Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Das ALPINA Rad (Allgemeines)

andy @, Velbert, Wednesday, 11.03.2020, 11:21 (vor 78 Tagen)

Hallo zusammen,

bitte seht dazu diesen Beitrag von ALPINA ...

https://www.alpina-automobiles.com/de/alpina/news/news-gallery/200311-alpina-radhistorie/

Gruß Andy Andexer

--
[image]

Das ALPINA Rad

sundw2002 @, Miesbach/ Obb., Wednesday, 11.03.2020, 14:33 (vor 78 Tagen) @ andy

Danke Andy,
es ist einfach DAS Rad!
Insbesondere die Generation 15" 4x100 wurde zum Vorbild vieler Nachahmer, die dann Anfang/ MItte der 80er wechselhafte Geschichte machten (RG BHS Wockenfuss King vonHeyking usw.). Jochen Grommisch sei hier als nach meiner Kenntnis aktivster Vermarkter erwähnt...
Gruß
Wolf

--
Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Avatar

Das ALPINA Rad

2002 ALPINA @, Freiberg am Neckar, Wednesday, 11.03.2020, 18:56 (vor 78 Tagen) @ andy

Hallo Andy,
Danke für den Link. Aber da hat Alpina etwas falsch gemacht das erste Logo 1967 auf den Borani Speichenräder hat etwas Anderst ausgehen, in einem Hobby Heft von 1967 habe ich erst letztens das Logo Vergrößert.

Viele Grüße,
Thomas

--
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

Das ALPINA Rad

Michel-TC1 @, Thursday, 12.03.2020, 12:10 (vor 77 Tagen) @ 2002 ALPINA

Hallo Andy,
Danke für den Link. Aber da hat Alpina etwas falsch gemacht das erste Logo 1967 auf den Borani Speichenräder hat etwas Anderst ausgehen, in einem Hobby Heft von 1967 habe ich erst letztens das Logo Vergrößert.

Viele Grüße,
Thomas

Hallo Thomas,
wie sah es denn aus? Ich kenne das Logo so von den Speichenrädern, es wurde wohl nach der Einführung 1967 auf der IAA von BMW untersagt. Vorher hatte man schon mit einem BMW Logo herumexperementiert auf dem unten noch Alpina im schwarzen Kreis stand.

Es folgte das Erste "echte Alpina Logo" 67 mit Vergaser und Nockenwelle, das wurde dann recht zügig (um 69/70? wer weiss mehr?) von einer etwas veränderten Variante mit Vergaser und Kurbelwelle abgelöst.

Erst ca 1978 folgte dann die bis heute Aktuelle Version mit Einzeldrossel und Kurbelwelle.

Was ich in dem Bericht vermisse ist die ganz ursprüngliche Entwicklung mit den Borrani Stahlfelgen, die zeitgleich zu den Speichenrädern und den Minilites im Programm waren und auch neben den geschraubten Alpina Felgen noch lange (bis mindestens 1975!) erhältlich waren!

Trotzdem alles in allem ein spannder Bericht, vorallem über die Speichenzahl hatte ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber das erklärt neben guter Berechnung auch warum die Räder in 4 und 5-Loch Variante einfach stimmig aussehen (bekommt die Großserie zum Teil bis heute nicht hin, dabei könnte es so einfach sein!)

Avatar

Das ALPINA Rad

2002 ALPINA @, Freiberg am Neckar, Thursday, 12.03.2020, 17:33 (vor 77 Tagen) @ Michel-TC1

Hallo Michel,
Ja das Alpina im schwarzen Kreis meine ich, das war 1967 im Hobby Heft auf den Borani Speichenrädern zu sehen und das habe ich auch auf meiner Neuen Klasse.

Viele Grüße,
Thomas

--
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

Das ALPINA Rad

Michel-TC1 @, Friday, 13.03.2020, 09:23 (vor 76 Tagen) @ 2002 ALPINA
bearbeitet von Michel-TC1, Friday, 13.03.2020, 09:34

Hallo Michel,
Ja das Alpina im schwarzen Kreis meine ich, das war 1967 im Hobby Heft auf den Borani Speichenrädern zu sehen und das habe ich auch auf meiner Neuen Klasse.

Viele Grüße,
Thomas

Hi Thomas,

du hast recht, ich habe noch eine Ausgabe der Motor Rundschau aus Dez 1966, in der der 2000CS Alpina agebildet ist. Auch hier haben die Speichenräder ein "normales" BMW Logo auf dem im unteren Teil ALPINA im schwarzen Kreis steht. (So wie bei den Rädern deiner Neuen Klasse).
Ganz offensichtlich folgte aber darauf recht Zügig das Logo mit den Rauten (da habe ich einen Prospekt aus ca. Anfang 1967 vorliegen in dem man es sieht), welches laut 50 Jahre Alpina Buch nach der IAA 1967 verboten wurde.

Zusammenfassend kann man also sagen ergibts sich folgende Historie:

-> 1966 BMW Logo mit ALPINA Schrift in der unteren Hälfte des Kreises
-> Anfang 1967 Logo mit Bayrischen Rauten im schwarzen Kreis und Alpina Schrift in der oberen Hälfte, Verbot nach der IAA 1967
-> Ende 1967/68 Alpina Logo mit erster Typo und Vergaser und Nockenwelle (Ich denke hier dürfte auch entgültig von der Alten Schrift die auf den Schreibmaschinen war auf die neue umgestellt worden sein)
-> Irgendenwann Anfang der 70er Überarbeitung, Alpina Logo mit erster Typo, Vergaser und Kurbelwelle
-> ca. 1978 Überarbeitung Alpina Logo mit neuer Typo, Einzeldrossel und Kurbelwelle, in seiner aktuellen Form.

Das ALPINA Rad

maba02 @, Landsberg, Thursday, 12.03.2020, 19:04 (vor 77 Tagen) @ andy

Danke Andy, dass Du das eingestellt hast. Eine sehr schöne Zusammenfassung über die Entwicklung. Immer noch ein Klassiker, elegant und schlicht.
Viele Grüße aus LL ca 15 km neben Alpina
Martin

Das ALPINA Rad

Sonny @, Friday, 13.03.2020, 01:14 (vor 77 Tagen) @ andy

Hallo Andy,

ein schöner Bericht über diese(n) Felgen (Evergreen)!!! Weiß jemand den original Farbton der zeitgenössischen Felgensterne?

viele Grüße, Andreas

powered by my little forum