Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Lenkgetriebe undicht. Fett statt Öl einfüllen? (Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder))

MarcS @, Saturday, 20.04.2019, 10:17 (vor 480 Tagen)

Hallo,

das Lenkgetriebe meines 2000 CA von 1967 verliert etwas Öl, wenn es warm ist (also nach einer Ausfahrt, wenn der Motorraum warm ist). Es sind nur ein paar Tropfen, und wenn alles wieder kalt ist, ist das Teil wieder dicht. Aber besser dürfte es nicht mehr werden ... .

Ich habe nun vier Werkstätten gefragt, ob diese den Simmerring wechseln würden (Dichtsatz vorhanden), aber alle haben abgelehnt ... .

Ist das eine größere Aktion> Kann man dabei was kaputt machen>
LG ausbauen, zerlegen, Ring wechseln, zusammenbauen, ggf. einstellen ...>

Man hat mir geraten, "Fett" statt Öl einzufüllen, z.B. Antriebswellenfett ... .

Was haltet Ihr davon> Fett rein, und gut ist es>
Und falls JA, welches Fett>

AKtuell fülle ich halt alle paar Wochen etwas Öl nach, kein Thema.

Grüße & frohe Ostern
Marc

Lenkgetriebe undicht. Fett statt Öl einfüllen?

Eric65 @, Dingolfing, Saturday, 20.04.2019, 10:46 (vor 480 Tagen) @ MarcS

Hallo Marc,

... Fett statt Öl!>! ... wer hat dir denn diesen Blödsinn geraten>

Lenkgetriebe überholen ist ansich kein Thema, nur das Zerlegen ist nicht ohne! Der Lenkhebel muss abgezogen werden, die Verschlussmutter ist mit ordentlich Drehmoment angezogen. Für eine Fachwerkstatt normal kein Problem, die haben das notwendige Werkzeug.

Falls du es selber machen möchtest,... wie wäre es mit einem zweiten Ersatz-Lenkgetriebe> Gebrauchtteil erwerben, zerlegen, reinigen, lackieren und neu dichten. Wenn es fertig ist, in aller Ruhe einbauen und das Originalteil ebenfalls überholen und in einen neuwertigen Zustand versetzen und auf Lager legen. Das ist einfacher und ohne das Risiko, unter Zeitdruck etwas auf die Schnelle kaputt zu machden.
Das sind so übliche Arbeiten über die langen oldtimerlosen Wintermonate. Man hat alle Zeit dazu, keine Hecktik und das Teil ist einbaufertig auf Lager, wenn man´s braucht.
Nur von servounterstützen Lenkgetrieben würde ich ohne Schraubererfahrung die Finger lassen, schließlich ein Sicherheitsteil und auch etwas komplexer als ein Standart-Lenkgetriebe.
Ich mach das immer so, mit Achsen, Motore, Getriebe, Bremsanlagen....:)

Gruß Eric

Lenkgetriebe undicht. Fett statt Öl einfüllen?

MarcS @, Saturday, 20.04.2019, 11:20 (vor 480 Tagen) @ Eric65

Hallo,

den Tipp hat eine der angefragten Werkstätten gegeben ... .
Ich sehe das ebenfalls skeptisch, und fülle daher lieber (das vorgeschriebene) Öl nach.
Beim CA kommt man ja völlig problemlos ran, beim CS hingegen kommt man "gar nicht ran" ... .

Grüße
Marc

Lenkgetriebe undicht. Fett statt Öl einfüllen?

CAndreas ⌂ @, Herrsching am Ammersee, Saturday, 20.04.2019, 17:37 (vor 480 Tagen) @ MarcS

Mit welchen anderen Modellen ist das LG denn baugleich>

Andreas

Lenkgetriebe undicht. Fett statt Öl einfüllen?

Walter2000 @, LOHMAR, Saturday, 20.04.2019, 18:32 (vor 480 Tagen) @ CAndreas

Alle 02, NK und 2000 coupe.

--
Gruß
Walter
[image]
Wer driften kann, braucht kein Kurvenlicht!!

Lenkgetriebe undicht. Fett statt Öl einfüllen?

Uli Horb a.N. @, Horb a.N., Saturday, 20.04.2019, 21:03 (vor 480 Tagen) @ MarcS

» Man hat mir geraten, "Fett" statt Öl einzufüllen, z.B. Antriebswellenfett
Fileßfett ist z.B. bei den alten VW üblich gewesen.

--
Grüße
Uli

Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos. - Fangio
[image]

Lenkgetriebe undicht. Fett statt Öl einfüllen?

Eric65 @, Dingolfing, Sunday, 21.04.2019, 11:18 (vor 479 Tagen) @ Uli Horb a.N.

Hallo zusammen,

korrekt ist, das VW Typ 1 "Käfer" Lenkgetriebe mit einer Fließfettfüllung versehen sind. Die Lenkgetriebe von BMW, wie in NK, 02 und 2000 CS aber nicht und das hat seinen Grund. Beides sind zwar Schneckengetriebe, aber der Käfer hat einen hydraulischen Lenkungsdämpfer, auch hat er an seiner Kurbellenkerachse keinen zusätzlichen Lenkhebel und kommt mit nur zwei Spurstangen aus.
Die BMW-Vorderachse hat keinen hydraulischen Lenkungsdämpfer, drei Spurstangen und hier übernimmt das ÖL im Lenkgetriebe und der Flanblock im zusätzlichen Führungshebel die Dämpfung.
Mit Änderung der Viskosität des Öls im LG kann die Dämpfung/Rückstellung gering variert werden, ähnlich wie die Änderung der Viskosität des Öls bei Schaltgetrieben deren Schaltbarkeit und Geräuschentwicklung beeinflusst.

Fett hat in diesem LG nichts verloren, die Dämpfung des LG geht verloren, die Spurstangen und das LG verschleissen viel schneller, auch ist die Schmierung der Lager nicht auf Fett ausgelegt.

Beim Käfer gibt es z.b auch noch Schmiernippel an der Vorderachse, da die Rollenlager der Kurbellenker regelmäßig mit der Fettpresse abgedrückt werden müssen....
das gibt´s alles beim BMW nicht mehr und eben auch kein Fett im LG.

Gruß Eric

P.S.: Wer die Öldämpfung im Lenkgetriebe unterschätzt, der kann mal ein LG mit und dann ohne Ölfüllung von Anschlag zu Anschlag durchdrehen, am besten mit einem Drehmomentmessgerät für LG....

powered by my little forum