Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

1802 Motor (Allgemeines)

janbunke ⌂, Greven, Sunday, 19.04.2020, 17:35 (vor 36 Tagen)
bearbeitet von janbunke, Sunday, 19.04.2020, 18:11

Was ist das denn für eine Bastelei?
https://marktplatz.bmw-02-club.de/teile/motor-antrieb/bmw-2002-02-e10-1802-motor_i2062

Da ist ein Zylinderkopf von einem 1,8 Liter Einspritzmotor drauf.
Bei welcher Einspritzanlage vom M10 saßen denn die Einspritzventile direkt im Zylinderkopf?
Ich kenne sonst nur die L-Jetronic vom E30. Da sind die Einspritzventile doch im Ansaugkrümmer, wenn ich mich nicht irre.
Ist der Kopf vielleicht von einer K-Jetronic? (318i E21)
Ich hatte allerdings mal einen 2 Liter E21 Kopf von einem 320i E21. Da waren auch keine Löcher für die Einspritzdüsen drin. Und der E21 320i hatte ganz sicher eine K-Jetronic.

Ansonsten würde ich gerne mal wissen wo die 110 PS in Verbindung mit dem Mopedvergaser herkommen sollen. Von der roten Farbe?
Der große Ansaugkrümmer wird es auch wohl nicht rausreißen.
(Der 1,8 Liter E30 Zylinderkopf hat den großen Einlaßquerschitt, ob es bei diesem auch so ist, weiß ich nicht)

Hier mal das Geraffel von einer L-Jetronic Einspritzanlage eines 318i.
Man sieht schön die Einspritzventile, die hier im Ansauggeweih befestigt sind.

[image]

Gruß, Jan

1802 Motor

dueti, Sunday, 19.04.2020, 19:01 (vor 35 Tagen) @ janbunke

Hallo Jan,

ich kann das bestätigen, der Kopf ist vom 318i e21, Kennzeichnung 1,8i. K-Jetronic, katlos, 9,5:1 Verdichtung.

Habe so einen Motor da und baue den auf Vergaser um.

Ich hatte den Verkäufer auch schon mal angeschrieben, waren aber preislich sehr weit auseinander.

Schönen Gruß,

Düti

1802 Motor

sundw2002 @, Miesbach/ Obb., Sunday, 19.04.2020, 19:31 (vor 35 Tagen) @ janbunke

Hallo Jan,
das lässt sich leicht ermitteln:
- 10 PS Kopf mit höherer Verdichtung (318i E21)
- 5 PS roter Block
- 5 PS weißer Krümmer

Bei 90 Basis- PS sind das 110.

Daß BMW beim 1800ti mit Doppelvergasern gearbeitet hat, läßt nur nur auf mangelnde Motorenbaukompetenz schließen- es wäre so einfach gewesen.

Alle technischen Angaben sollen vom 01.04.2020 stammen (ohne Gewähr).

Guten Sonntag + bleib gesund

VG Wolf

--
Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

1802 Motor

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 20.04.2020, 09:56 (vor 35 Tagen) @ janbunke

Das ist sicher kein K-Jetronic-Ansaugrohr. Da sehe ich nämlich Stecker an den Einspritzventilen und ein Steuergerät, also vermutlich Motronic 318i aus dem E30. An sich kein schlechter Motor. Eine Verdichtung von 9,5 (wenn das stimmt) ist zusammen mit dem Mopedvergaser allerdings kritisch, da muss man SuperPlus tanken und mit viel Glück könnte es gerade nicht klingeln. Sonst Optimax oder so, dann könnte es gehen. Oder eine dickere Kopfdichtung einbauen. Mit Doppelvergaser wäre das dann einfacher oder wenn man die Motronic dran lässt. Dazu hatten wir doch gerade erst eine größere Diskussion hier im Forum.

Der 318i hat 115 PS, der 316i (der es auch sein könnte den Bildern nach, da ich nicht erkennen kann ob das Frostschutzstopfen am Block sind) hatte 100 oder 102 PS.
Wenn ich auf den 318i Motor den Mopedvergaser drauf schraube komme ich vielleicht auf 100 PS (mit Optimax). Oder er klingelt sich tot.

Gruß
Wolfgang

1802 Motor

janbunke ⌂, Greven, Monday, 20.04.2020, 14:30 (vor 35 Tagen) @ Wolfgang
bearbeitet von janbunke, Monday, 20.04.2020, 14:43

Das ist sicher kein K-Jetronic-Ansaugrohr. Da sehe ich nämlich Stecker an den
Einspritzventilen und ein Steuergerät, also vermutlich Motronic 318i aus dem E30.

Hallo Wolfgang,

hast du da vielleicht was falsch verstanden?
Nicht alles komplett gelesen?
Den Link zum Marktplatz übersehen?

Das Bild auf das du dich vermutlich beziehst ist meines und es handelt sich tatsächlich um eine L-Jetronic aus einem 318i vom E30. Das Gelumpe hatte ich mal hier rumfliegen und mittlerweile verkauft.

Ich habe das Bild nur zum Vergleich reingestellt und schrieb dazu Folgendes:

Hier mal das Geraffel von einer L-Jetronic Einspritzanlage eines 318i.
Man sieht schön die Einspritzventile, die hier im Ansauggeweih befestigt sind.

Der im Marktplatz abgebildete Motor hat zugemachte Öffnungen im Zylinderkopf, dort wo mal Einspritzventile saßen. Bei diesem habe ich vermutet, daß es sich um einen Zylinderkopf für eine K-Jetronic handelt. Montiert ist da allerdings ein stinknormales Ansauggeweih vom 2002 mit Mopedvergaser.

Düti schrieb dazu Folgendes:

ich kann das bestätigen, der Kopf ist vom 318i e21, Kennzeichnung 1,8i. K-Jetronic, katlos, 9,5:1 Verdichtung.

Wunderlich finde ich nur, daß ich genau weiß, daß ich mal einen Zylinderkopf eines 320i E21 mit K-Jetronic besaß, und dieser hatte eben keine Bohrungen für die Einspritzventile.
Heißt also, es gab verschiedene Ausführungen der K-Jetronic.

Gruß, Jan

1802 Motor

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 20.04.2020, 16:03 (vor 35 Tagen) @ janbunke

Hab mich schon gewundert dass im Angebot das Saugrohr auf dem Bild von Dir nicht zu sehen war.

Also, noch mal.

Der Motor im Marktplatz trägt tatsächlich einen Kopf mit verschlossenen Einspritzkanälen. Da er ebenfalls eine Fläche für das Anschrauben eines Zusatzluftschiebers hat, ist K-Jetronic sehr gut möglich.
Es ist richtig dass der 320i K-Jetronic die ESV im Saugrohr hatte und es irgendeine 318i-Version gab mit den ESV im Kopf.

Bestehen bleibt meine Vermutung, dass diese Kombination aus 318i-Motor und Mopedvergaser ein Klingelproblem haben dürfte. Als Einspritzer war schon SuperPlus vorgeschrieben, die Verdichtung war hoch. Mit dem Mopedvergaser wird das nichts.

Im 318i hatte der Motor 105 PS, dann können es so vielleicht 95 PS oder so sein. Die PS-Angabe im Angebot halte ich auch für stark übertrieben.

Gruß
Wolfgang

1802 Motor

Tessi @, Fürstenfeldbruck, Monday, 20.04.2020, 17:48 (vor 35 Tagen) @ Wolfgang

Hallo zusammen Hallo Wolfgang,

ich bin zwar auch nicht der E21 Spezialist, aber irgendwann in der Sturm und Drangzeit, war wohl 87 habe ich beim Einbau eines 320i K-Jettronik Motors in einen tii mitgemacht, der Besitzer war schon glücklich so einen Motor gefunden zu haben und ein befreundeter Automechaniker Meister meinte auch da spräche eigentlich nichts dagegen.

So weit ich mich erinnern kann waren die Einspritzventile wie bei der Kugelfischer im Ansauggedöns eingebaut. Von denm ganzen Schiebergedöns hatten wir natürlich auch keine Ahnung, Block und Kopf vom 320i und die ganze Einspritzung umgebaut. Hauptsache das Ding fuhr danach wieder. War eine Aktion von zwei Samstagen damals.

Gute Gesundheit an Alle und genießt die Sonne

ciao Tessi

1802 Motor

janbunke ⌂, Greven, Tuesday, 21.04.2020, 10:49 (vor 34 Tagen) @ Wolfgang

1802 Motor

Eddy @, Rauschenberg-Schwabendorf, Tuesday, 21.04.2020, 20:43 (vor 33 Tagen) @ janbunke

Hallo Jan. Der ZK wo die Einspritzventile direkt im ZK eingebaut waren der war im E12, E21 und im E30 eingebaut. Im E30 bis 84 danach kam die L-Jetronic. Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. Gruß eddy

1802 Motor

Eddy @, Rauschenberg-Schwabendorf, Tuesday, 21.04.2020, 20:48 (vor 33 Tagen) @ Eddy

Habe noch vergessen mitzuteilen es war die K-Jetronic verbaut

1802 Motor

janbunke ⌂, Greven, Wednesday, 22.04.2020, 11:48 (vor 33 Tagen) @ Eddy
bearbeitet von janbunke, Wednesday, 22.04.2020, 12:10

Der ZK wo die Einspritzventile direkt im ZK eingebaut waren der war im E12, E21 und im E30 eingebaut

Hallo Eddy,
das stimmt leider nicht so ganz. (Die Sache war doch längst geklärt.)

Wenn du alle Beiträge durchliest, dann wirst du den Hinweis finden, daß bei der K-Jetronic der 2 Liter Motoren (320i E21, 520i E12) die Einspritzventile eben nicht im Kopf sitzen, sondern dies nur bei den 1,8 Liter Motoren der Fall war.
Einen 518i E12 hat es außerdem nie gegeben.
Somit fällt E12 schonmal komplett weg.
Einen 518i M10 gab es nur beim E28.

Gruß, Jan

1802 Motor

Tessi @, Fürstenfeldbruck, Wednesday, 22.04.2020, 14:12 (vor 33 Tagen) @ janbunke

Hallo Jan,

jetzt muß ich wieder querschlagen, es gab einen E12 518i für Japan.
Für den Export gab es allerlei andere Varianten bei BMW, z.B. für USA gabs den E21 320i bis zum E30 das war nur am Anfang der 2Liter M10 später dann mehr oder weniger der 318i aber man hat ihn ala 320i weiter verkauft.

Schönen Nachmittag und Gesund bleiben

ciao Tessi

1802 Motor

Eddy @, Rauschenberg-Schwabendorf, Wednesday, 22.04.2020, 18:07 (vor 33 Tagen) @ janbunke

Hallo Jan. Dass der 320i/520i Motor die Einspritzventile im Ansauggeweih verbaut waren weis ich. Den E28 hatte ich vergessen. Der 518i mit der K-Jetronic ist richtig dass er in Deutschland nie verkauft wurde. Aber der ZK für die bereits erwähnten Modelle war auch in der Schwedenausführung verbaut. Dort wurde der E12 als 518i verkauft. Wünsche noch einen schönen Abend. Gruß eddy

powered by my little forum