Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Alubutylmatten/Bitumenmatten verlegen im Innenraum bei Kälte (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Außenausstattung))

Eric65 @, Dingolfing, Tuesday, 21.01.2020, 19:55 (vor 272 Tagen) @ Markus86

Hallo Markus,

historisch korrekt wäre Bitumen aufgeklebt auf KTL-behandeltes Blech und dann evtl. überlackiert in Wagenfarbe, historisch .. :-D. Das ist gut für ca. 5 Jahre, aber dann ....!

Vom Aspekt des Korrosionsschutzes ist Alubutyl perfekt, Stand der Technik, Butyl wirkt passivierend auf Stahlblech, ist dauerelastisch in bestimmten Grenzen und leichter als Bitumen. Aufgebracht auf eine Aluminiumträgerfolie ist es mit der Schere zu schneiden, leicht verlegbar und lässt sich auch in Mulden ausformen. Ein geringer Nachteil ist, es ist nur in geringeren Schichtdicken im Handel als Bitumen, leichter und damit nicht so schalldämmend und weniger Antidröhnbelag.

Allen diesen Matten ist aber gleich: NICHT bei Kälte verlegen, sie sind zu steif, der Kleber wird nicht aktiv und Bitumen kann sogar brechen. Also bei ausreichend Wärme (Sommer) verkleben oder mit Heizstrahlern anwärmen. (wie im Werk)

[image]

[image]

Gruß Eric


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum