Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

"Fehler im Schein" (Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder))

André @, Ammersbek, Thursday, 31.10.2019, 10:16 (vor 21 Tagen) @ Uli Horb a.N.

Hallo Uli,

das kann ich so nicht bestätigen.
Hängt aber bestimmt auch an der Zulassungsstelle selber.

Bei meinem B7S wurden die Daten bei der Wiederzulassung händisch vom orig. Brief in die Zulassungsbescheinigung übernommen. Dabei kam es zu Rechtschreibfehlern, eine Reifengröße war fehlerhaft und Alpina/Buchlohe ist eben nicht Alpina/Buchloe.
Ich bekam kostenlos einen neuen Fahrzeugschein, hatte allerdings den Behördengang am Turm.

Bei der Zulassung meines B3 3.3 gab es einen Fehler bei der Achslast.
Der mir nicht aufgefallen war...........
Ich hatte am nächsten Tag einen neuen Fahrzeugschein im Briefkasten, mit dem Hinweis auf den Fehler und der Bitte den fehlerhaften Fahrzeugschein zu vernichten.

Mein Kreidler Kleinkraftrad wurde entgegen meinem Willen nur mit einem Motorrad-Kennzeichen zugelassen. Weil V-max. über 80 km/h........... das Kleinkrafträder alten Rechts zu behandeln sind wie Leichtkrafträder neuen Rechts war zu der Zeit dort völlig unbekannt.
Jahre später hatte ich einen formlosen Antrag auf Zuteilung eines kleinen Kennzeichens gestellt. Der wurde nach nur 2 Tagen bewilligt und bei der Umkennzeichnung hätte die Zulassungsstelle nach Auskunft der Mitarbeiterin vermutlich auch die Kosten übernommen.
Den erneuten Gang zum Amtsleiter hatte ich mir seinerzeit aber erspart.

Den von Dir beschiebenen "Copy und Paste Fehler" habe ich allerdings recht heftig im Fahrzeugschein des 02s......... den Weg bin ich noch nicht gegangen.
Vermutlich gibt es diese Korrektur nach über 12 Jahren nicht auf lau..........

Beste Grüße André

--
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum