Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Stützträger (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Außenausstattung))

convertible02 @, Saturday, 28.12.2019, 14:55 (vor 31 Tagen)

Hallo an die Spezialisten,

Nachdem ich vor geraumer Zeit an meinem touring tii die linke Seite im Radhaus gemacht habe und dort der Stützträger am Radhaus oben am waagerechten Teil, also hinter der umgelegten Kante, verschweisst7gepunktet war und ich das so wieder gemacht habe. Ich habe jetzt aber rechts festgestellt, dass der Stützträger dort am senkrechten Teil des Radhauses, quasi über den 4 Kotflügelbefestigungslöchern verschweisst/gepunktet ist. Wer kann mir sagen,was original ist?

Ich danke für Antworten und möchte noch allen hier einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen.

Grüsse

Michael

Stützträger

André @, Ammersbek, Saturday, 28.12.2019, 16:28 (vor 30 Tagen) @ convertible02

Hallo Michael,

ich kann Deinem Text nach nicht so ganz das Problem erkennen.
Gerade oben gibt es nur eine Möglichkeit beim ansetzen an das Radhaus.

Die Bilder erklären eigentlich alles, schaue bitte genau hin.
Die Träger sind zum einsetzen vorbereitet, der Träger bekommt hinten an der A-Säule meist vier kurze Schweißnähte, ich habe aber auch schon durchgehende Nähte dort gsehen.

[image]

[image]

[image]

Sollten noch Fragen offen sein, nur zu!

Beste Grüße André

--
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

Stützträger

convertible02 @, Sunday, 29.12.2019, 13:07 (vor 30 Tagen) @ André

Hallo André,

Danke für deine Rückmeldung. Ich habe vor einiger Zeit die linke Seite gemacht, so wie auch auf deinem Bild 2 (die weissen Linien) dargestellt und die Punkte nach oben auf dem Steg (ca. 25mm breit)an/in den der Stützträger wie von unten her eingesetzt wird, wie auf Bild 3 (der silberne Wagen). Zusätzlich die 4 Punkte an der A-Säule, so war das dort auch vorher.

Rechts sieht es nun so aus - noch nicht ausgetrennt - als ob der Stützträger seitlich wie auf Bild 2 angepunktet ist - wäre auch wie links, nach oben jedoch nicht - zumindest nicht sichtbar - am/mit dem Steg nach oben zur Motorhaube hin, sondern setlich parallel zu den 4 Löchern zur Kotflügelverschraubung gepunktet ist, was mich etwas ins Schleudern gebracht hat, daher die Frage, da ich für diese Version keine Erklärung finden kann, da ja ziemlich nahe die anderen Punkte sind.

Ich möchte bei dem ganzen Aufwand doch möglichst nahe am Original bleiben. Wie es aussieht, ist die Lösung links original.
Ich hoffe, ich konnte es halbwegs anschaulich beschreiben. Leider sind auf dem Bild nur zwei Punkte schwach zu sehen.

[image]

Viele Grüsse von d`r schwäbischen Alb und nochmals Dir persönlich einen guten Rutsch.

Michael

Stützträger

André @, Ammersbek, Sunday, 29.12.2019, 13:17 (vor 30 Tagen) @ convertible02

Hallo Michael,

ich bekomme Dein Bild nur schwerlich räumlich einsortiert.
Hast Du das auch in größer, also mit mehr Umfeld?

Der Träger wird oben in der vollen Länge am Radhaus gepunktet.
Heftnähte hinten an der A-Säule.
Punkte vorne am Übergang auf die Maske.
Und eben seitlich am Verstärkungsblech des Domes, der Fahne der Spritzwand und an der Stütze vor dem Domblech des Radhauses.

Die grauen Linien des ersten Bildes zeigen das sehr eindeutig.
Das was Du als weiß auf dem zweiten Bild beschreibst, ist blankes Blech und zeigt die die Linie der Punkte die hier mit der Punktzange erfolgt sind.

Dir auch einen guten Rutsch!

Beste Grüße André

--
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

Stützträger

convertible02 @, Sunday, 29.12.2019, 16:09 (vor 29 Tagen) @ André

Hallo André,

wie Du im zweiten Absatz schreibst, so habe ich das auf der linken Seite gemacht, auch weil ich das dort so freigelgt hatte und es mir original erschien.

Rechts ist nun aber eine Punktelinie oben, aber seitlich gesetzt. Bild 1 zeigt jetzt einen grösseren Ausschnitt, Bild 2 dann deutlich näher einen Ausschnitt, auf dem die Schweisspunkte seitlich zu sehen sein sollten.

Als Ergebnis bleibt nunmehr für mich, die Version "links" ist original und so werde ich es auch rechts machen. Vor allem, weil ich keinen Sinn sehe, seitlich an der A-Säule und an die Verstärkungen zu punkten und dann nochmals weiter oben seitlich, während nach oben hin zu dem waagerechten, abewinkelten Radhausblech keine Verbinduung hätte, die aber meiner Meinung nach erst das ganze richtig stabilisiert.

[image][image]

Viele Grüsse

Michael

Stützträger

Eric65 @, Dingolfing, Sunday, 29.12.2019, 17:55 (vor 29 Tagen) @ convertible02

Hallo Michael,

... das ist nicht zufällig ein US - tii?

Bei US sind viele zusätzliche Bleche und Schweißpunkte gesetzt.
Die bei dir gezeigten Punkte sind exakt um den Anschraubpunkt des Federbeindomlagers gesetzt, dort könnte bei US-Fahrzeugen sogar ein zusätzliches Blech drin sein, das ECE nicht hat, deshalb zusätzliche Schweißpunkte.

... und wenn nicht, ein paar zusätzliche Schweißpunkte haben nie geschadet, mach beide Seiten identisch. ;-)

Gruß Eric

Stützträger

convertible02 @, Monday, 30.12.2019, 10:26 (vor 29 Tagen) @ Eric65

Hallo Eric,

danke für den Hinweis.

Mein Auto hat aber definitiv eine deutsche EZ. Ich habe noch den Originalbrief, zwar nur in Kopie, da damals die Briefe nicht entwertet und ausghändigt wurden.

Auch sind diese Punkte links nicht, dort habe ich, wie auch auf den Bildern von André,
gearbeitet, so war es auch beim Zerlegen, d.h. abbohren und entfernen des alten Stützträgers. Während rechts schon mal gearbeitet wurde (vor dem Kauf 1985), zumindest im Teil des Stützträgers zur A-Säule hin, sah links in dem Bereich alles noch Original aus.

Nur rechts sind diese ominösen Punkte. Ich werde dort aber jetzt wie links verfahren, d.h. zuerst nach oben unter den waagerechten Teil des Radhauses punkten, dann seitlich, also senkrecht an die A-Säule und die Verstärkungen anlegen und entsprechend punkten, analog zu links.

Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr, viele Grüsse

Michael

Stützträger

André @, Ammersbek, Monday, 30.12.2019, 11:28 (vor 29 Tagen) @ convertible02

Hallo Michael,

dann noch mal ein Bild ohne dem Stützträger.
Deine gezeigten Bilder, also der kleine Ausschnitt und auch das größere aufgezogene geben doch genau das her.
Die Domverstärkung ist seitlich lang genug um auch im oberen Bereich Punkte zu setzen.
Oder eben auch etwas tiefer.
Die Anzahl und die Örtlichkeit der auf Deinen Bildern zu sehenden Schweißpunkte, passt recht gut zu dieser Stelle: Mitte Radhaus, Domträger seitlich.

[image]

Schaue mal genau hin, Du siehst noch die Bohrungen vom abbohren des Stützträgers.
Und Du wirst auch sehen das keine Karosse der anderen exakt gleichen wird.
Was das setzen der Schweißzange betrifft.

Nun aber:-)

Beste Grüße André

--
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

Stützträger

convertible02 @, Monday, 30.12.2019, 17:32 (vor 28 Tagen) @ André

Hallo André, hallo Eric,

Danke für eure Mühen, sehe jetzt klar, wie abzubohrend und zu punkten ist. Ein Bild sagt eben mehr als lange Reden..

Viele Grüße
Michael

powered by my little forum