Offizieller BMW Club  -  Korporatives Mitglied im AvD

BMW 02 Club e.V. - Forum

Suche:

 

Hilfe Kühlwasserprobleme (Allgemeines)

bmwonkel @, Oer-Erkenschwick, Monday, 01.06.2020, 11:30 (vor 41 Tagen)
bearbeitet von bmwonkel, Monday, 01.06.2020, 11:37

Hallo Leute,
ich habe ein für mich nicht erklärbares Kühlwasserproblem.
Fahre 45er Webervergaser und bin gerade dabei meinen neu gemachten Motor einzufahren.
Die ersten 600 km war mit der Kühlwassertemperatur alles okay, aber danach tritt nun folgendes Problem auf:
Fahre ich den Motor nur im Teillastbereich auch auf der Autobahn konstant mit drei vier oder funftausend Umdrehungen, ist mit der Temperatur alles okay. Auch wird der Heizungskühler mit warmen Wasser durchströmt.
Sobald ich allerdings im Vollast Bereich fahre, d.h. zwei dreimal von drei bis fünf tausend Umdrehungen hochbeschleunige, geht die Kühlwassertemperatur sofort bis kurz vor den roten Brereich. Außerdem wird der Heizungskühler nicht mehr mit warmen Wasser durchstömt und der Motorkühler ist am unteren Ausgang kalt.
Wenn ich den Wagen nun wieder im Teillastbereich bewege oder ihn im Standgas laufen lasse geht die Temperatur wieder runter, der Heizungskühler wird auch wieder durchströmt und der untere Ausgang Motorkühler wird auch wieder warm.
Ist das nicht merkwürdig.........Ich weiß da nicht mehr weiter :confused:

Folgende Sachen habe ich schon ausprobiert:
Thermostat gegen Neues gewechselt.
Wasserpumpe demontiert und begutachtet (ohne Befund).
Kühlsystem über Nacht abgedrückt (von einem Bar auf 0,9 Bar abgesunken- für mich okay).
Temperatursensor ausgetauscht (ohne Befund).
Kühlsystem beim Neuauffüllen über den Temperatursensor entlüftet.

Mit der Bitte um schnelle Hilfe, da ich eigentlich am Mittwoch einen Termin zum Einstellen auf dem Prüfstand habe......
Gruß Holger

--
Gruß Holger

Hilfe Kühlwasserprobleme

janbunke ⌂, Greven, Monday, 01.06.2020, 12:49 (vor 41 Tagen) @ bmwonkel
bearbeitet von janbunke, Monday, 01.06.2020, 12:54

Das hört sich für mich nach defekter Zylinderkopfdichtung oder Riß im Kopf an.
Das sind ganz typische Symptome dafür.
Die Dichtheitsprüfung muß übrigens in diesem Fall nicht unbedingt auffällig sein.
Ab einer bestimmter Motortemperatur wird sich irgendwo eine undichte Stelle im Kopf auftun und drückt dann Verbrennungsgase in den Kühlkreislauf. Dadurch wird die geamte Zirkulation lahmgelegt.
Wenn du Glück hast, ist es nur die Kopfdichtung. Ein Riß im Kopf wäre nicht so schön. Kommt aber leider öfters vor. Vor allem an dem schmalen Steg zwischen den Ventilen.

Gruß, Jan

Hilfe Kühlwasserprobleme

bmwonkel @, Oer-Erkenschwick, Monday, 01.06.2020, 12:59 (vor 41 Tagen) @ janbunke

Hallo,
danke für deine Stellungnahme. Hatte ich auch schon dran gedacht, wollte es aber nicht wahr haben. Werde es , so denke ich, dann mal kontrollieren müssen. :frown:
Gruß Holger

--
Gruß Holger

Hilfe Kühlwasserprobleme

janbunke ⌂, Greven, Monday, 01.06.2020, 13:01 (vor 41 Tagen) @ bmwonkel
bearbeitet von janbunke, Monday, 01.06.2020, 13:09

Sicherheit bekommst du über eine CO2-Gehalt Prüfung des Kühlwassers.
Wenn positiv dann Kopf runter. (möchte ich aber für wetten, daß es das ist)
Wenn die Wasserpumpe in jedem Fall ok ist, reicht die ausfallende Heizung eigentlich als Hinweis aus.

Ich bin übrigens mit so einem Motor, der exakt die selben Symptome hatte, vor 30 Jahren in die Toscana und zurück gefahren (fast 3000 KM) und bin ohne Probleme übergekommen.
Nur Vollgas ging überhaupt nicht. Dahintuckern mit 100 Sachen war kein Problem.
Zuhause habe ich dann den Kopf runtergehabt und es war tatsächlich ein Zylinderkopfproblem. (Korrosion am Kopf weil zu geizig für Frostschutz, ja so war das damals)

Gruß, Jan

powered by my little forum