Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Getriebeöl (Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder))

NK Werner @, Im Gäu, Saturday, 13.10.2018, 19:58 (vor 405 Tagen)

Hallo zusammen,

welches Getriebeöl sollte ich denn nehmen, ich möchte es demnächst wechseln.

BMW 1800 Automatik Bj.10.1970, gibt es da eventuell gute oder schlechte

Erfahrungen, danke schon mal und noch ein schönes sonniges WE.


Grüße Werner

Getriebeöl

Walter2000 @, LOHMAR, Saturday, 13.10.2018, 20:01 (vor 405 Tagen) @ NK Werner

Hallo Werner,

beim normalen 4 Gang od. auch beim 5 Gang Schon Getriebe verwende ich 75W90.
Der Hersteller ist nicht ganz so wichtig.

--
Gruß
Walter
[image]
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!!

Getriebeöl

vl1602 @, Gladbeck, Saturday, 13.10.2018, 20:03 (vor 405 Tagen) @ Walter2000

Walter meinte bestimmt ATF :-)
Gruß Volker

Getriebeöl

NK Werner @, Im Gäu, Saturday, 13.10.2018, 21:27 (vor 405 Tagen) @ vl1602

Hallo Ihr 2,

dann ist es egal ob es ein Schalter oder Automat ist> Ich will nur nichts falsch machen, gell.


Grüße Werner

Getriebeöl

Walter2000 @, LOHMAR, Saturday, 13.10.2018, 23:14 (vor 405 Tagen) @ NK Werner

Hallo ,

natürlich gehört in ein Automatik Getriebe auch ATF Getriebeöl!!

Sorry für meinen nicht korrekten ersten Beitrag.
Scheinbar habe ich die Frage von Werner nicht richtig gelesen!

Also, kein 75W90, das wäre für das Schaltgetriebe richtig, sondern ATF !!

--
Gruß
Walter
[image]
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!!

Getriebeöl

CAndreas ⌂ @, Herrsching am Ammersee, Sunday, 14.10.2018, 18:55 (vor 404 Tagen) @ Walter2000

Ich habe mir vor 2 Jahren bei Liqui Moly die alten Angaben mal umschlüsseln lassen- das ist noch ne Firma, die eine vernünftige Beratung hat, kein Call Center von hinterm Ural. Die haben mir das ATF II/III empfohlen, das sei kompatibel für die alten Sorten. Macht sich bisher auch ganz gut. Top Tec ATF II/III 1100 heißt das.

Andreas

Getriebeöl

MarcS @, Saturday, 13.10.2018, 21:43 (vor 405 Tagen) @ NK Werner

Hallo,

wenn es sich um ein Automatik Getriebe handelt, soll da vermutlich lt. Bedienungsanleitung "Typ A, Suffix A" rein, wie z.B. das hier:

ebay:
1 Liter RAVENOL ATF Fluid Automatikgetriebeöl Made in Germany

(Produktempfehlung ohne Gewähr)

Es kann aber auch sein, dass für Dein Getriebe das Nachfolge-ATF "Dextron II" das empfohlene ATF ist (siehe Bedienungsanleitung).

Meinem 1967er Getriebe schaltet - subjektiv - mit Typ A Suffix A etwas "eleganter".
Vermutlich ist es egal, aber man kann ja auch das kaufen, was damals empfohlen wurde ... .

Beim Ablassen läuft aber nicht alles raus, maximal 2/3. Also ggf. zwei bis drei mal wechseln, nach jeweils einigen km an Fahrt.
Und im Getriebe ist ein Sieb, dass sollte man Reinigen, dazu muss die Wanne ab (und mit neuer Dichtung wieder ran).

Füllstand bei warmen ATF und laufenden Motor messen, auf P.

Grüße
Marc

Getriebeöl

NK Werner @, Im Gäu, Thursday, 25.10.2018, 17:39 (vor 393 Tagen) @ MarcS

Hallo nochmals,

einen Filter braucht man aber nicht oder>

Und wieviel Öl solte ich dann kaufen wenn man es ein paarmal spülen soll>


Grüße Werner

Getriebeöl

M10 @, Thursday, 25.10.2018, 20:43 (vor 393 Tagen) @ NK Werner

Hallo Werner,

das von Marc angesprochene Sieb ist der Filter. Wenn du es ausbaust, kommt nochmal eine ordentliche Ladung ATF raus. Nur so als Vorwarnung, damit du die Aufangwanne nicht schon vorher beseite stellst :-) Wenn das Sieb neu noch verfügbar ist, würde ich ein neues besorgen.

Gruß
Markus

Getriebeöl

NK Werner @, Im Gäu, Friday, 26.10.2018, 20:19 (vor 392 Tagen) @ M10

Servus Marcus,

ich habe bei W+N nur die Dichtung gefunden, aber bei der Classic auch ein Ölsieb mit der Teile Nummer, 1201102, ist es das richtige, bevor ich gut 60€ ausgeb würde ich es genau wissen wollen, danke schon mal.


Grüße Werner

Getriebeöl

M10 @, Friday, 26.10.2018, 20:59 (vor 392 Tagen) @ NK Werner

Hallo Werner,

ja, das ist das Sieb. 60€ ist nicht wenig, aber immerhin bekommst noch eins ;-)

Viel Erfolg
Markus

Getriebeöl

NK Werner @, Im Gäu, Saturday, 27.10.2018, 19:48 (vor 391 Tagen) @ M10

Hey super,:worship: jetzt noch eins, es gibt ja auch eine Dichtung, Asbestfrei Nr. 6 auf dem Bild der Classic, Teile Nr. 1205615 anscheinend ist das eine Dichtung für das Sieb:scratch: , sollte die auch gewechselt werden>

Oder reicht es nur die " normale Dichtung" der Wanne zu wechseln>


Grüße Werner

Getriebeöl

M10 @, Saturday, 27.10.2018, 20:46 (vor 391 Tagen) @ NK Werner

Hallo Werner,

zum Ölwechsel brauchst du nur das Sieb, eine neue Ölwannendichtung, ggf. einen Dichtungsschaber, um die alte Dichtung zu entfernen und natürlich ATF.

Viel Erfolg
Markus

Getriebeöl

NK Werner @, Im Gäu, Sunday, 28.10.2018, 10:08 (vor 391 Tagen) @ M10

Servus Marcus,

danke für die Hilfe:worship: , einen schönen Sonntag noch auch wegen des schlechten Wetters.:waving:


Grüße Werner

Getriebeöl

MarcS @, Wednesday, 31.10.2018, 12:52 (vor 387 Tagen) @ NK Werner

Hallo,

aus der Erinnerung:
Ins Getriebe kommen - bei Erstbefüllung - ca. 5 L ATF rein (steht in den technischen Daten).

Beim Ablassen über die Ölwannenschraube kommen 2 - 3 Liter raus, je nachdem, wieviel sich gerade in der Wanne - warum auch immer - befindet.

Wenn man das Sieb tauscht oder reinigt kommt noch mal was raus, vielleicht.
Wieviel, weiß ich nicht, vielleicht ca. 0,5 L (oder bis ca. 1,0 ...).

Ich würde probieren, alles sauber aufzufangen und dann zu messen, viel ATF raus gekommen ist, und dann diese Menge exakt wieder einfüllen. Denn den korrekten ATF-Stand kann man erst messen, wenn alles warm ist (so nach 20 km Fahrt).

Ich würde dann eben ca. 20 km fahren, und nochmals über die Ablassschraube ablassen (wieder 2 - 3 Liter, je nachdem ...), messen, und gleiche Menge wieder einfüllen ... .

Und dann das ganze nochmals, und gut ist es.

Außer, Dein aktuelles ATF ist noch hellrot, dann kann man sich das sparen. Wenn es schon sehr dunkel ist, könnte man auch drei mal ablassen (oder öfters).

Wenn der ATF-Stand Richtung MAX geht (heißes ATF), dann kann man mit einer 200 ml-Spritze und einem langen, dünnen Schlauch wieder welches absaugen.
Wenn viel ATF drinnen ist (knapp unter MAX), sind die Schaltvorgänge härter.
Ich habe bei meinem Wagen mittig zwischen MIN und MAX aufgefüllt.

Und die Schrauben der Ölwanne haben eine Drehmomentangabe. Man kann diese leicht überdrehen, dann ist das Gewinde kaputt und ATF schwitzt aus. Gewinde kann man aber reparieren (Einsätze verwenden).

Letzten Endes eine Glaubensfrage ... .

Grüße
Marc

Getriebeöl

NK Werner @, Im Gäu, Thursday, 01.11.2018, 11:43 (vor 386 Tagen) @ MarcS

Hallo miteinander,

es handelt sich um einen normalen Wechsel, bzw. einen etwas verfrühten Service.

Letzter Wechsel war vor gut 30000 Km, mit Sieb, ich weiss noch das damals 3 Liter nachgefüllt wurden, laut Rechnung eines bekannten Getriebespezialisten und viel überschüssiges Öl herauskam, das es gequalmt hat wie wenn das Auto abfackeln würde.

In der service Beschreibung steh etwas vonn 1,5l bei Ölwechsel, wenn dann noch das Sieb rauskommt, sollte es überhaupt nach erst soviel Km, denke ich müßten doch 3L reichen.


Schönen Feiertag noch und Grüße

Werner

powered by my little forum