Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 
Avatar

1600 weber (Allgemeines)

Philipp1602 @, Göttingen, Friday, 01.05.2020, 12:03 (vor 24 Tagen)

Hallo zusammen,
Hat jemand einen Fahrzeugschein vom 1602/1600 wo 40 Weber Doppelvergaser eingetragen sind ? Unser freundliche vom Tüv benötigt dies für eine Eintragung.
Danke vorab

Avatar

1600 weber

ralfaauswes @, Voerde-Friedrichsfeld, Friday, 01.05.2020, 15:41 (vor 24 Tagen) @ Philipp1602

Hallo Phillip,

wenn Du eine E-Mail Adresse deinem User hinterlegst,
wird es einfacher Dir was zu mailen...
hätte da was...

Gruß
Ralf

Avatar

1600 weber

2002 ALPINA @, Freiberg am Neckar, Saturday, 02.05.2020, 11:34 (vor 23 Tagen) @ Philipp1602

Hallo Philipp,
Das Gutachten bekommst du bei Alpina als A0 Gutachten

Viele Grüße,
Thomas

--
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

1600 weber

sundw2002 @, Miesbach/ Obb., Saturday, 02.05.2020, 11:42 (vor 23 Tagen) @ 2002 ALPINA

Hallo Thomas,
ich denke, in dem A0 geht es nur um Solex DDH.
Gruß
Wolf

--
Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

1600 weber

Michel-TC1 @, Saturday, 02.05.2020, 20:11 (vor 23 Tagen) @ sundw2002

Hallo Thomas,
ich denke, in dem A0 geht es nur um Solex DDH.
Gruß
Wolf

Das ist so richtig! Alpina selbst hat nur ein A0 Gutachten mit Solex! Eines für die Weber hat es nie gegeben, da vor Änderung auf Solex Vergaser (ca. 1971/72) kein Gutachten zur Eintragung nötig war. Damals in zeiten vor KBA und ABE Nummern wurden solche umbauten noch per EInzelabnahme eingetragen (wenn überhaupt).
Dem Tüv sollte je nach wohlwollen der Nachweis reichen, dass es 40DCOE auf dem 1600-2 gegebn hat und die Leistungssteigerung so gering war, das keine weiteren Umbauten am Fahrwerk nötig waren.

Wenn du willst kann ich dir ein Prüfblatt von BMW zur Motor-Leistungssteigerung und Freigabe einscannen und entsprechende Literatur aus ca. 1967 die den Verbau von 40DCOE am BMW 1600-2 belegen. Vielleicht hilft das weiter!

Grüße aus München
Michael

Avatar

1600 weber

Philipp1602 @, Göttingen, Saturday, 02.05.2020, 21:49 (vor 22 Tagen) @ Michel-TC1

Besten Dank.
Ich habe jetzt eine Mail Adresse hinterlegt. Bin über alles dankbar damit ich den tüv überzeugen kann.

Avatar

1600 weber

ralfaauswes @, Voerde-Friedrichsfeld, Sunday, 03.05.2020, 18:52 (vor 22 Tagen) @ Philipp1602

Hallo Philipp,

wo hast Du die denn hinterlegt?

Das alte A1 Gutachten,
für
1600-2
1600TI
2002

gilt jeweils der BMW 121 Motor,
Alpina gibt dann 115 PS an mit WEBER 40 DCOE Vergaser.

Also in dem Sinne, kein 1600 Motor sondern für alle ein 2 Liter !
Auch das zweite A1 Gutachten, (dann mit Solex DDH ) beschreibt einen 2 Liter Motor!
und nicht das anbauen von 40er Doppelvergaser auf einen 1600 Motor

Später gab es noch eine Beschreibung für Wechsel von Einfach auf 40DDH Vergaser...
für 2002 115 PS, 1602 100 PS und 1502 mir 90 PS (liegt mir auf org. ALPINA Papier von 1975 vor!)

...ich an deiner Stelle, würde mir einen 2 Liter Motor aufbauen,
dort die 40er Weber draufmachen, und deinen Motor als Ersatz "einmotten".

Einen sauberen Aufbau, bekommt man dann mit dem A1 Gutachten, beim TÜV eingetragen.
Du benötigst beide Serien Stabis!
Ich habe das vor 2 Jahren durchgeführt.

[image]

Bitte schau auch in die Umrüstunterlagen von BMW !

ACHTUNG! danach sind nur noch H Reifen erlaubt.
Da wirds eng mit der Auswahl!

Du kannst mir auch eine E-Mail senden, dann sende ich Dir die Sachen.
Grüße
Ralf

1600 Weber

sundw2002 @, Miesbach/ Obb., Sunday, 03.05.2020, 19:08 (vor 22 Tagen) @ Philipp1602

Hallo Philipp,
falls du die von Ralph zitierten Stabis brauchst, könnte ich vielleicht helfen- dann bitte PN über das Briefsymbol.
VG
Wolf

--
Ordnung macht friedlich- Mitglied im BMW 02 Club e.V.

Avatar

1600 weber

2002 ALPINA @, Freiberg am Neckar, Sunday, 03.05.2020, 14:55 (vor 22 Tagen) @ Michel-TC1
bearbeitet von 2002 ALPINA, Sunday, 03.05.2020, 15:08

Hallo Michel,
Also das A1 Gutachten gibt es mit Weber 40DCOE 19 ich Denke die haben auch das A0 mit Weber

--
Erst wenn der letzte Vergaser verschrottet, der letzte Unterbrecher verschmort und der letzte Gaszug gerissen ist, werdet ihr merken, dass man Elektronik nicht reparieren kann.

Avatar

1600 weber

ralfaauswes @, Voerde-Friedrichsfeld, Sunday, 03.05.2020, 19:40 (vor 22 Tagen) @ Michel-TC1

Hallo Michael,

so nicht ganz korrekt,
im A1 Gutachten von 11.05.1971 was das Motorkennblatt vom 14.12.1970 anzieht,
werden 40er Weber DCOE beschrieben.

Später
wurden die Umbauarbeiten auch für 1602, 1802, 2002 beschrieben,
aber immer der Motor nach Typ A1 also ewin 2 Liter...und kein 1600er !

Grüße
Ralf

Avatar

1600 weber

Philipp1602 @, Göttingen, Sunday, 03.05.2020, 20:05 (vor 22 Tagen) @ ralfaauswes

Meine Mail Adresse lautet philippschmidt6@t-online.de
Stabis habe ich bereits vorn wie hinten. Bin auch bereits am überlegen ob ich nicht einen 2 Liter Motor aufbaue.
Muss nur erstmal einen finden mit dem 121 Kopf, damit der tüv nicht wieder meckert. Schließlich steht es ja so im Gutachten und der tüv in Göttingen nimmt alles sehr genau.

1600 weber

lutho, Sunday, 03.05.2020, 20:38 (vor 22 Tagen) @ Philipp1602

Hallo,
ich habe hier in meinen Unterlagen noch was gefunden,
und zwar eine Alpina Preisliste, und da gab es 40er Weber DCOE für den 1600-2 im Angebot.
Also durchaus möglich.
VG Thomas
[image]

1600 weber

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 04.05.2020, 08:49 (vor 21 Tagen) @ lutho

mal grundsätzlich:

A0 ist der 1600er
A1 ist der Zweiliter.

Beide gab es früh mit Weber und später dann mit Solex. So ab 1974 oder so gab es nur noch Solex, Alpina hat da wohl gute Erfahrungen gemacht und die waren damals "besser". Wobei Alpina früh schon auf den benzinverbrauch geachtet hat, in allen zeitgenössischen Tests sind die Alpinas sparsamer als die Wettbewerber, oft auch sparsamer als das Basismodell.
Aus heutiger Sicht sind Weber einfacher zu handhaben und instand zu setzen. Drum sind die heute wohl beliebter.

Davon abgesehen sind genau genommen alle Gutachten, auch die mit Solex, heute nicht mehr gültig. Es ist dann Ermessensspielraum des Prüfers, doch etwas einzutragen. Die Oldtimerverordnungen helfen dabei: ein bestimmter Vergasertyp darf durch einen von der Bauweise her gleichen ersetzt werden, also in diesem Fall Flachstrom Solex durch Flachstrom Weber.
Alles immer im Ermessen des Prüfers.

Und ganz sicher gibt Alpina heute keine Gutachten heraus.

Auch ein 1600 mit Weber (oder Solex) kann eine Menge Spaß machen. Klar ist der Umbau auf 2002 vielleicht die einfachere Lösung - mir persönlich gefallen die Serien-Einvergaser nicht, weil das Kaltlaufverhalten eher mittelprächtig ist und die unten rum bei leichten Lastwechseln immer zum ruckeln neigen. Das bin ich von meinen Einspritzern nicht gewohnt und stört mich daher umso mehr.
Mein 1600 Cabrio hat schon Anfang der 70er unter dem Erstbesitzer bei Alpina eine Weber-Doppelvergaser-Anlage bekommen und so ist es heute und das fährt sich sehr schön. Wenn der Fragensteller eine Briefkopie brauch, mag er mich gerne anmailen dazu. Cabrio ist natürlich nicht gleicht 1600 Limousine, ich weiß nicht ob der Prüfer das akzeptieren würde.

Gruß
Wolfgang

1600 weber

lutho, Monday, 04.05.2020, 09:14 (vor 21 Tagen) @ Wolfgang

Hallo Wolfgang,

Danke für Deine Erklärung bezüglich A0 und A1.
Ich besitze ebenso ein 1600-2 Cabrio, und möchte da, aus den von Dir genannten Gründen, den 1600er Motor lassen, und ebenfalls nur Richtung A0 umbauen.

Um dann bei der Abnahme durch den Prüfer etwas in der Hand zu haben, hatte ich mir diese Alpina Preisliste mal abgespeichert.
Wenn Du so nett wärst, mir auch eine Briefkopie von Deinem 1600-2 Cabrio mit den eingetragenen 40er Weber zukommen zu lassen, wäre das natürlich beim TÜV sehr hilfreich.

Danke und viele Grüße
Thomas

1600 weber

Wolfgang @, Ahrweiler, Monday, 04.05.2020, 11:18 (vor 21 Tagen) @ lutho

Schreib mir mal eine Mail...

Gruß
Wolfgang

1600 weber

JoachimG. ⌂ @, Monday, 04.05.2020, 11:28 (vor 21 Tagen) @ Wolfgang

...die Antwort ist relativ einfach:

für die Solex (DDH) gab / gibt es ein Abgasgutachten da diese damals relativ neu auf dem Markt waren und damit ein Abgasgutachten möglich war.

Ein Abgasgutachten haben die Weber DCOE (19) auf Grund der Emissionswerte schon damals nicht geschafft.

Alle PKW (ABE-Fahrzeuge)mit EZ nach dem 29.10.1971 benötigen (u.a.) bei Anbau leistungssteigernder Doppelvergaseranlagen ein Abgasgutachten gem. ECE Norm, bei Fz. die per Einzelgenehmigung erstmals in Verkehr kamen gilt der 20.04.1973.

Das Abgasgutachten braucht man übrigens zusätzlich zum herkömmlichen TÜV-Gutachten.

viele Grüße, Joachim

powered by my little forum