Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

es hat einfach keinen Sinn....... (Kraftübertragung (Getriebe, Achsen, Bremsen, Räder))

André @, Ammersbek, Saturday, 25.05.2019, 13:06 (vor 438 Tagen)

.......... preiswert zu kaufen.

Hallo zusammen,

oder billig>
Diese Gelenkscheibe schätze ich auf 4 bis max. 6 Jahre und wenig Laufleistung.
Zudem drückte lediglich ein 1600er mit 85PS seine Kraft auf die Gelenkscheibe.

Aber schaut selbst, Hersteller in diesem Fall Meyle:

[image]

Also genau hinschauen was Ihr kauft, oder was Euch eingebaut wird.

Beste Grüße André

--
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

es hat einfach keinen Sinn.......

André,DIN @, 46535 Dinslaken, Saturday, 25.05.2019, 14:32 (vor 438 Tagen) @ André

Hallo Namensvetter.

Du hast natürlich vollkommen Recht..... aber was ich ganz schlimm
finde, man kann sich heutzutage nicht mehr darauf verlassen, daß teuer kaufen auch gleichzeitig gut ist. Unglaublich viele "gute" Firmen haben trotzdem Schrott. Gleichzeitig können auch "billige" Teile ( selten ) gut sein.... :-|

Nervt mich ganz extrem schon viele Jahre....

Schönes Wochenende

Groetjes André

--
Send from Schreibmachine, wooden desk and didgeridoo remastered. Good old germany!

[image]

"Alles nur Peanuts"(kleine,beige,leckere Dinger!)
"Der MEISTER ist der beste"

es hat einfach keinen Sinn.......

Dieter, Bingen @, Thursday, 30.05.2019, 15:58 (vor 433 Tagen) @ André,DIN

Wenn ich so etwas sehe, mache ich mir nun schon Gedanken, ob ich beim Einbau des Getriebes die neue Hardyscheibe (W&N) einbauen soll, oder die alte drin lasse.

Gruß

Dieter

--
Der Weg ist das Ziel

es hat einfach keinen Sinn.......

Peter ///M @, in der Schweiz, Saturday, 25.05.2019, 18:31 (vor 438 Tagen) @ André

Hallo ihr André's

Da bin ich ganz auf eurer Seite :yes:
Mich würde es aber nicht wundern, wenn das Teil "beim Freundlichen" gekauft worden ist, leider...

Beste Grüße

--
[image]
[image]

es hat einfach keinen Sinn.......

JoachimG. ⌂ @, Saturday, 25.05.2019, 18:31 (vor 438 Tagen) @ André

Hallo André,

hast du die Hardischeibe damals eingebaut oder der Kunde >

Auch hier ist "spannungsfrei" das Zauberwort, aber das brauche ich dir nicht sagen, das weißt du besser als ich.

Ich habe (gerade auch) mit Hardischeiben soviele haarsträubende Dinge erlebt, das ging los mit vor dem Einbau entfernten Spannbänder über selbst gekürzte nicht maßhaltige Kardanwellen, überhaupt nicht (!!) entfernten Spannbändern bis hin zu selbst gabstelten Getriebeaufnahmen wo die Kardanwelle nicht mit dem Getriebeflansch fluchtete usw. ... das alles hat maßgeblichen Einfluss auf die Haltbarkeit.

Häufig wird dann immer zuerst das Material bemängelt, was z.T. auch stimmt aber halt nicht immer.

viele Grüße, Joachim

es hat einfach keinen Sinn.......

André @, Ammersbek, Saturday, 25.05.2019, 19:23 (vor 438 Tagen) @ JoachimG.

Hallo Joachim,

da bin ich absolut Deiner Meinung, es ist nicht immer das Material.
Da werden auch Fehler gemacht.

Meine bisherige Erfahrung:
Bei praktisch keinem 02 stimmte die Flucht wenn es so auf dem Punkt, also Traverse an den Tunnel, Mittellager an die Böcke, wieder zusammengebaut wird.
Viel mehr kann der ambitionierte (Hobby-)Mechaniker auch kaum bieten.
Aber: Es gibt gesetzte Motor- und Getriebegummis, auch ist nicht jede Karosse exakt gleich. Was sicher auch auf die Halter der hier relevanten Haltepunkte zutrifft.

Nein, ich habe die Scheibe ehemals nicht ersetzt.
Aber ich habe das auf über die Hälfte zusammengedrückte (blaue.......) Getriebelager rausgeworfen und durch ein neues (NOS) BMW Lagergummi ersetzt.
Zusätzlich mit zwei kräftigen U-Scheiben (zusammen 6mm) unterfüttert.
Was zu erheblicher Veränderung geführt hat:-)

[image]

Die Flucht stimmt nun fast, fast weil auch dieses Thema begrenzt ist.
Durch die Anordnung der Motorlager verschiebt sich die Motor/Getriebeinheit eben nicht nur in der Höhe, sondern auch seitlich.
In diesem Fall könnte ich das Mittellager noch minimal mit Scheiben unterlegen. Könnte..........

Beste Grüße André

--
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

Avatar

es hat einfach keinen Sinn.......

Lars, Frankfurt @, 60385, Monday, 27.05.2019, 10:51 (vor 436 Tagen) @ André

Hallo,

was ich mich frage: Waren denn die Leute in den späten 80ern oder 90ern soviel wissender oder sorgfältiger mit den beim Einbau zu beachtenden Umständen>
Falls nicht (wie ich vermuten würde), wären die gefühlt jetzt häufiger auftretenden Probleme schon doch irgendwie nachlassender Materialqualität zuzuschreiben. Oder was hättet ihr da für eine alternative Erklärung>

Beste Grüße, Lars.

--
[image]

Mons vocat.

Nur ned huddele - bevor isch misch uffreech, isses mir liwwä egal.

Man kann nicht Alles haben - wo sollte man das dann auch hintun? (Lemmy Kilmister)

es hat einfach keinen Sinn.......

JoachimG. ⌂ @, Monday, 27.05.2019, 14:53 (vor 436 Tagen) @ Lars, Frankfurt
bearbeitet von JoachimG., Monday, 27.05.2019, 14:57

Hallo Lars,

ein bißchen was von allem würde ich sagen...

um jetzt mal beim Thema Hardischeibe zu bleiben:

Probleme mit weggebröselten Hardischeiben gab's auch damals schon häufiger, aber eines gab's damals noch nicht.... das Internet

Heute wird jedes noch so kleine Problem in unzähligen Foren thematisiert und endlos breitgetreten sodass der Eindruck entsteht heute wäre alles schlechter als früher.

Es gibt Ersatzteile die heute definitiv von schlechterer Qualität sind als die aus den 70er oder 80er Jahren. Die Gründe dafür sind mannigfaltig.

Im großen und ganzen ist die BMW Szene aber im Gegensatz zu anderen Herstellern gut versorgt wie ich denke.

Die Alternative zu einem schlechten (schlechteren) Erstzteil ist evtl. gar kein Ersatzteil.

Ob das dann besser ist muss jeder für sich selbst entscheiden.

viele Grüße, Joachim

es hat einfach keinen Sinn.......

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 27.05.2019, 23:58 (vor 435 Tagen) @ André

» Meine bisherige Erfahrung:
» Bei praktisch keinem 02 stimmte die Flucht wenn es so auf dem Punkt, also
» Traverse an den Tunnel, Mittellager an die Böcke, wieder zusammengebaut
» wird.

So sehe ich das auch. Trotzdem hat das früher auch unter der damals zeitgenössischen artgerechten Haltung einigermaßen gehalten. So zärtlich, wie wir heute mit den inzwischen Klassikern fahren, müssten solche Teile ewig halten. Tun sie aber nicht.

Vom E30, mit dem, ich mich deutlich häufiger beschäftige(n muss) sehe ich, dass alle Gummis heute ziemlicher Mist sind, ob bei BMW gekauft oder im Zubehör von namhaften Herstellern. Kann doch nicht sein, dass die ersten Tonnenlager an der Hinterachse 16 Jahre gehalten haben und die original neuen dann nach 2 Jahren schon wieder am Ende sind. Aber zum Glück gibt es Alternativen, beim E30 Tonnenlager sind das PU-Lager, die kennen wir auch von den Gummis der Lichtmaschinen-Aufhängung beim 02 schon. Das hält dann mal.

» [image]

Für eventuell hereinstreunende Gäste sei angemerkt, dass man nach dem Einbau die Metall-Sicherung der Hardyscheibe entfernt, das ist uns selbstverständlich, könnte aber zufällige Besucher zu falschen Annahmen verleiten. Und am Rande: leider gibt es für die Hardyscheiben derzeit keine Alternativen. Kann aber kommen, wie sich der Markt insgesamt interessant entwickelt hat und es für viele sehr ärgerliche Defekte bei moderneren BMWs inzwischen tolle Alternativen zum unfassbar teuren Original-Ersatzteil gibt (Beispiel E39 Fensterheber).

Gruß
Wolfgang

powered by my little forum