Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Neues aus dem Drucker (Karosserie (Blech, Glas, Innen- u. Außenausstattung))

thpeter, Wednesday, 05.02.2020, 23:41 (vor 15 Tagen)

Hallo NK Freunde.

Ich wollte mal wieder ein kleines Projekt vorstellen.

Mich hat es schon immer ein wenig gestört, dass es für die Führungsschienen der NK keine Abdeckkappen gab. Das führt bei meinem 1800 dazu, dass man sich beim einsteigen schon ganz schön heftig schneiden kann.

Also musste eine Lösung her. Wir haben die Schienen ausgemessen und im Negativverfahren mit dem 3D Drucker einfach passende Endkappen selbst gedruckt. Alles unter dem Motto: „Zukunft trifft Vergangenheit“ :-D

[image]

[image]

Mittlerweile haben auch die inneren Schienen Kappen.

Viele Grüße

Thomas

Neues aus dem Drucker

bastler47 @, Thursday, 06.02.2020, 07:53 (vor 14 Tagen) @ thpeter

Hallo Thomas,
es gab beim NK eine Kappe 52117602106 die an der äußeren Schiene befestigt wurde.
Diese Kappe wurde auch beim 02 verwendet.

Gruß Herbert

Neues aus dem Drucker

thpeter, Thursday, 06.02.2020, 08:11 (vor 14 Tagen) @ bastler47

Hallo Herbert.

Danke für die Info. Hatte bei wallothnesch geschaut und die hatten auf den Katalogbildern nichts. Hast du vielleicht ein Foto davon? Würde mich mal interessieren, wie na wir mit dem Druck am Original sind.

Danke und Grüße

Thomas

Neues aus dem Drucker

NK1965 @, Thursday, 06.02.2020, 14:11 (vor 14 Tagen) @ thpeter

Hallo Thomas,

es gab an der Vorderseite der Schienen nie irgendeinen Anschlag,eine Kappe oder dergleichen. Nur hinten gab es eine Klaue aus Kunststoff, die verhindern sollte, dass man beim beherzten Zurückstellen des Sitzes etwaige Passagiere im Fondraum zusammenfaltet. Die Gefahr besteht beim Vorschieben aber ja nicht. Ich verstehe auch nicht, wie man sich ohne eine Art Schutzkappe wie die von Dir gedruckte da vorne etwa schneiden könnte. Die Kanten der Schienen sind ab Werk gut verarbeitet und überhaupt nicht scharfkantig Sollten Sie das bei Deinem Auto nicht sein, empfehle ich Glätten/Feilen.

Gruß Micha

Neues aus dem Drucker

Wolfgang @, Ahrweiler, Thursday, 06.02.2020, 14:41 (vor 14 Tagen) @ NK1965

es gab an der Vorderseite der Schienen nie irgendeinen Anschlag,eine Kappe oder dergleichen. Nur hinten gab es eine Klaue aus Kunststoff, die verhindern sollte, dass man beim beherzten Zurückstellen des Sitzes etwaige Passagiere im Fondraum zusammenfaltet.

So ist es. Die genannte Teilenummer ist das Teil welches hinten an die obere (sitzseitige) Schiene geschraubt wird:
[image]
Das Teil ist baugleich ab NK bis zum E24 verbaut worden.

An der vorderen Kante ist bei Zwergen wie mir keine Verletzungsgefahr, wenn der Sitz ganz zurück geschoben ist, könnte das aber sein.

Gruß
Wolfgang

Neues aus dem Drucker

bastler47 @, Thursday, 06.02.2020, 15:04 (vor 14 Tagen) @ thpeter

Hallo Thomas,
wie gewünscht die Bilder.
Zuordnung der linken und rechten Kappen beim 02 ????

[image]
[image]
[image]

Gruß Herbert

Neues aus dem Drucker

NK1965 @, Thursday, 06.02.2020, 15:35 (vor 14 Tagen) @ bastler47

Hallo Thomas,

mit dem Nachdruck z.B. der Originalteile könntest Du Dich echt verdient machen. Die Teile sind meines Wissens nirgendwo lieferbar und werden bei den meisten fehlen oder kaputt sein. Sie müssten allerdings aus einem leicht elastischen Material gefertigt sein, denn Sie müssen ja den "Aufschlag" des beweglichen Teils der Sitzschiene beim Zurückschieben verdauen. Ganz spröder/harter Kunststoff würde da wohl sehr schnell brechen.

Gruß Micha

Neues aus dem Drucker

thpeter, Thursday, 06.02.2020, 15:59 (vor 14 Tagen) @ bastler47

Hallo Herbert.

Das sieht natürlich edel aus; vor allem, da hier tatsächlich nur die Kanten der Schiene verdeckt werden. Gehalten wird es ja dann durch die Schraube, die ohnehin die beiden Schienen zusammenhält.

Jetzt ist mir auch klar, warum das bei vielen NKs fehlt. Das Plastik oder was auch immer es damals war, ist sicherlich mit der Zeit spröde geworden und abgebrochen. Gerade diese filigranen Kantenabdeckungen.

Der Vorteil meiner Version ist, dass sie natürlich extrem stabil, weil blockartig gebaut sind. Und sie lassen sich mit dem Gummihammer auf die Schiene aufschieben und sitzen dann absolut fest; auch wenn die Sitze mit Schwung dagegen gefahren werden. (Selbsttest durchgeführt :-) )

Schau mir das hier aber dennoch nochmal an.

Danke für die Bilder!!

VG

Thomas

Neues aus dem Drucker

thpeter, Thursday, 06.02.2020, 16:40 (vor 14 Tagen) @ bastler47

Hallo Herbert.

Noch eine Frage; ist das eine Art Gummi, also leicht flexibel? Sieht auf den Bildern so aus. Oder ist das Hartplastik?

Danke dir!

Thomas

Neues aus dem Drucker

bastler47 @, Thursday, 06.02.2020, 16:57 (vor 14 Tagen) @ thpeter

Hallo Thomas,
bin kein Experte,denke es ist Hartplastik in einer Form gepresst Farbe silber.
Deshalb brechen teilweise die Befestigungsösen und bei den kleinen Kappen die Haken ab.
VG Herbert

Neues aus dem Drucker

MarcS @, Thursday, 06.02.2020, 17:12 (vor 14 Tagen) @ bastler47

Hallo,

aus meiner Sicht ist das ein "PVC-Spritzgußteil mit Weichmacher", also etwas elastisch. Ähnlich wie ein Radiergummi.
Und wenn der Weichmacher sich über die Jahre verflüchtigt hat, dann wird das Teil spröde.

Siehe auch den Link im E9-Forum:
http://www.e9-forum.de/viewtopic.php?f=2&t=28047&p=37253&hilit=marc#p37253

Auch aus meiner Sicht dürfte es sicher Abnehmer für das Teil geben.
Mein 2000 C bräuchte sogar vier Stück davon (zwei gibt es noch als Fragment ...).

Grüße
Marc

Neues aus dem Drucker

thpeter, Friday, 07.02.2020, 01:09 (vor 14 Tagen) @ bastler47

Hallo Herbert.

Denkst du, du könntest mir die Teile freundlicherweise zum Ausmessen überlassen? Sonst sind die Maße am Ende eher ein Ratespiel... Würde sie dir danach natürlich wieder zurück schicken!!

Viele Grüße

Thomas

Neues aus dem Drucker

bastler47 @, Friday, 07.02.2020, 10:14 (vor 13 Tagen) @ thpeter

Hallo Thomas,
sende mir deine Adresse per Mail

VG Herbert

powered by my little forum