen der Lenkrolle herausbekommen hat. Ich habe es vorher versucht mit Hartmettallbohrern auf Untermaß, aber da alles schräg ist, bohrt man da nur seitlich in die Nadellager der Rolle rein und schrottet den guten Bohrer.

Der neue Materialsatz zum Überholen von CHS Argentinien https://www.chsauto.com/eng/empresa.php kam perfekt zuverlässig, auch mit dem Zahlen war alles bestens. Kosten ca. € 360, danach kam noch eine Abzockrechnung vom Deutschen Zoll über € 95.- Der Teilesatz beinhaltet alles, was an dem Getriebe verschleißen kann:
- 2 Lagerbuchsen für die Lenkwelle, die man einpressen und an die Welle aufreiben muss- ich habe die alten gelassen, da noch gut.
- Die Lenkrolle mit Nadellager
- Den Querbolzen für die Rolle- der allerdigns ca. 2mm zu lang war- konnte man aber an der Kante schleifen.
- Beide Simmerringe mit gerilltem Rand- alssen sich viiiiel ebsser einbauen als die, die hierzulande geliefert werden.
- Lenkschnecke, allerdings ohne die Markierung für den Einbau wie im BMW Buch beschrieben- lässt sich aber herausmessen
- Beide Kugellager mit Lagerschalen
- Mehrere Distanzbleche unterschiedlicher Dicke für das Kalibrieren des Einstellmomentes

Also einfach alles, was man haben muss, um sich das Lenkgetriebe neuwertig herzurichten. Insgesamt war es natürlich einiges an Arbeit, wenn ich das rechnen würde........
Aber wenn ich jetzt nochmal eines machen müsste, ging das schneller.

Der Landmaschinenfritze hat mir auch gesagt, diese Lenkung (NK/02) sei auch bei vielen Traktoren verbaut.

Dass dieser CHS die Dinger- und viele andere Lenkungen als Überholsätze baut, ist schon verwunderlich, anscheinend scheint es einen Markt dafür zu geben. Alle Teile waren übrigens sehr gut passend, gut verpackt und rostgeschützt- und auch die Härtung war zumindest im Feilenversuch genauso wie am Original. Also gibt es da nichts zu meckern. Der Tip kam hier aus dem Forum per Mail lapidar- wer auch immer der Absender war- nochmal herzlichen Dank für den Tip!
:-P

Andreas


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum