Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Scheinwerfer - noch eine Zusatzfrage (Allgemeines)

NK1965 @, Sunday, 01.03.2020, 09:50 (vor 37 Tagen)

Hallo miteinander,

mittlerweile bin ich im Fundus meiner Scheinwerfer von "Hella" bei "Bosch" angekommen.

Bei den Bosch ist der Halter, in dem die Verstellschrauben laufen, ja nicht am Scheinwerfergehäuse mit dran, sondern am Reflektor angenietet. Wenn ich den Reflektor neu verspiegeln lassen möchte, muss die in den Halter eingedrehte Verstellschraube vorher ebenfalls abgemacht werden.

Die Frage ist nur: Wie???

Ich hänge Euch mal ein Foto von einem solchen Reflektor an. Das darauf rot umrandete kleine Plättchen scheint verstemmt zu sein. Es lässt sich jedenfalls nicht ohne weiteres drehen.

Wie löst Ihr das Problem, wenn Ihr einen solchen Reflektor neu verspiegeln lassen wollt?

Gruß Micha[image]

Scheinwerfer - noch eine Zusatzfrage

André @, Ammersbek, Sunday, 01.03.2020, 10:28 (vor 37 Tagen) @ NK1965

Hallo Michael,

aha, Bilux Bosch.
Bei den Hellas ist es anders ausgeführt.
Darum gehören die Reflektoren auch immer zum markengleichen Gehäuse.

Die geklemmten Scheiben kannst Du aufdrücken und etwas entspannen.
Sie dann vorsichtig runterdrehen.
Oder aufkneifen, später neue nehmen und die dann "zerdrücken".
Habe ich schon einige Male gemacht, finde das aber Zähe und auch nervig.

Ich würde den kompl. Halter inkl. der Verstellschraube sauber bis runter zum Reflektor abkleben.
Das im Aufrag zum ausführenden Betrieb auch extra erwähnen.
Thermisch passiert da nichts und Du hast keine Beschichtung wo Du sie nicht haben möchtest.

Erscheint mir vom Aufwand/Nutzen die beste Lösung zu sein.

Beste Grüße André

--
"Leidenschaft hat kein Verfallsdatum"
[image]

Scheinwerfer - noch eine Zusatzfrage

NK1965 @, Sunday, 01.03.2020, 10:39 (vor 37 Tagen) @ André

Guten Morgen André,

genauso - mit Abkleben - werde ich´s dann wohl machen. Besten Dank.

Gruß Micha

Scheinwerfer - noch eine Zusatzfrage

CAndreas ⌂ @, Herrsching am Ammersee, Monday, 02.03.2020, 10:47 (vor 36 Tagen) @ NK1965

Guten Morgen,

also bei meinem CA habe ich das anders gelöst. Wobei sich hier die Halter teilweise von den Reflektoren abnehmen lassen.
Ich würde bei Deinem Schweinwerfer die Nieten aufbohren, den gesamten Halter wegbauen und samt der Schraube in die Galvanik werfen, Verzinkung blau. Oder weiß, jenachdem, wie man es nennen will. Den Kunststoffteilen schadet das nix.

Den Reflektor parallel verspiegeln und rückseitig neu lackieren lassen.
Danach selber alles zusammenbauen. Nur der Halter muss anders genietet werden. Wobei man auch dafür tricksen kann, denn z.B. eine Cu- Niete lässt sich leicht im Schraubstock mit geriffelten Backen mit dem originalen Nietbild zusammenpressen. Auf der Gegenseite braucht man dann ggf einen Gegenhalter.

Dann ist alles neu und richtig schön.

Andreas

powered by my little forum