Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Alubutylmatten/Bitumenmatten verlegen im Innenraum bei Kälte (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Außenausstattung))

Markus86 @, CH-4532, Feldbrunnen, Tuesday, 21.01.2020, 15:55 (vor 30 Tagen)

Hallo zusammen

Ich möchte gerne in den nächsten paar Wochen Alubutyl- oder Bitumenmatten in meinem 2000er Innenraum verlegen. Kann mir da jemand aus seinem Erfahrungsschatz preisgeben, welche Matten sich besser eignen? Folgende Punkte würden mich interessieren:

- Alubutyl oder Bitumen?
- Verarbeitbarkeit bei tiefen Temperaturen?
- Klebekraft bei tiefen Temperaturen?

Ich habe das Forum bereits durchstöbert aber nicht viel gefunden. Auch dass manche ganz auf die Matten verzichten ist mir bekannt.

Freue mich über Eure Inputs.

Gruss Markus

--
/ |==00==|

[image]

Alubutylmatten/Bitumenmatten verlegen im Innenraum bei Kälte

Eric65 @, Dingolfing, Tuesday, 21.01.2020, 19:55 (vor 30 Tagen) @ Markus86

Hallo Markus,

historisch korrekt wäre Bitumen aufgeklebt auf KTL-behandeltes Blech und dann evtl. überlackiert in Wagenfarbe, historisch .. :-D. Das ist gut für ca. 5 Jahre, aber dann ....!

Vom Aspekt des Korrosionsschutzes ist Alubutyl perfekt, Stand der Technik, Butyl wirkt passivierend auf Stahlblech, ist dauerelastisch in bestimmten Grenzen und leichter als Bitumen. Aufgebracht auf eine Aluminiumträgerfolie ist es mit der Schere zu schneiden, leicht verlegbar und lässt sich auch in Mulden ausformen. Ein geringer Nachteil ist, es ist nur in geringeren Schichtdicken im Handel als Bitumen, leichter und damit nicht so schalldämmend und weniger Antidröhnbelag.

Allen diesen Matten ist aber gleich: NICHT bei Kälte verlegen, sie sind zu steif, der Kleber wird nicht aktiv und Bitumen kann sogar brechen. Also bei ausreichend Wärme (Sommer) verkleben oder mit Heizstrahlern anwärmen. (wie im Werk)

[image]

[image]

Gruß Eric

Alubutylmatten/Bitumenmatten verlegen im Innenraum bei Kälte

stephan @, hamburg, Tuesday, 21.01.2020, 20:22 (vor 30 Tagen) @ Markus86
bearbeitet von stephan, Tuesday, 21.01.2020, 20:30

moin Markus,

ich mache es immer so das ich bei meinem haus und hof lackierer für 2 std die lackierkabine miete (vorzugsweise am woende)
das fahrzeug aufheize mit den geschnittenen alubutyl platten und Sie dann im warmen zustand mit ner tapeten naht rolle verklebe!

musst dir einen lacker suchen in deiner nähe der günstig ist!

Der wunderschöne nebeneffekt ist das wenn du deine karosse schon mit mikes fett behandelt hast das das überschüssige fett wieder rausläuft und du es mit ner dicken folie auffangen kannst um es weiterzuverwenden!

Du wirst dich wundern was/wieviel wieder rauskommt!

und du kannst jede sicke mit der alubutyl ausrollen!

gruss stephan

--
DAS LEBEN IST ZU HART UM NICHT SEINE WÜNSCHE UND IDEEN ZU VERWIRKLICHEN !!!

Alubutylmatten/Bitumenmatten verlegen im Innenraum bei Kälte

ralfaauswes @, Voerde-Friedrichsfeld, Tuesday, 21.01.2020, 21:41 (vor 30 Tagen) @ Markus86

Hallo Markus,

besorge Dir einen guten Heißluftfön (Baumarkt nicht Badezimmer) und einen Heizlüfter.

Ich habe mir selbstklebende Bitumen-Einzelplatten 3,6mm mit Vliesoberfläche ca 10 x 25cm besorgt...die waren ganz günstig- ...platino24.de
(wo ich das von Eric gelesen habe, krieg ich jetzt n schlechtes Gewissen...)
diese dann vorgewärmt mit dem Heizlüfter,
und im Auto dann das Blech mit dem Heißluftfön vorgewärmt,
und danach noch die Platte, kurz vorm verkleben, vorgewärmt.
Das geht ganz gut.

Die Rolle ist wichtig, die Stephan angesprochen hat.

Grüße
Ralf
...jeder wie er kann...man lernt aber nie aus :-D

Alubutylmatten/Bitumenmatten verlegen im Innenraum bei Kälte

Markus86 @, CH-4532, Feldbrunnen, Wednesday, 22.01.2020, 08:30 (vor 29 Tagen) @ ralfaauswes

Ich danke Euch allen bestens für Eure Tipps und Empfehlungen.

Gruss Markus

--
/ |==00==|

[image]

powered by my little forum